none
Identitäts Spezifikation (Autowert) per SQL Skript nachträglich setzen RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich habe eine kurze Frage und hoffe das ihr mir helfen könnt.

    Ich habe eine eine Access 2003 Datenbank in einen SQL 2008 R2 importiert.
    In der Access war auf einer Spalte ein Autowert gesetzt.
    Leider ist in der Tabelle im SQL nicht die IDENTITY(1,1) gesetzt worden.

    Gibt es einen eleganten Weg das ganze nachträglich per SQL Skript zu setzen ???
    Ich meine jetzt nicht den Weg neue Tabelle anlegen (mit richtigem Feld), Tabelle kopieren, alte löschen und neue umbenennen.
    Oder eine neue Spalte anlegen, kopieren, alte löschen und neue umbenennen.
    Und auch nicht über entwerfen den Haken manuell zu setzen.

    Eher so in Richtung "ALTER TABLE" oder etwas ähnliches wenn es geht.
    Gut wäre es auch wenn es in der Vollversion und im Express laufen würde.

    Danke schon mal im voraus.

    Gruß
       Stephan

    Mittwoch, 10. September 2014 10:03

Antworten

Alle Antworten

  • Hallo Stephan,

    Nein, man nachträglich keine Spalte auf Identity ändern, es geht nur der Weg wie Du ihn beschrieben hast.


    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]

    Mittwoch, 10. September 2014 10:13
  • Hallo Stephan,

    Nein, man nachträglich keine Spalte auf Identity ändern, es geht nur der Weg wie Du ihn beschrieben hast.


    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]

    Ja das befürchte ich auch =(.
    Ich habe gerade noch mal ein Skript angeschaut, etwas anderes als diese Lösung macht der ssms auch nicht wenn ich das ganze ändere.
    Mittwoch, 10. September 2014 11:03