none
Dateizuordnung für .txt wird automatisch zurückgesetzt RRS feed

  • Frage

  • Hallo

    Wir haben schon seit längerem Windows 10 Pro im Einsatz, und Benutzen das Programm UltraEdit als Texteditor anstelle von notepad.exe.
    Die Zuordnung des Dateityps wird lokal durch den Benutzer gemacht.

    Bei einem Benutzer gibt es das folgende Problem, er stellt die Dateizuordnung im Explorer bei .txt Dateien mit dem "öffnen mit" Dialog auf UltraEdit um und die Zuordnung wird umgestellt.

    Nach einiger Zeit stellt Windows 10 die Zuordnung automatisch auf notepad.exe zurück.

    Testweise wurde dann eine GPO erstellt, welche die Zuordnung macht, dies zeigte keine Wirkung.

    Ich habe dann die Registry angeschaut, nach der Umstellung von Notepad.exe auf UltraEdit ist in der Registry unter dem Pfad: "HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FileExts\.txt" ein Unterschlüssel "UserChoice" vorhanden

    Als der Benutzer sich meldete, dass die Zuordnung nicht funktioniert habe ich die Registry erneut geprüft, der obengenannte Schlüssel ist nicht mehr vorhanden.

    Gibt es hier ein Problem mit dem Benutzerprofil? oder ist das etwas anderen?

    Danke für eure Hilfe.

    Mittwoch, 4. Oktober 2017 12:42

Antworten

Alle Antworten

  • Die Standardzuordnungen stehen auch alle eigentlich in HKEY_CLASSES_ROOT und müssten dort eingetragen werden.
    Mittwoch, 4. Oktober 2017 14:05
  • Danke für die Antwort

    Das Eigentliche Problem ist dieses:

    Wenn man die Zuordnung der Dateiendung .txt z.B. mit dem Kontextmenü und dem "öffnen mit" Dialog auf "UltraEdit" umstellt funktioniert dies für eine gewisse Zeit.

    Wenn der Benutzer sich aber am Abend abmeldet und am nächsten Tag wieder anmeldet, werden die Icons der .txt Dateien immer noch als UltraEdit angezeigt beim öffnen wird aber notepad.exe gestartet.

    Das gleiche geschieht auch, wenn die Zuordnung in der Systemsteuerung oder in der Settings-App von Windows 10.

    Hier ist noch ein Export aus der Remote-Registry des betroffenen Clients:

    Windows Registry Editor Version 5.00

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt]
    @="txtfile"
    "Content Type"="text/plain"
    "PerceivedType"="text"

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\OpenWithList]

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\OpenWithList\vsta.exe]
    @=""

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\OpenWithList\XMLSpy.exe]
    "ProgId"="XMLSpy.2015"

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\OpenWithProgids]
    "VSTA.txt.8.0"=""

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\PersistentHandler]
    @="{5e941d80-bf96-11cd-b579-08002b30bfeb}"

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\ShellNew]
    "ItemName"=hex(2):40,00,25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,\
      6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,\
      00,6e,00,6f,00,74,00,65,00,70,00,61,00,64,00,2e,00,65,00,78,00,65,00,2c,00,\
      2d,00,34,00,37,00,30,00,00,00
    "NullFile"=""

    Hier noch der gleiche Schlüssel von einem Client welcher nicht dieses Problem hat:

    Windows Registry Editor Version 5.00

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt]
    @="txtfile"
    "Content Type"="text/plain"
    "PerceivedType"="text"

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\OpenWithList]

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\OpenWithList\vsta.exe]
    @=""

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\OpenWithList\XMLSpy.exe]
    "ProgId"="XMLSpy.2015"

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\OpenWithProgids]
    "VSTA.txt.8.0"=""

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\PersistentHandler]
    @="{5e941d80-bf96-11cd-b579-08002b30bfeb}"

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\.txt\ShellNew]
    "ItemName"=hex(2):40,00,25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,\
      6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,\
      00,6e,00,6f,00,74,00,65,00,70,00,61,00,64,00,2e,00,65,00,78,00,65,00,2c,00,\
      2d,00,34,00,37,00,30,00,00,00
    "NullFile"=""

    Donnerstag, 5. Oktober 2017 11:52
  • Warum der Export alles in Hex macht weiß ich nun auch wieder nicht, das ist so schwer zu lesen.

    Bei mir steht alles unter HKEY_CLASSES_ROOT:

    Eintragsknoten:

    .txt
    (Standard): txtfile
    ShellNew/ItemName: @%SystemRoot%\system32\notepad.exe,-470

    txtfile
    DefaultIcon/(Standard): %SystemRoot%\system32\imageres.dll,-102
    shell\open\command/(Standard): %SystemRoot%\system32\NOTEPAD.EXE %1

    Die OpenWithList ist bei mir z.B. unter
    Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FileExts\.txt

    D.h., dass beim Abmelden ggf. die User-Registry nicht auf den Server zurückgeschrieben wird aber beim nächsten Anmelden vom Server geladen wird.

    Ggf. gibt es hier halt ein Reihenfolgeproblem, da die Information vielleicht in der Folge HKCR->HKCU->HKLM verarbeitet wird.

    Hier kann man sich ein nettes Tool downloaden:
    http://extension.nirsoft.net/

    Donnerstag, 5. Oktober 2017 12:40
  • Wir verwenden keine Servergespeicherten Benutzerprofile.

    Einstellungen für Dateizuordnungen werden vom Benutzer selbst durchgeführt, oder sie werden bei der Softwareinstallation durch das Installationsprogramm festgelegt

    Freitag, 6. Oktober 2017 09:35
  • Einstellungen für Dateizuordnungen werden vom Benutzer selbst durchgeführt, oder sie werden bei der Softwareinstallation durch das Installationsprogramm festgelegt

    Siehe dazu auch:

    https://winaero.com/blog/prevent-windows-10-from-resetting-your-default-apps/

    https://stackoverflow.com/questions/17946282/whats-the-hash-in-hkcu-software-microsoft-windows-currentversion-explorer-filee

    Freitag, 6. Oktober 2017 09:58
  • Danke für die Links, es ist so, dass egal wie der Benutzer die Zuordnung in der GUI ändert. Die Einstellung wird immer vom System zurückgesetzt.

    Wegen dem Link:  https://stackoverflow.com/questions/17946282/whats-the-hash-in-hkcu-software-microsoft-windows-currentversion-explorer-filee

    Wenn der Benutzer die Zuordnung mit einem GUI-Tool macht, wird zwar ein Hashwert generiert. Nach einiger Zeit verschwindet dieser einfach wieder und die Zuordnung wurde zurückgesetzt.



    Freitag, 6. Oktober 2017 12:24
  • Es werden in den Links ja Möglichkeiten genannt, es zu verhindern. Wenn man den Grund wissen will, könnte man auch mal den Process Monitor darauf ansetzen.
    Samstag, 7. Oktober 2017 10:48