none
BAT-File und Powershell ausfuehren RRS feed

  • Frage

  • Hi
    Wir wollen die Mailboxen unseres neuen Exchange2010 mit Tivoli archivieren und koennen das wunderbar mit einem PS1-File tun.

    Nun wollen wir das aber mit einer Scheduled Task und einem BAT-File machen , der eben diesen PS1-Files ausfuehrt. Damit sind wir aber nicht erfolgreich, weil bei Ausfuehren des BAt-Files leider die Funktion "Connect-ExchangeServer" nicht bekannt ist. Den ConsoleFile habe ich auch schon von meiner  Poswershellsession (die Connect-ExchangeServer kennt) exportiert und dem Command  hinzugefuegt, aber auch das hilft nix.

    So tun wir es:

    powershell.exe -PSConsoleFile "P:\temp\console1.psc1"   -command " '.\C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\RemoteExchange.ps1';  Connect-ExchangeServer -auto; .\backupdag.ps1 "

    Kann mir jemand sagen, wie ich der Task die Function "Connect-ExchangeServer" bekannt mache?

    Danke Euch
    Ruth

    Freitag, 18. März 2011 08:25

Antworten

  • Moin Ruth,

    ich sehe den Fehler auch nicht auf Anhieb. Allerdings lasse ich mir ps1mäßig nach Reboot auch zunächst den Dienststatus anzeigen und ggf. automatisch nachstarten:

    C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell.exe -noexit -command ". 'C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\RemoteExchange.ps1'; Connect-ExchangeServer -auto"; c:\TestServicehealth.ps1

    Habe es eben nochmal erfolgreich durch den Scheduler gejagt. Vielleicht hilft es Dir weiter.

    Gruß,

    Michael

     


    lernschmiede.de
    Samstag, 19. März 2011 19:56
  • Hallo Ruth,

    eigentlich sollte das so klappen. Das Einzige, was ich sehen ist das Skript "backupdag.ps1". Dort könnte es zwei Probleme geben:

    1.) Liegt das Skript im aktuellen Pfad. Gib einfach mal den kompletten Pfad zu dem Skript an zB. "C:\Skripte\backupdag.ps1"

    2.) Passt die Executionpolicy. Kann also das Skript auch wirklich ausgeführt werden?

    Teste das Ganze doch in einer CMD. Dann siehst Du doch das Ergebnis. Den Parameter -psconsoleFile kannst Du übrigens komplett weglassen.

    Viele Grüße

    Frank


    -- Frank Röder MVP Directory Services blog.iteach-online.de --
    Freitag, 18. März 2011 08:57

Alle Antworten

  • Hallo Ruth,

    eigentlich sollte das so klappen. Das Einzige, was ich sehen ist das Skript "backupdag.ps1". Dort könnte es zwei Probleme geben:

    1.) Liegt das Skript im aktuellen Pfad. Gib einfach mal den kompletten Pfad zu dem Skript an zB. "C:\Skripte\backupdag.ps1"

    2.) Passt die Executionpolicy. Kann also das Skript auch wirklich ausgeführt werden?

    Teste das Ganze doch in einer CMD. Dann siehst Du doch das Ergebnis. Den Parameter -psconsoleFile kannst Du übrigens komplett weglassen.

    Viele Grüße

    Frank


    -- Frank Röder MVP Directory Services blog.iteach-online.de --
    Freitag, 18. März 2011 08:57
  • Moin Ruth,

    ich sehe den Fehler auch nicht auf Anhieb. Allerdings lasse ich mir ps1mäßig nach Reboot auch zunächst den Dienststatus anzeigen und ggf. automatisch nachstarten:

    C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell.exe -noexit -command ". 'C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\RemoteExchange.ps1'; Connect-ExchangeServer -auto"; c:\TestServicehealth.ps1

    Habe es eben nochmal erfolgreich durch den Scheduler gejagt. Vielleicht hilft es Dir weiter.

    Gruß,

    Michael

     


    lernschmiede.de
    Samstag, 19. März 2011 19:56
  • Hi Michael,

     

    gute Sache, Dein Script hier reinzustellen! Jetzt geht's auch bei uns, es war ein fehlendes " !

    Danke und Bruss

    Ruth

    Mittwoch, 30. März 2011 08:06