none
kein Suchindex möglich für lokale Laufwerke mit Windows Server 2019 und RDS RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich habe ein Inplace Upgrade auf einem Terminalserver mit Windows Server 2012 R2 auf Windows Server 2019 durchgeführt. Nun ist es nicht mehr möglich, lokale Laufwerke in den Suchindex hinzuzufügen. Es werden keine Laufwerke in den Indizierungsoptionen angezeigt.

    Dies geht auf einem neu installierten Server 2019 noch, sobald man jedoch Remotedesktopdienste installiert, ist das nicht mehr möglich!

    Auf einem Server 2016 mit RDS geht das noch.

    Wenn ich den RDS Dienst deinstalliere, sind die Laufwerke wieder da, sobald ich die Dienste installiere, sind sie wieder weg!

    Indizierung ist bei den Laufwerken in den Eigenschaften aktiviert

    sfc /scannow und DISM durchgeführt

    Laufwerke getrennt, neu verbunden, neue Laufwerke eingebunden, formatiert etc. (läuft auf Hyper-V)

    Ich hoffe es hat hier jemand einen Rat!

    Vielen Dank
    Freitag, 26. März 2021 04:50

Alle Antworten

  • Nun, hier gibts eine Problembeschreibung für Server 2016:
    https://docs.microsoft.com/de-de/troubleshoot/windows-server/shell-experience/windows-search-is-disabled-by-default
    "Standardmäßig ist der Windows-Suchdienst in Windows Server 2016 auf Deaktiviert festgelegt. Der Grund dafür ist, dass die Indizierung der Volumes in bestimmten Szenarien Probleme verursachen kann, z. B.:

        Freigegebene Clustervolumes (CSV)
        Ausführen des Remotedesktopsitzungshosts (RDSH) mit mehreren gleichzeitigen Sitzungen."


    Auf Grund dieser Probleme wurde das in 2019 wohl deaktiviert:
    https://docs.microsoft.com/en-us/answers/questions/78982/windows-server-2019-not-allowing-me-to-use-indexin.html

    Du kannst dich ja den Uservoice-Voten anschließen.

    Nachtrag:
    Dies bedeutet halt, dass ein RDH nicht gleichzeitiig Fileserver sein kann. Dafür benötigst du nun einen weiteren Server der ausschließlich Fileserver ist.
    Könnte natürlich auch eine Lizenzstrategie sein, da man nun mit Sicherheit immer mehr als 2 Server (bei Standardlizenzen) benötigt und upgraden muss.


    Freitag, 26. März 2021 09:13
  • Hallo
    Vielen Dank für Ihr Feedback und Ihre Gemeinsame Nutzung.

    Der Windows Server 2012R2-Index ist in Ordnung. Nach der Installation der RDS-Rolle auf Windows Server 2019 kann der Index jedoch nicht verwendet werden, und bei einigen Personen tritt das gleiche Problem auf. Microsoft hat dieses Problem verstanden und versucht, es zu beheben. Es tut uns sehr leid für die Unannehmlichkeiten, die Ihnen entstanden sind. Warten wir auf das nachfolgende Update, um es zu beheben.
    Alles Gute
    Carl



    Mittwoch, 31. März 2021 02:07