none
VHDX mit AVHDX zusammenführen ohne VM RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo Zusammen

    Wir haben das Problem (Produktive Umgebung) dass unser DC mit einem Prüfpunkt vor einem Update nun spukt. Sprich sobald die eine Virtuelle Festplatte hinzugefügt wird, startet die VM nicht mehr. Die VHDX Datei lässt sich jedoch vom Physischen Gerät aus ohne weiteres öffnen.

    Da es sich um eine weniger Wichtige VHD handelt haben wir diese nun aus der VM geworfen, damit die Mitarbeiter trotzdem arbeiten können.

    Nun die Frage:

    können wir ohne VM diese Daten zusammenführen um die Änderungen etc. falls noch benötigt exportiert werden können und in die neue VHDX Datei kopieren?

    Besten Dank für eure Vorschläge.

    PS: Das ganze wurde auf einem Win Server 2012 R2 erstellt. Insgesammt geht es um ca. 650 MB Daten (falls von Wichtigkeit) oder gäbe es eine Möglichkeit die AVHDX zu öffnen?

    Montag, 18. April 2016 12:08

Alle Antworten

  • Hallo,

    Vorschlag: schau mal hier über manual merging:

    http://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/6257.manually-merge-avhd-to-vhd-in-hyper-v.aspx

    Gruß,
    Marcel

    http://www.windowspro.de/marcel-kueppers

    Montag, 18. April 2016 13:17
  • Hallo Marcel

    Besten Dank für die schnelle Antwort.

    Ich habe mir das ganze kurz angeschaut.

    Ich denke, das Problem ist: ich habe ja jetzt keine VM mehr -> die Daten nur noch als VHDX + AVHDX vorliegend. Wenn ich nun jedoch diese Methode verwende passiert irgendwie nichts.

    Sprich wenn richtig verstanden:

    -> VHDX als Datenträger auswählen -> AVHDX im selben Speicherort haben -> Komprimieren auswählen und dann sollte er automatisch die AVHDX erkennen und "löschen" sprich migrieren in die VHDX korrekt?

    Leider passierte bei mir auf diese Variante nichts. Oder muss ich etwas anderes als Komprimieren auswählen? -> Leider hapert es hierbei etwas mit meinen Englisch-Kentnissen.

    Besten Dank.

    LG

    Erwin

    Montag, 18. April 2016 14:12
  • Hallo Erwin,

    hast Du über den Hyper-V Manager -> rechte Seite Aktionen -> Datenträger bearbeiten gewählt, dann die AVHDX zuerst -> Zusammenführen.

    Bitte vorher ein Backup erstellen, oder Kopie.

    Gruß,
    Marcel

    http://www.windowspro.de/marcel-kueppers

    Montag, 18. April 2016 14:58
  • Ich habe erst letztens mit folgender Methode manuell gemerged:

    • AVHDX in Hyper-V eingebunden (zu einer neuen VM oder zur alten vorhandenen)
    • Dann wird hoffentlich der Prüfpunkt angezeigt (falls nicht kannst du einfach nochmal einen Prüfpunkt erstellen) dann mit rechter Maustaste drauf -> Exportieren 
    • Ist am unkritischsten weil du keine Dateien veränderst und geht auch am schnellsten und unkompliziertesten.
    Montag, 18. April 2016 18:58
  • Besten Dank für die Antworten.

    Es scheint als seien die Daten defekt.

    @Marcel, ja so habe ich es versucht. Wenn ich die AVHDX Datei im Speichermanager auswähle hängt sich dieser auf. Bei der normalen VHDX Datei macht er zwar den Vorgang, jedoch nicht so wie gewünscht. Sprich er macht einfach eine neue Datei ohne die Änderungen der AVHDX zu beachten.

    @nolaxde, habe ich auch versucht auf deinen Tipp hin. Jedoch kann ich keinen Prüfpunkt mehr dann erstellen. Er fände die VHDX Datei nicht.

    Zur Zeit liegen mir einfach diese beiden Files auf meinem Computer vor, da der Server Produktiv genutzt wird und nebenbei "Ausgelastet" ist -> ca. 60% da möchte ich ihn nicht noch zusätzlich belasten.

    Eine Frage nebenbei: Kann sich jemand erklären wie plötzlich Daten von ca. 2 Wochen verloren gehen aber alles sonst läuft wie es soll? (auch keine Ereignisse in der Ereignissanzeige zu diesem Problem)

    Liebe Grüsse

    Erwin
    Dienstag, 19. April 2016 06:25