none
Windows 10 Pro und WSUS - Upgrades beim Herunterfahren installieren? RRS feed

  • Frage

  • Hallo Leute,

    gestern habe ich für unsere Windows 10 Clients einen WSUS Server auf Basis von Windows Server 2012 inkl. Hotfix 3095113 (für die Funktionsupgrades) installiert. Prinzipiell sieht das auch ganz gut aus und Windows 10 bietet die in WSUS freigegebenen Updates auch an:

    Als Installationsart ist "Zur Installation benachrichtigen" aktiviert:

    Klicke ich die Benachrichtigung im Info-Center an, wird das Update auch installiert. Leider wird aber nicht die Option angeboten, das Update beim Neustart oder Herunterfahren des Rechners zu installieren (die Option "Schnelles Herunterfahren" ist bereits deaktiviert) - die Optionen werden einfach nicht angezeigt:

    Normalerweise würde ich hier die Optionen "Herunterfahren und aktualisieren" bzw. "Neu starten und aktualisieren" erwarten. Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann? Aktuell lassen wir bei uns alle Updates beim Herunterfahren installieren und wir benötigen diese Option auch in Windows 10. Sie ist insbesondere hilfreich, wenn man 3rd party Software wie Java oder Flash aktualisiert, die z.B. während eines laufenden Browsers nicht aktualisiert werden kann.

    Danke,
    Michael

    Mittwoch, 13. Januar 2016 15:26

Antworten

  • Hallo Winfried,

    sorry, ich hatte den falschen Screenshot eingefügt. Auf dem zweiten sollte "Aktualisieren und Herunterfahren" und "Aktualisieren und neu starten" zu sehen sein. Sobald ich hier einen neuen Screenshot machen kann, füge ich den noch an.

    Die Einstellungen des GPO haben wir nicht geändert - ich habe lediglich die ADMX Files für Windows 10 1511 in den zentralen Policy Store kopiert und die bestehenden überschrieben. Neue Optionen wie z.B. "Defer Upgrades and Updates" werden in dem GPO auch angezeigt und können konfiguriert werden.

    Folgende Optionen haben wir im GPO konfiguriert und bei Windows 7 Clients wird die Option zum Installieren der Updates beim Herunterfahren auch angezeigt:

    Sollte die Option denn zumindest in der Theorie nach wie vor funktionieren, analog zu Windows 7? Windows 8 und 8.1 habe ich leider übersprungen und insofern weiß ich leider nicht, ob sich möglicherweise dort schon etwas in dieser Hinsicht geändert hat.

    Ich habe die Frage auch in den englischen Foren zu WSUS und Windows 10 gestellt:

    https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/3703028a-4984-4938-9530-5de603ed59b2/windows-10-pro-wsus-install-updates-on-shutdown?forum=winserverwsus

    https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/568f9932-6b34-4330-9d0d-6dfcee85d808/windows-10-pro-wsus-install-updates-on-shutdown?forum=win10itprogeneral

    /edit: So wie es aussieht, wurde das konventionelle Update beim Shutdown wohl bereits mit Windows 8 tatsächlich entfernt und die Meldung erscheint nur nach der Installation, wenn ein Reboot benötigt wird. Die Info in dem Blog kommt aus einem Kommentar direkt von Microsoft:

    https://blogs.msdn.microsoft.com/b8/2011/11/14/minimizing-restarts-after ...

    You bring up a good point about the frequency and long times to complete installations during shutdown. I agree this can be frustrating especially when you are in hurry. On win8, we set out to strike a balance between always allowing user to have a choice and securing the system in a timely manner. We have done a few things here that cumulatively will improve the experience of updating during shutdown. 1) WU will install all updates before the 3 day pending restart message is shown and hence only the system re-initialization and pending file renames for the updates will be left to be completed during shutdown. This will shorten the time taken to “update and shutdown” compared to Win7/Vista where WU also does the installation during shutdown. 2) Since we are consolidating the restarts with the security updates, <ins>you should see the “Update and Shutdown” only when there is a pending restart</ins> (day 2 and day3 after a pending restart message is shown in login screen) ie 2 days in a month. In addition, on day 1 after the restart message is shown in login screen, you still have a choice to do just a “shutdown”. The intent here being that you can take the proactive action to restart the machine at your convenience.

    Das heißt dann wohl, dass man die Installation der Updates nun wohl tatsächlich mittels GPO erzwingen muss.

