none
Kalender und Kontakte werden in Deutsch und Englisch angezeigt RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    wir haben neuerdings ein Problem, welches nicht so leicht zu lösen scheint. 

    Nach einer Firmenfusion wurden die Postfächer der neuen Mitarbeiter von deren alten Exchange auf unseren Migriert.

    Nun tritt aber genau bei den neuen Mitarbeitern das Problem auf, dass alle Kalender und Kontakte von eingebundenen Postfächern doppelt angezeigt werden (Nur die Kalenderpostfächer und die Kontaktliste, nicht die einzelnen Termine und Kontaktpersonen). Das Kuriose dabei ist, dass sie ein mal in Deutsch und ein mal in Englisch aufgelistet werden. Diese können dann zwar manuell entfernt werden, jedoch scheinen sie beim nächsten Start von Outlook neu auf sind dann aber nicht mehr zugänglich - Fehlermeldung: Konnte nicht geöffnet werden. Danach verschwinden die Einträge wieder bis zum nächsten Start von Outlook. Dies scheint irgendwie an den Postfachprofilen zu liegen, denn es tritt unabhängig von Outlook oder BS Version auf.

    Aktuell im Einsatz:

    Ex2016

    BS: Windows Server 2016 Datacenter

    EV: Enterprise, Version 15.1 (Build 1415.2) CU8

    Updates: auf dem neuesten Stand

    Danke im Voraus!

    Freitag, 1. März 2019 08:37

Antworten

  • Moin,

    Sieh Dir mal "Get-MailboxRegionalConfiguration" die Einstellung der migrierten Postfächer an.

    https://docs.microsoft.com/en-us/powershell/module/exchange/client-access/get-mailboxregionalconfiguration?view=exchange-ps

    Wie habt Ihr denn die Daten migriert?

    Mit "Set-MailboxRegionalConfiguration -identity ALIAS -Language de-de -LocalizeDefaultFolderName" kannst Du die Sprache der Standardordner einstellen.

    https://docs.microsoft.com/en-us/powershell/module/exchange/client-access/set-mailboxregionalconfiguration?view=exchange-ps

    Natürlich immer erst testen!!!

    Gruß Malte

    • Als Antwort markiert ITSolutionsAG Dienstag, 19. März 2019 10:24
    Freitag, 1. März 2019 08:54

Alle Antworten

  • Moin,

    Sieh Dir mal "Get-MailboxRegionalConfiguration" die Einstellung der migrierten Postfächer an.

    https://docs.microsoft.com/en-us/powershell/module/exchange/client-access/get-mailboxregionalconfiguration?view=exchange-ps

    Wie habt Ihr denn die Daten migriert?

    Mit "Set-MailboxRegionalConfiguration -identity ALIAS -Language de-de -LocalizeDefaultFolderName" kannst Du die Sprache der Standardordner einstellen.

    https://docs.microsoft.com/en-us/powershell/module/exchange/client-access/set-mailboxregionalconfiguration?view=exchange-ps

    Natürlich immer erst testen!!!

    Gruß Malte

    • Als Antwort markiert ITSolutionsAG Dienstag, 19. März 2019 10:24
    Freitag, 1. März 2019 08:54
  • Ergänzend zu Malte - ASAP updaten!

    CU8 ist ´Steinalt und lange aus dem Support

    Aktuell ist das CU12 - bitte vorher mit dem CU12 ein setup.exe /preparead machen.

    Außerdem erst das Update auf .NET 4.7.1

    ;)


    Gruß Norbert

    Freitag, 1. März 2019 08:57
    Moderator
  • Hallo Norbert, 

    Danke für deine Antwort! Wir werden das Update gemäß deinem Vorschlag am Wochenende einspielen.

    Gruss Patrick

    Freitag, 1. März 2019 10:08
  • Moin Malte,

    Danke für die Info; die Einstellungen wären laut der Abfrage richtig. Jedoch war bei "DefaultFolderNameMatchingUserLanguage" der Wert auf False gesetzt. Diesen haben wir nun auf True gesetzt (Testweise nur bei 1 User). Wir testen das nun genauer. Ich halte dich auf dem Laufenden.

    Gruss Patrick

    Freitag, 1. März 2019 10:48
  • Hallo Patrick,

    nur aus Neugier: Was haben Deine Tests ergeben?

    Gruß Malte

    Dienstag, 5. März 2019 19:12
  • Hallo Malte,

    die Antwort kommt etwas später, aber doch.

    Nun, es scheint wirklich am falschen Wert der Einstellung "DefaultFolderNameMatchingUserLanguage" gelegen zu sein. Seit wir diesen auf "Thrue" gesetzt haben, verschwanden alle doppelten Einträge (die ja in Englisch angezeigt wurden). 

    Somit muss ich mich bei dir bedanken, dein Tipp hat uns zur Lösung geführt!

    Gruss Patrick

    Dienstag, 19. März 2019 10:29