none
Windows10 V2004 Druckerprobleme mit USB Drucker RRS feed

  • Frage

  • Guten Tag,
    soeben habe ich ein Telefonat mit einer Microsoft Service-Mitarbeiterin geführt. Da diese mein Problem nicht lösen konnte, verwies die Dame mich an dieses Forum:

    Betriebssystem:- Windows 10 Version 2004, 64 x64 basiertes System,
    Hardware- Der Laptop ist ein Acer Gerät von 2020

    Seit dem Patchday im Juni kann ich über meinen per USB angeschlossenen Drucker (Lexmark) nichts mehr ausdrucken. Dieses im Internet vielfach beschriebene Problem ist wohl auch Microsoft bekannt, so das seitens Microsoft ein Update zur Fehlerbehebung bereit gestellt wurde. Dieses Update wird aber nicht automatisch über die Updatefunktion angeboten sondern muss manuell heruntergeladen und installiert werden (KB4567523).Es wird seitens Microsoft dringend empfohlen vor der Installation (KB4567523)  das neueste SSU (KB4560366) zu installieren                                                                               ( https://support.microsoft.com/de-de/help/4567523/windows-10-update-kb4567523 )

    .Das SSU konnte problemlos installiert werden. Die Installation des KB4567523 schlägt jedoch fehl. Es erscheint beim Installationsversuch die Fehlermeldung: "Eigenständiges Windows Update-Installationsprogram     Das Update ist nicht für Ihren Computer geeignet". Heruntergeladen wurde aber das richtige Update für den Rechner (Windows  Version 2004, x-64 basiertes System). 

    Ich wäre  sehr dankbar, wenn mir hier im Forum jemand bei der Lösung des Problems helfen könnte.

    Gruss

    Udo Föhmer

    Montag, 17. August 2020 10:52

Alle Antworten

  • Ich habe auch heute Morgen mein 2004er Win 10 komplett mit einer Datensicherung wieder zurück drehen müssen (das unterstützte "Zur vorherigen Version zurückgehen" führte zum Endlos-Boot mit "Der PC wird untersucht" und der anschleißend Auswahl "neu Starten oder mit Win 10 weitermachen", was immer zu einem Boot führt.
    Der Grund war eben, das fast nichts mehr lief. Keine / wenige Programmstarts, kein Windowsmenü, kein Benachrichtigungsassistent u.v.m.
    Soviel zu 2004. Es ist einfach zu instabil. Das würde ich auch dir empfehlen.
    Man sollte da lieber auf den Herbstupdate warten.

    Montag, 17. August 2020 13:02
  • Vielen Dank für den Hinweis,

    bevor ich Windows 10 neu installiert habe (hierbei wurde automatisch V2004 installiert), war die Version 1909 installiert. Der Fehler (USB-Drucker) war leider auch hier schon vorhanden und konnte auch hier nicht durch das KB4567523 behoben werden, da auch hier die selbe Fehlermeldung beim Installationsversuch angezeigt wurde.

    Die einfachste Lösung wäre natürlich einen W-LAN Drucker zu kaufen, da hierbei der Fehler nicht auftritt, aber das ist ja nicht die Lösung des Problems.

    Gruss

    Udo Föhmer

    Montag, 17. August 2020 13:55
  • Da muss man sich u.U. an den Druckerhersteller wenden um ein kompatibles Update zu erhalten.
    Häufig das Problem, wenn der Drucker schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat und Sicherheitslücken geschlossen wurden. Das betrifft auch z.B. "hardwarenahe" Programmierung, die immer weniger zugelassen wird sondern nur noch per Schnittstelle verwendet werden darf.

    Auf eine Lösung von Microsoft darf man da eher lange warten.

    • Als Antwort markiert Udo Foehmer Montag, 17. August 2020 15:09
    • Tag als Antwort aufgehoben Udo Foehmer Montag, 17. August 2020 15:09
    Montag, 17. August 2020 14:58
  • Auch Ihnen Vielen Dank für Ihre Antwort,

    der Fehler liegt aber weniger am Druckerhersteller als an Windows. Der Fehler tritt, wie im Netz beschrieben, Herstellerunabhängig und auch nur bei Anschluss des Druckers über USB auf.

    Der Druckauftrag wird auch im Druckerspooler (ich glaube so heißt das) nicht angezeigt. Somit kann er auch nicht zum Drucker gesendet werden.

    Gruss Udo Föhmer

    Montag, 17. August 2020 15:12
  • Tja, was soll ich dazu sagen. Die Empfehlung war ja schon immer, Update(s) zurückdrehen bis es wieder läuft.
    Wenn der Fehler bereits bei 1909 war, dann halt auf 1903 zurückgehen, was ich auch gemacht habe (Dank Datensicherung).
    Montag, 17. August 2020 15:16
  • 1903 war ursprünglich auf dem Laptop. Auch hier ist der Fehler schon vorhanden. Da nichts anderes funktioniert hat, habe ich es dann mit 1909 und erst zum Schluss mit 2004 versucht.

    Sofern es derzeit keinen vernünftigen Lösungsansatz gibt, bleibt wohl wirklich nur die unbefriedigende Lösung, einen W-LAN Drucker zu kaufen.

    Seitens Microsoft ist das allerdings ein Armutszeugniss.

    Montag, 17. August 2020 15:36
  • Da stimme ich dir voll zu. Aber ob Microsoft das kümmert?
    Da Microsoft sich immer mehr auf die Abzocke via Azure konzentriert, ist für die kleinen Leute nicht mehr viel übrig.
    Und da fahren so manche Kunden voll auf Azure ab ohne sich darum zu kümmern, und sich dann wundern, welche Folgekosten das Ganze hat.

    Bisher läuft bei mir auch nur die 1903 (wieder) da mit der 2004 nichts mehr ging.

    Ergänzend sei noch gesagt:
    2004 lief genau 1 Tag problemlos (am Sontag), aber heute ging komischerweise nichts mehr.
    Montag, 17. August 2020 16:27