none
lokalen Rechner per Netlogon in Domäne verbinden RRS feed

  • Frage

  • Hi Allerseits,

    schönen guten Tag, ich habe einen Rechner über denn sich ein bestimmter Benutzer nur lokal anmelden kann (lange Geschichte, da müssen in der Vergangenheit Fehler beim einrichten des Geräts unterlaufen sein die ich kurzfristig nicht ausbügeln kann), das Problem ist nun das die Person dennoch Zugriff auf diverse Netzlaufwerke erhalten soll, am besten automatisch. Kann ich das dennoch über Netlogon Skript steuern?

    Server ist Windows 2003 R2

    Client ist Windows 7 (das Gerät ist selber in der Domäne integriert, der User meldet sich allerdings lokal auf dem Rechner an, der User hat auch ein Account in der AD)

    Wie mache ich das am geschicktesten? Würde ein einfaches script wie hier unten, reichen?

    @echo off

     

    "\\server\netlogon\hidecmd.exe"

     

    REM M:/ Folder share1 (ordner1/ordner2/ordner3/ordner4)

     

    net use m: /delete

    net use m: \\server\share1 /persistent:no

     

    REM O:/ Folder share2 (ordner1/ordner2/ordner3/ordner4)

     

    net use o: /delete

    net use o: \\server\share2 /persistent:no

     

    REM S:/ Folder share3 (ordner1/ordner2/ordner3/ordner4)

     

    net use s: /delete

    net use s: \\server\share3 /persistent:no

     

    REM V:/ Folder share4 (ordner1/ordner2/ordner3/ordner4)

     

    net use v: /delete

    net use v: \\server\share4 /persistent:no

     

    REM t:/ Folder share5 (ordner1)

     

    net use t: /delete

    net use t: \\server\share5$ /persistent:no

     

    REM x:/ Folder share6 (ordner1)

     

    net use x: /delete

    net use x: \\server\share6$ /persistent:no

    Vielen Dank vorab für Euere Hilfestellung, Grüße & schönen Tag euch noch,

    DT

    Montag, 30. April 2012 08:55

Antworten

  • Am 30.04.2012 10:55, schrieb FragenUeberFragen2009:
    > dennoch Zugriff auf diverse Netzlaufwerke erhalten soll, am besten
    > automatisch. Kann ich das dennoch über Netlogon Skript steuern?
     
    Batchdatei LOKAL! im Autostart hinterlegen und sich per
    net use \\deinzeilserver /user:deindom\user "PLainTextPassword"
    an jedem Server authentifizieren auf den das Mapping stattfinden wird.
     
    Danach per net use die LW mapen.
     
    Auf das Netlogon kann er ka erst NACH der Authentifizierung zufgreifen.
     
    Statt Autostart geht natürlich auch jede andere vorm von Autostart der
    Scripte:
    - Geplanter Task bei Anmeldung
    - Registry RUN Key
    - Lokale GPO -Scripte
    etc.
     
    Tschö
    Mark
     
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    Homepage:       www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:       www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NetworkTrayTool www.gruppenrichtlinien.de/tools/Networktraytool.htm
     
    Montag, 30. April 2012 10:38

Alle Antworten