none
robocopy Ausgabe steuern RRS feed

  • Frage

  • Ich möchte einen Ordner sichern und nutze folgenden Code

    Backup:

    $RobocopyResult = robocopy p:\ r:\backup\daten\projekte /MIR /NJH /NS /NC /NFL /NDL

    Dabei erzeuge ich mir eine Email mit folgenden Inhalten:

    r:\backup\daten\projekte\xxx\Neu\ r:\backup\daten\projekte\xxx ------------------------------------------------------------------------------ 
    Total Copied Skipped Mismatch FAILED Extras Dirs : 
    45431 22 45409 0 0 2 Files : 313233 326 312907 0 0 9 Bytes : 258.503 g 307.42 m 258.203 g 0 0 17.90 m Times : 0:26:45 0:00:14 0:00:00 0:26:31 Speed : 21698688 Bytes/sec. Speed : 1241.608 MegaBytes/min. Ended : Mon Feb 06 21:26:52 2012
    
    
    Warum werden mir in der Email/Konsole  alle Dateien und Ordner ausgegeben, die Mismatch FAILED oder Extra sind. Bei 2 Ordner ok, aber was ist, wenn es 1000 sind? DIe AUsgabe wird sehr unübersichtlich. Wie kann ich das unterbinden, ich möchte wirklich nur die kurze Zusammenfassung ohne die Ordner/Dateiangaben!

    Montag, 13. Februar 2012 14:24

Antworten

  • Moin,

    robocopy erzeugt kein Objekt, sondern nur simplen Text. Du musst also entweder mal in die Hilfe zu robocopy schauen, ob Du die Ausgabe steuern kannst, oder Dir einen Textparser bauen, der den zurückgegebenen Text so aufbereitet, wie Du es haben willst.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Freitag, 17. Februar 2012 09:17
    Montag, 13. Februar 2012 14:44
  • Wie Robert schon sagte Robocopy ist ein DOS Programm und erzeugt nur Text als Ausgabe!
    Robocopy selbst hat schon mächtige Parameter um die Ausgabe in ein Logfile zu steuern.
    Dazu musst du die Dokumentation von Robocopy lesen!
    http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc733145%28v=ws.10%29.aspx
    oder
    http://www-pc.uni-regensburg.de/systemsw/tools/robocopy.doc (MS Word Dokument)

    Mit folgendem Befehl speicherst du die Logfile Ausgabe von Robocopy in eine PowerShell Variable.
    Diese kannst du dann weiterverarbeiten (Text Parsen).

    robocopy p:\ r:\backup\daten\projekte /MIR /NJH /NS /NC /NFL /NDL | Tee-Object -Variable RoboLog
    
    $RoboLog
    


    Please click “Mark as Answer” if my post answers your question and click Vote as Help if my Post helps you.
    Bitte markiere hilfreiche Beiträge von mir als Hilfreich und Beiträge die deine Frage ganz oder teilweise beantwortet haben als Antwort.
    My PowerShell Blog http://www.admin-source.info
    [string](0..21|%{[char][int]([int]("{0:d}" -f 0x28)+('755964655967-86965747271757624-8796158066061').substring(($_*2),2))})-replace

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Freitag, 17. Februar 2012 09:18
    Dienstag, 14. Februar 2012 09:14

Alle Antworten

  • Moin,

    robocopy erzeugt kein Objekt, sondern nur simplen Text. Du musst also entweder mal in die Hilfe zu robocopy schauen, ob Du die Ausgabe steuern kannst, oder Dir einen Textparser bauen, der den zurückgegebenen Text so aufbereitet, wie Du es haben willst.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Freitag, 17. Februar 2012 09:17
    Montag, 13. Februar 2012 14:44
  • Wie Robert schon sagte Robocopy ist ein DOS Programm und erzeugt nur Text als Ausgabe!
    Robocopy selbst hat schon mächtige Parameter um die Ausgabe in ein Logfile zu steuern.
    Dazu musst du die Dokumentation von Robocopy lesen!
    http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc733145%28v=ws.10%29.aspx
    oder
    http://www-pc.uni-regensburg.de/systemsw/tools/robocopy.doc (MS Word Dokument)

    Mit folgendem Befehl speicherst du die Logfile Ausgabe von Robocopy in eine PowerShell Variable.
    Diese kannst du dann weiterverarbeiten (Text Parsen).

    robocopy p:\ r:\backup\daten\projekte /MIR /NJH /NS /NC /NFL /NDL | Tee-Object -Variable RoboLog
    
    $RoboLog
    


    Please click “Mark as Answer” if my post answers your question and click Vote as Help if my Post helps you.
    Bitte markiere hilfreiche Beiträge von mir als Hilfreich und Beiträge die deine Frage ganz oder teilweise beantwortet haben als Antwort.
    My PowerShell Blog http://www.admin-source.info
    [string](0..21|%{[char][int]([int]("{0:d}" -f 0x28)+('755964655967-86965747271757624-8796158066061').substring(($_*2),2))})-replace

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Freitag, 17. Februar 2012 09:18
    Dienstag, 14. Februar 2012 09:14
  • Hallo Bullseye84,

    Wir gehen davon aus, dass die Antworten Dir weitergeholfen haben.

    Wenn ja, wäre es hilfreich wenn Du diese Lösung bestätigen würdest, sodass andere Leute von derselben Situation profitieren können.
    Wenn nein, neue Rückfragen oder Ergänzungen zu diesem Thread bleiben weiterhin möglich.

    Danke und viele Grüße,
    Alex


    Alex Pitulice, MICROSOFT 
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Freitag, 17. Februar 2012 09:19