none
Darstellung von Listen in SharePoint. RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    es geht um Listen in Microsoft SharePoint Server 2010.

    1. Ist es möglich, bei der Erstellung von Listen eine Eingabemaske zu planen, die Picklisten, fakultative Felder und definierte Hierarchien enthält?  
    2. Es ist wichtig, die Listen relational zu verbinden. Es folgen anders als eine webbasierte Lösung ist es wichtig nach Listen-Typen und Suchbegriffen sichten zu könne. Ist das möglich?
    3. Mir ist nicht bekannt, welche Formate SharePoint unterschützt. Fällt Ihnen ein Format ein, die ich hier nutzen können?









    • Bearbeitet dedane Montag, 19. Oktober 2015 13:09
    Montag, 19. Oktober 2015 09:30

Antworten

  • Hi,
    so wie ich es verstanden habe, läuft die Implementierung auf 2 Listen hinaus mit jeweils eigenem Inhaltstyp und Sichten, die die Angaben als separate Kästchen (analog Karteikarten) darstellen. Alternativ kann man natürlich auch InfoPath oder separate Anwendungslösungen nutzen.

    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (MVP, Partner)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks
    Kommas richtig setzen!
    Schüler sagen, Lehrer haben es gut.
    Schüler, sagen Lehrer, haben es gut

    Montag, 19. Oktober 2015 10:37
  • Hi,
    Verknüpfung von Listen mit Lookup-Spalten ermöglicht die Einbeziehung weiterer Spalten.

    InfoPath benötigt keine eigene Datenbank.


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (MVP, Partner)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks
    Kommas richtig setzen!
    Schüler sagen, Lehrer haben es gut.
    Schüler, sagen Lehrer, haben es gut

    Montag, 19. Oktober 2015 13:03
  • Hi,
    wichtig dabei ist auch zu berücksichtigen, dass Lookup-Felder für einige Funktionen, die Datenbanken bieten, nicht geeignet sind. Andererseits kann man aber mit verbundenen ListView-WebParts sehr schön Detailauswahlen organisieren kann.

    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (MVP, Partner)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks
    Kommas richtig setzen!
    Schüler sagen, Lehrer haben es gut.
    Schüler, sagen Lehrer, haben es gut

    Dienstag, 20. Oktober 2015 03:57

Alle Antworten

  • Hi,
    so wie ich es verstanden habe, läuft die Implementierung auf 2 Listen hinaus mit jeweils eigenem Inhaltstyp und Sichten, die die Angaben als separate Kästchen (analog Karteikarten) darstellen. Alternativ kann man natürlich auch InfoPath oder separate Anwendungslösungen nutzen.

    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (MVP, Partner)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks
    Kommas richtig setzen!
    Schüler sagen, Lehrer haben es gut.
    Schüler, sagen Lehrer, haben es gut

    Montag, 19. Oktober 2015 10:37
  • Hallo,

    Vielen Dank. Ich habe mir die Listenfunktion angesehen. Ich denke auch, dass es auf die verknüpfung von mehreren Listen hinaus läüft. Die Frage ist, geht das?? Also relational? Sichten sollte dann auch listenübergreifens möglich sein.

    InfoPath stelle ich mir schwer vor, da ich ja erst mal eine XML-Datenbank bauen und an Sharpoint anbinden muss, oder??

    Danke noch mal :)

    Montag, 19. Oktober 2015 11:13
  • Hi,
    Verknüpfung von Listen mit Lookup-Spalten ermöglicht die Einbeziehung weiterer Spalten.

    InfoPath benötigt keine eigene Datenbank.


    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (MVP, Partner)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks
    Kommas richtig setzen!
    Schüler sagen, Lehrer haben es gut.
    Schüler, sagen Lehrer, haben es gut

    Montag, 19. Oktober 2015 13:03
  • Sehr freundlich von Ihnen. Listen sind super. Danke für Ihre Zeit und Bemühungen.

    Montag, 19. Oktober 2015 13:10
  • Hi,
    wichtig dabei ist auch zu berücksichtigen, dass Lookup-Felder für einige Funktionen, die Datenbanken bieten, nicht geeignet sind. Andererseits kann man aber mit verbundenen ListView-WebParts sehr schön Detailauswahlen organisieren kann.

    --
    Viele Grüsse
    Peter Fleischer (MVP, Partner)
    Meine Homepage mit Tipps und Tricks
    Kommas richtig setzen!
    Schüler sagen, Lehrer haben es gut.
    Schüler, sagen Lehrer, haben es gut

    Dienstag, 20. Oktober 2015 03:57