none
Verständnisfrage: Erstellen (und Löschen) von Verknüpfungen per GPP RRS feed

  • Frage

  • Hallo Community,

    ich habe in einer Gruppenrichtlinie mehrere Verknüpfungen in den Gruppenrichtlinieneinstellungen erstellt.
    Die Verknüpfungen werden per Zielgruppenadressierung für unterschiedliche Gruppen erstellt.
    Als Aktion ist "Aktualisieren" ausgewählt.
    Die Erstellung der Verknüpfungen funktioniert wie gewünscht.

    Nun möchte ich aber auch dafür sorgen, dass sobald ein User nicht mehr Mitglied einer Gruppe ist die Verknüpfung gelöscht bekommt.
    Wenn ich die vorhandene Verknüpfung kopiere, auf "Löschen" setze und in der Zielgruppenadressierung "NICHT Mitglied von xxx" konfiguriere funktioniert das auch.

    Meiner Meinung nach ist es etwas "unschön/umständlich" zwei Shortcuts erstellen zu müssen - funktioniert das nicht auch in einer einzigen? Meine Gedanken gehen da etwa in Richtung der Option "Element entfernen, wenn es nicht mehr angewendet wird".
    Lösche ich den Benutzer also nun aus der Gruppe würde ich erwarten, dass der Shortcut entfernt wird. Das tut es aber leider nicht.

    Ich frage mich nun: ist meine Erwartung an die Funktionalität richtig, oder bin ich da auf dem Holzweg? Versuche ich ein Troubleshooting an etwas das niemals funktionieren kann?
    Würde es evtl. erst funktionieren wenn ich den Benutzer komplett aus der Gruppenrichtlinie entferne? <- Das macht meines Erachtens nach noch weniger Sinn.....

    Ideen / Anregungen / Erklärungen?

    Danke schon mal vorab.

    Hoba

    Mittwoch, 22. Oktober 2014 13:51

Antworten

  • Hi,

    Am 22.10.2014 um 15:51 schrieb Hoba2013:

    Nun möchte ich aber auch dafür sorgen, dass sobald ein User nicht
    mehr Mitglied einer Gruppe ist die Verknüpfung gelöscht bekommt. Wenn
    ich die vorhandene Verknüpfung kopiere, auf "Löschen" setze und in
    der Zielgruppenadressierung "NICHT Mitglied von xxx" konfiguriere
    funktioniert das auch.

    So ist es richtig und der einzige Weg.
    "Element entfernen wenn .." ist ein Irrweg und funktioniert nur mit einigen der 27 GPP CSEs. Die Funktionialität dieser Checkbox ist schon seit 10 Jahren umstritten.

    Sie müsste konsequent automatisiert funktionieren, was aber dazu fürhrt das das System inkonsistent wird oder garnicht mehr läuft, wenn es das tatsächlich tut.

    Beispiel: Du tauschst per GPP eine Programm.exe aus, damit sie aktualisiert wird, ist die Checkbox gesetzt und würde sie funktionieren, würde die programm.exe gelöscht beim entfernen der Richtlinie.
    Oder sie üsste aus irgendeiner Fomr des Backups wiederhegestellt werden.

    Das ist a) zu umständlich und b) funktioniert das Programm nicht mehr wenn die .exe gelöscht wird. Hoch kritische Masse und deswegen findet das nicht statt.  Dein Link ist auch eine Datei  ...

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage: http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    • Als Antwort markiert Hoba2013 Mittwoch, 22. Oktober 2014 15:32
    Mittwoch, 22. Oktober 2014 14:00
  • Hi,

    Am 22.10.2014 um 16:21 schrieb Hoba2013:

    Eine Frage vielleicht noch: Um Shortcuts z.B. auf dem Desktop zu
    erstellen, würdest du die GPP "Verknüpfungen" nehmen oder empfiehlt
    sich eher die GPP "Dateien"? Macht das irgendwelche Unterschiede?

    Großer Unterschied.
    Files kopiert nur Dateien, d.h die .lnk Dateien müssen irgendwo liegen.

    Shortcuts generiert .lnk, inkl. der Abhängigkeit wenn der "Desktop" zB umgeleitet ist. Da ShortCuts den "Personal" Eintrag der "User Shell Folders" auswertet.

    ... also Shortcuts! ;-)

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage: http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    • Als Antwort markiert Hoba2013 Mittwoch, 22. Oktober 2014 15:32
    Mittwoch, 22. Oktober 2014 15:26

Alle Antworten

  • Hi,

    Am 22.10.2014 um 15:51 schrieb Hoba2013:

    Nun möchte ich aber auch dafür sorgen, dass sobald ein User nicht
    mehr Mitglied einer Gruppe ist die Verknüpfung gelöscht bekommt. Wenn
    ich die vorhandene Verknüpfung kopiere, auf "Löschen" setze und in
    der Zielgruppenadressierung "NICHT Mitglied von xxx" konfiguriere
    funktioniert das auch.

    So ist es richtig und der einzige Weg.
    "Element entfernen wenn .." ist ein Irrweg und funktioniert nur mit einigen der 27 GPP CSEs. Die Funktionialität dieser Checkbox ist schon seit 10 Jahren umstritten.

    Sie müsste konsequent automatisiert funktionieren, was aber dazu fürhrt das das System inkonsistent wird oder garnicht mehr läuft, wenn es das tatsächlich tut.

    Beispiel: Du tauschst per GPP eine Programm.exe aus, damit sie aktualisiert wird, ist die Checkbox gesetzt und würde sie funktionieren, würde die programm.exe gelöscht beim entfernen der Richtlinie.
    Oder sie üsste aus irgendeiner Fomr des Backups wiederhegestellt werden.

    Das ist a) zu umständlich und b) funktioniert das Programm nicht mehr wenn die .exe gelöscht wird. Hoch kritische Masse und deswegen findet das nicht statt.  Dein Link ist auch eine Datei  ...

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage: http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    • Als Antwort markiert Hoba2013 Mittwoch, 22. Oktober 2014 15:32
    Mittwoch, 22. Oktober 2014 14:00
  • Danke für die Info - dann muss ich mir nun nicht mehr den Kopf zerbrechen... ;-)

    Eine Frage vielleicht noch: Um Shortcuts z.B. auf dem Desktop zu erstellen, würdest du die GPP "Verknüpfungen" nehmen oder empfiehlt sich eher die GPP "Dateien"? Macht das irgendwelche Unterschiede?

    Gruß
    hoba

    Mittwoch, 22. Oktober 2014 14:21
  • Hi,

    Am 22.10.2014 um 16:21 schrieb Hoba2013:

    Eine Frage vielleicht noch: Um Shortcuts z.B. auf dem Desktop zu
    erstellen, würdest du die GPP "Verknüpfungen" nehmen oder empfiehlt
    sich eher die GPP "Dateien"? Macht das irgendwelche Unterschiede?

    Großer Unterschied.
    Files kopiert nur Dateien, d.h die .lnk Dateien müssen irgendwo liegen.

    Shortcuts generiert .lnk, inkl. der Abhängigkeit wenn der "Desktop" zB umgeleitet ist. Da ShortCuts den "Personal" Eintrag der "User Shell Folders" auswertet.

    ... also Shortcuts! ;-)

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage: http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    • Als Antwort markiert Hoba2013 Mittwoch, 22. Oktober 2014 15:32
    Mittwoch, 22. Oktober 2014 15:26