none
Exchange 2010 Windows Phone 8.1 Termine (Einladungen) verschwinden nach Bestätigung RRS feed

  • Frage

  • Moin!

    Bei uns verschwinden zugesagte Termine, wenn man die Zusage per Windows Phone oder Android vornimmt, bei iPhones funktioniert die Zusage.

    So sieht der Vorgang genau aus:

    Ich erstelle einen Termin und lade mehrere Kollegen dazu ein (alles innerhalb einer Domäne, alle auf dem gleichen Exchange). Wer nun per Outlook oder iPhone zusagt, hat den termin anschließend bei sich wie erwartet im Outlook stehen. Wer allerdings mit Windows Phone oder Android den Termin bestätigt, bei dem verschwindet der Termin im Outlook anschließend und ist als gelöschter Termin ohne Erinnerung im Papierkorb. Da nützt er nur nicht viel.

    Unsere Umgebung: Exchange 2010, per WSUS aktualisiert, also einigermaßen aktuell. Manuell zu installierende Updates ersfolgen nur sporadisch. Outlook 2010 auf Terminalservern, Smartphone-Anbindung über ActiveSync. Windows Phone 8.1 (löscht die Termine), Android 4.4.2 / 4.4.4 (löscht die Termine), iOS 6/7/8 (synchronisiert korrekt), Blackberry (nur einer, keine Info zur Version, ob das Problem hier auftritt, weiß ich noch nicht).

    Bei Windows Phone gibt es zusätzlich noch das Problem, dass zwar vom Exchange auf das Smratphone synchronisiert wird, nicht aber vom Smartphone auf den Exchange. Folge: Termine, die man sich am Smartphone einträgt, tauchen in Outlook nicht auf.

    Bisher habe ich nur Infos zu Synchronisationsproblemen mit Exchange 2003 gefunden, die mir leider nicht weiterhelfen, da die genauen Umstände anders sind.

    Hat jemand so etwas schon mal gelöst oder kennt eine Seite, wo so etwas schon mal beschrieben wurde? An den Smartphones gibt es leider nicht so sehr viele Einstellmöglichkeiten, wie denn mit Termineinladungen umzugehen ist. Den ActiveSync-Haken am Exchange raus und wieder rein haben wir natürlich schon getestet, erfolglos.

    Wo fange ich da mit dem Suchen an?

    Grüße aus dem Norden

    der Jörg


    YotYot

    Freitag, 28. November 2014 09:28

Antworten

  • Da sich die "äußeren Umstände" geändert haben und das Bild daher ein anderes ist, schließe ich diese Frage und erstelle eine neue.

    YotYot

    Dienstag, 27. Januar 2015 09:26

Alle Antworten

  • Hallo Jörg,

    auch aus dem Norden... :)

    Was heißt der Exchange wird über den Wsus aktualisiert?

    SP´s werden dort gar nicht angeboten, nur RU, und die müssen manuell freigegeben werden.

    Schau mal, welche Version dein Exchange wirklich hat:
    http://blog-schulenburg.de/index.php/kategorie-als-blog/87-exchange-build-nummern

    Nicht, das wir hier über ein Problem reden, welches keines ist.

    Eigentlich ist es im Moment sogar umgekehrt, WP klappt sauber, alle anderen nicht...

    Und zu sporadisch - MS bringt Updates nicht heraus, weil sie Langeweile haben..
    Einen Server zu betreiben, der zum einen mit einem Bein im Internet steht und dann zum anderen nicht aktuell ist....

    Btw: wird der Exchange direkt nach extern veröffentlicht oder ist was davor, TMG oder so?

    ;)


    Gruß Norbert

    Freitag, 28. November 2014 15:07
    Moderator
  • Hallo Norbert,

    zuerst einmal Entwarnung: so direkt steht der Exchange nun auch wieder nicht im Internet, es ist eine Firewall davor, die nur zugelassene Geräte-IDs durchlässt. Der Mailabruf erfolgt über Popcon von einem externen Server.

    Die Aktualisierung obliegt jemand anderem, da habe ich keinen Zugriff drauf. Bei allem, was den Exchange angeht, bin ich auf einen Kollegen angewiesen. Von dem habe ich die Info mit der sporadischen Prüfung. Der gleiche Kollege ist auch für den WSUS verantwortlich. Dummerweise auch noch für viel zu viele andere Dinge.

    Da ich wegen anderer Aufgaben hier auch immer wieder mit Outlook zu tun habe (Konfiguration für die Kollegen) und schon mal ein ActiveSync-Problem für einen Kunden gelöst habe, auf das wochenlang niemand gekommen ist, fragen die mich natürlich auch, ob ich da helfen kann. Und bevor das dann komplett versandet, sammle ich schon mal Informationen.

    Den Zugriff auf den Exchange werde ich mir nächste Woche mal organisieren.

    aus HB lese ich gerade... Grüße also in die gleiche Stadt ;-)

    der Jörg


    YotYot

    Freitag, 28. November 2014 15:34
  • Moin,

    Hallo Norbert,

    zuerst einmal Entwarnung: so direkt steht der Exchange nun auch wieder nicht im Internet, es ist eine Firewall davor, die nur zugelassene Geräte-IDs durchlässt. Der Mailabruf erfolgt über Popcon von einem externen Server.

    Die Aktualisierung obliegt jemand anderem, da habe ich keinen Zugriff drauf. Bei allem, was den Exchange angeht, bin ich auf einen Kollegen angewiesen. Von dem habe ich die Info mit der sporadischen Prüfung. Der gleiche Kollege ist auch für den WSUS verantwortlich. Dummerweise auch noch für viel zu viele andere Dinge.