    Grüße,
    Michael



    • Bearbeitet sam.bell Donnerstag, 14. Januar 2016 15:25
    • Als Antwort markiert sam.bell Freitag, 15. Januar 2016 09:07
    Donnerstag, 14. Januar 2016 08:31

Alle Antworten

  • Nachdem ich das Update installiert habe und ein Reboot nötig ist, wird die Option merkwürdigerweise  ca. 20 Minuten später angezeigt:

    Das ist aber unschön, denn die Option sollte nicht nach, sondern vor der Installation des/der Updates angezeigt werden. Es soll ja beim Herunterfahren alles automatisch aktualisiert werden.

    Alternativ müsste man somit die Installation timen und im Hintergrund automatisch durchführen lassen, was dann aber wegen der 3rd Party Updates wieder Probleme bereiten dürfte...

    Gruß,
    Michael


    • Bearbeitet sam.bell Mittwoch, 13. Januar 2016 15:45
    Mittwoch, 13. Januar 2016 15:39
  • Am 13.01.2016 schrieb sam.bell:

    Nachdem ich das Update installiert habe und ein Reboot nötig ist, wird die Option merkwürdigerweise  ca. 20 Minuten später angezeigt:

    <https://social.technet.microsoft.com/Forums/getfile/779215>

    Welche Option ist hier etwas besonderes? Ich sehe nicht Aktualisieren
    und Herunterfahren. Oder meinst Du etwas anderes?

    Wie genau sehen die Einstellungen im GPO aus? Habt ihr das GPO mit
    Hilfe der neuesten W10 ADM-Templates erstellt/aktualisiert?

    BTW: Du darfst gerne hier auf den Thread im englischen Forum und dort
    auch auf diesen Thread hier verweisen, Danke.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Mittwoch, 13. Januar 2016 17:15
  • Hallo Winfried,

    sorry, ich hatte den falschen Screenshot eingefügt. Auf dem zweiten sollte "Aktualisieren und Herunterfahren" und "Aktualisieren und neu starten" zu sehen sein. Sobald ich hier einen neuen Screenshot machen kann, füge ich den noch an.

    Die Einstellungen des GPO haben wir nicht geändert - ich habe lediglich die ADMX Files für Windows 10 1511 in den zentralen Policy Store kopiert und die bestehenden überschrieben. Neue Optionen wie z.B. "Defer Upgrades and Updates" werden in dem GPO auch angezeigt und können konfiguriert werden.

    Folgende Optionen haben wir im GPO konfiguriert und bei Windows 7 Clients wird die Option zum Installieren der Updates beim Herunterfahren auch angezeigt:

    Sollte die Option denn zumindest in der Theorie nach wie vor funktionieren, analog zu Windows 7? Windows 8 und 8.1 habe ich leider übersprungen und insofern weiß ich leider nicht, ob sich möglicherweise dort schon etwas in dieser Hinsicht geändert hat.

    Ich habe die Frage auch in den englischen Foren zu WSUS und Windows 10 gestellt:

    https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/3703028a-4984-4938-9530-5de603ed59b2/windows-10-pro-wsus-install-updates-on-shutdown?forum=winserverwsus

    https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/568f9932-6b34-4330-9d0d-6dfcee85d808/windows-10-pro-wsus-install-updates-on-shutdown?forum=win10itprogeneral

    /edit: So wie es aussieht, wurde das konventionelle Update beim Shutdown wohl bereits mit Windows 8 tatsächlich entfernt und die Meldung erscheint nur nach der Installation, wenn ein Reboot benötigt wird. Die Info in dem Blog kommt aus einem Kommentar direkt von Microsoft:

    https://blogs.msdn.microsoft.com/b8/2011/11/14/minimizing-restarts-after ...

    You bring up a good point about the frequency and long times to complete installations during shutdown. I agree this can be frustrating especially when you are in hurry. On win8, we set out to strike a balance between always allowing user to have a choice and securing the system in a timely manner. We have done a few things here that cumulatively will improve the experience of updating during shutdown. 1) WU will install all updates before the 3 day pending restart message is shown and hence only the system re-initialization and pending file renames for the updates will be left to be completed during shutdown. This will shorten the time taken to “update and shutdown” compared to Win7/Vista where WU also does the installation during shutdown. 2) Since we are consolidating the restarts with the security updates, <ins>you should see the “Update and Shutdown” only when there is a pending restart</ins> (day 2 and day3 after a pending restart message is shown in login screen) ie 2 days in a month. In addition, on day 1 after the restart message is shown in login screen, you still have a choice to do just a “shutdown”. The intent here being that you can take the proactive action to restart the machine at your convenience.

    Das heißt dann wohl, dass man die Installation der Updates nun wohl tatsächlich mittels GPO erzwingen muss.

    Grüße,
    Michael



    • Bearbeitet sam.bell Donnerstag, 14. Januar 2016 15:25
    • Als Antwort markiert sam.bell Freitag, 15. Januar 2016 09:07
    Donnerstag, 14. Januar 2016 08:31