none
1:1 Relation in CRM 4.0 RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    es ist ja by default nicht möglich 1:1 Relationen zu erstellen.
    Allerdings bräuchte ich so etwas nun.
    Ich möchte einen Account mit einer eigenen Entität "Program" verknpfen. Diese Entität ist account-spezifisch. Also jeder Kunde hat 1 oder kein Programm.
    Ebenso möchte ich den Account aus dem Program heraus erreichen.
    Mir fällt da fast nur der hässliche Umweg über 2 n:1 Beziehungen ein. Dann habe ich in jeder Entität ein Lookup auf die andere Entität, muss die aber händisch (Plugin) immer prüfen und ggf. nachpflegen.
    Gibt es eine elegantere Lösung oder sollte hier das Konzept abgeändert werden?

    Edit: Mir reicht es schon wenn ich es so hinbekomme wie die Relation Order <> Invoice.
    Aber wie kann ich in der Associated View die Buttons für New und Add Existing verbergen?
    Dienstag, 5. Mai 2009 08:10

Antworten

  • Hallo,

    um in der zugeordneten Ansicht die Buttons new and add existing auszublenden, kannst du folgendes JavaScript verwenden:

     

    document.getElementById('<NamedesButtons').attachEvent("onclick", HideDeleteButton)

     

    function HideDeleteButton() {

    function myCustomLoaded()

    {

    if (this.readyState == "complete")

    {

    hideCustomDeleteButton()

    }

    }

     

    function hideCustomDeleteButton()

    {

    btnDelete = document.all.<NamedesFrames>.contentWindow.document.all.<NamedesButtons>;

    if (btnDelete != null) btnDelete.style.display = "none";

    }

     

    document.all.<NamedesFrames>..onreadystatechange = myCustomLoaded;

    }

    Zur Erklärung: Da die zugerdnete Ansicht beim öffnen des Formulars noch nicht geladen ist, wird in der ersten Zeile des Scripts dem Button in der linken Navigation ein zusätzliches OnClick Event angehängt, das beim drücken dieses Buttons ausgeführt wird.

    Die Funktion selbst prüft dann, ob das Formular vollständig geladen wurde und blendet dann den unerwünschten Button aus.

    An die Namen des Buttons und des Frames kommst du am einfachstsen über die IE-Developer Tollbar.



     


    Viele Grüße Michael Sulz axcentro GmbH
    Dienstag, 5. Mai 2009 08:49
  • Hallo blackman,

    Das Skript gehört übrigens in das OnLoad-Skript des entsprechenden Parent-Formulars.

    Viele Grüße,
    Jürgen
    Jürgen Beck

    Dipl. Kfm./Wirtschaftsinformatik
    MVP, MCSD.NET, MCITP DBA, MCDBA, MCSE
    Microsoft Certified Business Management Solutions Professional
    Microsoft Certified CRM Developer
    Microsoft Certified Trainer

    ComBeck IT Services & Business Solutions
    Microsoft Gold Certified Partner
    Microsoft Small Business Specialist

    Developing & Supporting Business Applications from small business to big enterprises covering scores of sectors

    http://www.combeck.de
    Mittwoch, 6. Mai 2009 21:50
    Moderator

Alle Antworten

  • Hallo,

    um in der zugeordneten Ansicht die Buttons new and add existing auszublenden, kannst du folgendes JavaScript verwenden:

     

    document.getElementById('<NamedesButtons').attachEvent("onclick", HideDeleteButton)

     

    function HideDeleteButton() {

    function myCustomLoaded()

    {

    if (this.readyState == "complete")

    {

    hideCustomDeleteButton()

    }

    }

     

    function hideCustomDeleteButton()

    {

    btnDelete = document.all.<NamedesFrames>.contentWindow.document.all.<NamedesButtons>;

    if (btnDelete != null) btnDelete.style.display = "none";

    }

     

    document.all.<NamedesFrames>..onreadystatechange = myCustomLoaded;

    }

    Zur Erklärung: Da die zugerdnete Ansicht beim öffnen des Formulars noch nicht geladen ist, wird in der ersten Zeile des Scripts dem Button in der linken Navigation ein zusätzliches OnClick Event angehängt, das beim drücken dieses Buttons ausgeführt wird.

    Die Funktion selbst prüft dann, ob das Formular vollständig geladen wurde und blendet dann den unerwünschten Button aus.

    An die Namen des Buttons und des Frames kommst du am einfachstsen über die IE-Developer Tollbar.



     


    Viele Grüße Michael Sulz axcentro GmbH
    Dienstag, 5. Mai 2009 08:49
  • Hallo blackman,

    Das Skript gehört übrigens in das OnLoad-Skript des entsprechenden Parent-Formulars.

    Viele Grüße,
    Jürgen
    Jürgen Beck

    Dipl. Kfm./Wirtschaftsinformatik
    MVP, MCSD.NET, MCITP DBA, MCDBA, MCSE
    Microsoft Certified Business Management Solutions Professional
    Microsoft Certified CRM Developer
    Microsoft Certified Trainer

    ComBeck IT Services & Business Solutions
    Microsoft Gold Certified Partner
    Microsoft Small Business Specialist

    Developing & Supporting Business Applications from small business to big enterprises covering scores of sectors

    http://www.combeck.de
    Mittwoch, 6. Mai 2009 21:50
    Moderator