none
DRINGEND: Datev, Exchange DB temporär verschieben um Systempartition zu erweitern. RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    bräuchte dringend eine Antwort auf mein Problem, da ich langsam keine Lust mehr habe. Ist das kompliziert, die Systempartition C zu erweitern. Aber von vorne:

    Auf Windows SBS 2008 läuft Exchange 2007 und Datev bei uns. Die Exchange DB und die DATEV DB liegen auf D

    Die Laufwerke C (70 GB) und D (200 GB) haben aktuell noch rund 4 GB Platz. Dahinter steht ein RAID 5 mit 3 x 147 SAS Platten, welches ich um 2 SAS Platten identischen Typs erweitert habe. Nun möchte ich diese gewonnen 270 GB auf C und D aufteilen, so dass am Ende 140 GB für C und 400 GB für D rausspringen.

    Ausgangssituation: C mit 70 GB, D mit 200 GB, "nicht zugewiesener Bereich" mit 270 GB

    Mein geplante Kampfführung:

    1. Laufwerk D um 70 GB erweitern. Kein Problem, da der nicht zugewiesene Bereich direkt hinter D liegt. Der neue "nicht zugewiesene Bereich" umfasst dann nur noch 200 GB.
    2. Laufwerk X aus dem nicht zugewiesenen Bereich mit 200GB erstellen.
    3. Sämtliche EX, DATEV und SQL Dienste auf dem Server anhalten, damit die DB von EX und DATEV nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.
    4. ALLE Inhalte, Freigaben und Berchtigungen von D auf X mit Robocopy klonen.
    5. Laufwerk D bzw. die Partition löschen, so dass nun direkt hinter C ein neuer nicht zugewiesener Bereich entsteht.
    6. C mit 70 GB dieses gerade entstanden Bereichs erweitern. Der restliche nicht zugewiesene Bereich ist dann nur noch 200 GB groß und liegt zwischen C und X (D gibt es ja seit Schritt 5 nicht mehr)
    7. Diese 200GB wieder als D erstellen
    8. Alle Inhalte von X zurück auf D mit Robocopy klonen
    9. X löschen --> 200 GB werden wieder ein nicht zugewiesener Bereich, diesmal wieder hinter D
    10. D um die 200 GB erweitern, so dass D jetzt 400 GB hat.

    Was ein riesen Aufwand. Klappt das so oder zerschießt es mir die DB bei den Kopiervorgängen? Was muss man noch beachten?

    Danke

    Simon

Mittwoch, 8. Februar 2012 17:10

Antworten

  • Meine Rettung war GParted. Damit konnte ich ohne Probleme die Systempartition erweitern und zuvor D: verschieben. Danke für die Untersützung hier im Board!
    • Als Antwort markiert Brucki66 Dienstag, 3. April 2012 16:22
    Dienstag, 3. April 2012 16:22

Alle Antworten

  • Ich nutze gerne die Produkte von Paragon! Partitionierungsprogramm! http://www.paragon-software.com/de/index.html

    Das müsste richtig sein! http://www.paragon-software.com/de/business/pm-server/requirements.html#0

    PS: Vorher Backup ist Pflicht!

    • Bearbeitet PatrickMs Mittwoch, 8. Februar 2012 19:06
    Mittwoch, 8. Februar 2012 19:02
  • Der Partition Manager 11 Server kostet aber schlappe 249€. Die Frage ist, kann der das, was ich vorhabe ohne aus C eine dynamische Partition zu machen und solche Scherze?

    Mittwoch, 8. Februar 2012 19:08
  • Ich habe leider nur die alte Version 9.5 im Einsatz gehabt. Da hatte ich nie Probleme. Kannst dich vorab an den Hersteller wenden, so dass du kein Geld umsonst ausgibst!

    Patrick

    Mittwoch, 8. Februar 2012 20:16
  • Meine Rettung war GParted. Damit konnte ich ohne Probleme die Systempartition erweitern und zuvor D: verschieben. Danke für die Untersützung hier im Board!
    • Als Antwort markiert Brucki66 Dienstag, 3. April 2012 16:22
    Dienstag, 3. April 2012 16:22