    Da ich wegen anderer Aufgaben hier auch immer wieder mit Outlook zu tun habe (Konfiguration für die Kollegen) und schon mal ein ActiveSync-Problem für einen Kunden gelöst habe, auf das wochenlang niemand gekommen ist, fragen die mich natürlich auch, ob ich da helfen kann. Und bevor das dann komplett versandet, sammle ich schon mal Informationen.

    Den Zugriff auf den Exchange werde ich mir nächste Woche mal organisieren.

    Naja, dann habt ihr da ja schon mal ein Problem, wieso wird der PopCon verwendet, wenn der Exchange dann doch nach extern veröffentlicht wird?

    Schon mal die Firewall geprüft, ob die dazwischen funkt?

    Und versuche mal herauszufinden, welchen Stand das OS und der Exchange hat.
    Vielleicht reden wir über ein Problem, das schon lange behoben wurde.

    aus HB lese ich gerade... Grüße also in die gleiche Stadt ;-)

    der Jörg

    Ja, aus Bremen.

    Kontakt über meine Daten im Profil, falls gewünscht.

    ;)


    Gruß Norbert

    Samstag, 29. November 2014 16:09
    Moderator
  • Moin Norbert,

    ich habe gerade mal unseren Exchange-Admin interviewed und sage mal: ogottogottogott... ich muss da wohl mal suchen, was da so alles fehlt. Letztes geregeltes Uodate im Januar diesen Jahres. Ich sag also nix mehr, zumindest was das System angeht. Wir stellen nun gerade fest, ob es Sinn macht, da noch Hirnschmalz hineinzustecken oder ob wir das einfach vertagen, weil der neue Exchange für Januar 2015 ohnehin geplant ist.

    Die Firewall kann es zumindest schon mal nicht sein, denn der Vorgang ist folgender, wir haben heute Vormittag mal diverse Tests gemacht: Ich schicke eine Besprechungsanfrage an zwei Kollegen, die Anfrage kommt per E-Mail bei ihnen an, wie das ja auch üblich ist, sie wird am Smartphone bestätigt, der Termin steht anschließend zunächst korrekt im Outlook drin und nach einigen Minuten erst verschwindet er. Während wir dabei zusehen. Er ist anschließend im Outlook in den gelöschten Elementen zu finden und der Absender hat zuerst die Zusage bekommen, die ja auch tatsächlich verschickt wurde und nach ein paar Minuten ist die Zusage beim Absender weg und dafür ist eine Terminabsage da. Das macht ganz sicher keine Firewall und ich bin mir sicher, das macht auch der Exchange nicht. Ich denke, ich sollte mich auf Outlook-Einstellungen und Synchronisierungsdinge mit den Smartphones näher befassen.

    Zu Deiner Frage mit der Veröffentlichung und dem Pop-Abruf der Hintergrund: Abruf per Popcon deswegen, weil auf dem externen Server gleich noch der erste Virenscan durchgeführt wird und es ein paar externe Zugriffe auf einzelne Konten gibt, die eben nicht über unseren internen Exchange laufen sollen, aber mit der gleichen Domain arbeiten müssen. Veröffentlicht ist der Exchange nicht wirklich, er steht ja ausschließlich für freigegebene Geräte zur Verfügung. Ich könnte Dir IP-Adresse und Zugangsdaten geben und Du könntest nichts damit anfagen. Er kann weder per smtp angesprochen noch sonstwie erreicht werden, es sei denn, man hat ein an unserer Firewall registriertes Gerät zur Hand. Dann geht ActiveSync über SSL, das war's dann schon. Für nicht registrierte Geräte gibt es den Server nicht. Das ist bei diversen Geräten mit unterschiedlichen Betriebssystemen und vor allem mit unterschiedlich sagen wir mal: technikbegeisterten Usern einfacher zu handhaben und zu erklären, als wenn die erst noch ein VPN aufbauen müssten. Jeder OWA-Exchange steht also offener im Netz.

    Die nächsten Tests rufen, wenn ich herausfinde, woran es liegt, gebe ich Rückmeldung.

    Danke aber erstmal für die Zeit!

    Der Jörg


    YotYot

    Montag, 1. Dezember 2014 14:13
  • Da sich die "äußeren Umstände" geändert haben und das Bild daher ein anderes ist, schließe ich diese Frage und erstelle eine neue.

    YotYot

    Dienstag, 27. Januar 2015 09:26
  • Ich liefere mal hier den aktuellen Stand nach:

    Gestern abend habe ich die Server (2008R2) aktualisiert und Exchange auf SP3 RU8v2 gebracht.

    Seit einer der vorherigen Admins vor anderthalb Jahren das Unternehmen verlassen hat, hat sich niemand mehr die Server genauer angeschaut. Da ich selbst nicht der Exchange und auch kein Domänen-Admin bin sowie keine Anmeldeberechtigung auf die Exchange-Server hatte, habe ich mir mal die notwendigen Berechtigungen geben lassen und siehe da: wenn man sich nicht auf sich selbst verlässt, ist man verlassen. Ich mag das nicht, aber es bestätigt sich immer wieder mal: das System war so alt, wenn ich das hier veröffentlich, werde ich aus dem Forum geworfen. Achtkant.

    Ich aktualisiere hier, wenn ich was neues habe.

    Jörg


    YotYot

    Dienstag, 17. März 2015 09:09