none
Hyper-V Cluster erstellen RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    mittlerweile stellt sich raus, dass ich einiges an Aufholbedarf habe, was Windows Server und Netzwerke im Generellen angeht. :-/

    Ich habe - bzw eine kleine Firma hat - aktuell einen Hyper-V Host, der zwei DCs, einen Exchange, einen Sharepoint und einen Client hostet. Die Clients sind alle in einer Domäne, der Hyper-V Host nicht.

    Der Exchange und auch der Sharepoint geht nun langsam in die Knie, da die Ressourcen auf dem Host auch begrenzt sind.

    Die Idee war es nun, einen zweiten neuen Hyper-V Host hinzustellen. Der bestehende Hyper-V Host hat eine externe IP (88.xxx.xxx.xxx) und eine interne IP (10.0.1.10), der neue Server hat ebenfalls eine externe IP (172.xxx.xxx.xxx) und eine interne IP (10.0.1.09)

    Mir fehlt es nun ein wenig an Vorstellungskraft, wie ich beide HypV-Hosts so verbinde, dass ich den Exchange-Server vom Host 1 auf Host 2 bekomme.


    Nach meinem Verständis muss der HypV doch auch im AD sein.

    Freitag, 5. Januar 2018 14:47

Alle Antworten

  • Hallo Thorsten,

    es manchmal hilfreich, wenn die Hyper-V Host in eine Domäne integriert sind. Für die manuelle Übertragung von virtuellen Maschinen ist es nicht zwingend notwendig.

    du kannst auf dem alten Hyper-V die VM exportieren, auf einen Datenträger kopieren oder über das interne Netzwerk kopieren.

    Anschließend die exportieren Dateien an die gewünschten Platz auf dem neuen Hyper-V kopieren. Die VM im neuen Hyper-V importieren.

    Das funktioniert natürlich nur innerhalb der gleichen Prozessor Typen (AMD zu AMD und Intel zu Intel).
    Hilfreich könnte auch die Aktivierung der Prozessorkompatibilität in den Einstellungen der VM sein.

    Zum üben kann man ja eine test-VM nehmen.

    Gruß Malte

    Donnerstag, 11. Januar 2018 14:17
  • Hallo Malte,

    danke für deine Antwort, aber leider führt es nicht zu dem Ziel, welches ich erreichen muss.

    Ich muss einen Hyper-V Guest von einem Hyper-V Host zu einem anderen bewegen und der Hyper-V Guest muss nach wie vor Mitglied in der Domäne sein und Zugriff auf die Domäne haben.

    Lediglich die beiden Hosts sind nicht Mitgliedserver und sollen es auch nicht werden. 

    Donnerstag, 18. Januar 2018 19:55
  • Hallo Thorsten,

    Wenn die Netzwerkkonfiguration der beiden Hosts identisch sind, kannst du die VM entweder durch Export auf dem alten Host und Import auf dem neuen Host verschieben (so wie Malte es auch beschrieben hat). Wenn die Prozessoren kompatibel sind kann man auch eine Shared Nothing Live Migration durchführen. https://www.windowspro.de/marcel-kueppers/hyper-v-shared-nothing-live-migration-ohne-Cluster

    Wichtig ist halt dass die Netzwerkkonfiguration der Host und die Hyper-V Switches gleich sind. Wenn dies der Fall ist kannst du die VM einfach übertragen und für die VM ändert sich nichts. Wenn die Einstellungen nicht gleich sind musst du nach der Übertragung (Export/Import) erst die Netzwerkeinstellungen der VM anpassen bevor sie wieder läuft.

    Hier ist ein sehr gutes Videotraining zum Thema Hyper-V. Es sollte viele Fragen klären und auch die einzelnen Schritte beschreiben.

    https://www.youtube.com/watch?v=UbKkj_DAQPQ&list=PLAYD8RJcV8saPi72zVprg51nRKsPYrTJV


    Benjamin Hoch
    MCSE: Data Platform & Data Management and Analytics
    MCSA: SQL Server 2012/2014 & 2016 DB Administration
    MCSA: Windows Server 2012

    • Als Antwort markiert Thorsten Jung Montag, 22. Januar 2018 14:53
    • Tag als Antwort aufgehoben Thorsten Jung Montag, 22. Januar 2018 14:53
    Freitag, 19. Januar 2018 05:35
  • Hallo Thorsten,

    Wenn die Netzwerkkonfiguration der beiden Hosts identisch sind, kannst du die VM entweder durch Export auf dem alten Host und Import auf dem neuen Host verschieben (so wie Malte es auch beschrieben hat). Wenn die Prozessoren kompatibel sind kann man auch eine Shared Nothing Live Migration durchführen. https://www.windowspro.de/marcel-kueppers/hyper-v-shared-nothing-live-migration-ohne-Cluster

    Wichtig ist halt dass die Netzwerkkonfiguration der Host und die Hyper-V Switches gleich sind. Wenn dies der Fall ist kannst du die VM einfach übertragen und für die VM ändert sich nichts. Wenn die Einstellungen nicht gleich sind musst du nach der Übertragung (Export/Import) erst die Netzwerkeinstellungen der VM anpassen bevor sie wieder läuft.

    Hier ist ein sehr gutes Videotraining zum Thema Hyper-V. Es sollte viele Fragen klären und auch die einzelnen Schritte beschreiben.

    https://www.youtube.com/watch?v=UbKkj_DAQPQ&list=PLAYD8RJcV8saPi72zVprg51nRKsPYrTJV


    Benjamin Hoch
    MCSE: Data Platform & Data Management and Analytics
    MCSA: SQL Server 2012/2014 & 2016 DB Administration
    MCSA: Windows Server 2012

    Hallo Benjamin,

    danke, das Videomaterial schau ich mir an.

    Montag, 22. Januar 2018 14:53