none
Exchange 2013 Fehler bei Installation: Der DNS Name ist ungültig bzw. enthält ungültige Zeichen RRS feed

  • Frage

  • Ist es möglich die Überprüfung der Vorraussetzungen vor der Insallation zu umgehen? Das Problem ist, dass wir die Domäne gerade migriert haben. Die Domäne wurde vorher vom Kunden selber installiert und enthält ungültige Zeichen: xxxx_domain! DNS Auflösing forward und reverse funktioniert grundsätzlich. Die Installation vom Exchange Server 2013 scheitert aber aufgrund oben genannter Fehlermeldung :(

    Ich weiß das es die Möglichkeit gibt die Domäne mit Rendom umzubenennen. Das kann aber zu massiven DNS Problemen führen oder?

    Wäre wirklich sehr gut wenn es eine Möglichkeit geben würde die Installation zu forcieren ohne die Vorrausetzungen zu prüfen oder das mit dem DNS Namen irgendwie anders zu lösen.

    Bin für jeden hilfreichen Tip dankbar.

    Freitag, 2. Mai 2014 12:48

Antworten

  • Hi,

    der Exchange Server ist maßgeblich auf ein funktionierendes DNS sowie AD angewiesen, daher lässt sich dies nicht überspringen oder ignorieren. Ich würde Dir daher erstmal zu einer Bereinigung der DNS Situation raten.

    Gruß
    Kevin


    Freitag, 2. Mai 2014 13:39

Alle Antworten

  • Hi,

    der Exchange Server ist maßgeblich auf ein funktionierendes DNS sowie AD angewiesen, daher lässt sich dies nicht überspringen oder ignorieren. Ich würde Dir daher erstmal zu einer Bereinigung der DNS Situation raten.

    Gruß
    Kevin


    Freitag, 2. Mai 2014 13:39
  • Esrtmal danke für die schnelle Antwort.

    Was heißt denn konkret Bereinigung? Du meinst umbenennen der Domäne? Das AD bzw. DNS funktioniert tadellos. Nslookup etc. bestätigt dies. Die Domäne macht ansich auch keine Probleme läuft so auch schon mehrere Jahre. Da aber vorher wohl Tobit als Kommunikationsplattform eingesetzt wurde is der nicht korrekte Domänenname niemanden aufgefallen, da Tobit sich daran nicht stört, Exchange aber ja schon.

    Freitag, 2. Mai 2014 13:55
  • Was heißt denn konkret Bereinigung? Du meinst umbenennen der Domäne?

    Ja, genau das meinte ich. Umbenennung hat bei mir bisher immer funktioniert, jedoch muss hierbei immer an die Abhängigkeiten der Systeme gedacht werden, was je nach Umgebung sehr komplex werden kann. Also höchste Vorsicht.

    Gruß
    Kevin

    Freitag, 2. Mai 2014 14:30
  • Mhh, okay. Dann mit rendom.exe? Ist hier sehr gut beschrieben: http://mizitechinfo.wordpress.com/2013/06/10/simple-guide-how-to-rename-domain-name-in-windows-server-2012/

    Ich habe das auch schon mit einer Laborumgebung getestet und es hat funkioniert. Habe allerdings echten Respekt vor der Pruduktivumgebung, da wir dort Oracle SQL Server betreiben etc.

    Gitb es denn wirklich keine möglichkeit die Installation von Exchange 2013 in der vorhandenen Domäne zu erzwingen? bzw. den Fehler anders zu umgehen? Mit Exchange 2007 bzw. 2010 war / ist dies nämlich auch möglich indem man einfach .xml Dateien präperiert bzw. aus dem Installationverzeichnis / Datenträger austauscht.

    Freitag, 2. Mai 2014 14:38
  • Gitb es denn wirklich keine möglichkeit die Installation von Exchange 2013 in der vorhandenen Domäne zu erzwingen? bzw. den Fehler anders zu umgehen? Mit Exchange 2007 bzw. 2010 war / ist dies nämlich auch möglich indem man einfach .xml Dateien präperiert bzw. aus dem Installationverzeichnis / Datenträger austauscht.

    Was würde es Dir bringen, wenn Exchange danach nicht funktioniert? Die Prüfungen sind doch kein Spaß oder Schikane, das sind Voraussetzungen, damit Exchange läuft.

    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Freitag, 2. Mai 2014 14:49
  • Hi,

    Ich sehe leider keine Möglichkeit dies zu überspringen, vor allen würde so ein Vorgehen bedeuten, keinen Support für die Umgebung zu erhalten.

    Wenn Du die Möglichkeit hast dies im Labor exemplarisch durchlaufen zu lassen ist dies eine super Grundvoraussetzung für ein produktiv Change. Wenn möglich spiegel die wichtigsten Teile der Produktion in eine separate VM Umgebung und lass es dort durchlaufen. So lassen sich optimal die notwendigen Arbeitspakete erstellen.

    Gruß
    Kevin  

    Freitag, 2. Mai 2014 18:17
  • Okay, danke für eure Einschätzungen bzw. Lösungsvorschläge.

    Dann werde ich wohl die Domäne mit RENDOM umbenennen müssen. Werde allerdings vorher, wie vorgeschlagen die Server Imagen.

    Montag, 5. Mai 2014 12:01
  • OK, dann kann ich den Thread bei uns ja auch schließen.

    Noch ein Hinweis: Image eines DC ist offiziell nicht supportet.

    Wenn du mehr als einen hast, nicht vergessen die nacheinander im Wiederherstellungs-Modus für AD zu booten.

    Viel Erfolg.

    ;)


    Gruß Norbert

    Dienstag, 6. Mai 2014 05:11
    Moderator