locked
Outlook PST Dateien automatisch komrimieren RRS feed

  • Frage

  • Hallo ich suche eine Lösung für folgendes Problem:

    User erstellte PST Dateien automatisch kompriemieren (Outook Funktion) über Skript/GPO/CMD oder sonnst wie

    Das ganze soll entweder über den Server oder den PC ausgeführt werden (Lastverteilung)

    Mittwoch, 6. Oktober 2010 11:31

Antworten

  • Hi,

    Am 07.10.2010 11:38, schrieb PCFIRSTAIDR:

    Na so egal ist das nicht wenn die Frima vorschreibt das die USER Daten so auch die PST Dateien (diese wurden mal vorgegeben als der NAS Speicher noch nicht gross genug war) nur im Netz LW U speichern dürfen/können.

    PST über Netzwerk war noch nie supportet. Ein Grund warum es seit Jahren
    "scanpst" gibt.
    Personal folder files are unsupported over a LAN or over a WAN link
    http://support.microsoft.com/kb/297019

    Aber warum ist denn "Das war schon immer so" ein Argument für euch
    an dem mittlerweile nicht mehr passenden Konzept festzuhalten?

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Donnerstag, 7. Oktober 2010 10:15

Alle Antworten

  • Hi PCFIRSTAIDR,
     
    > User erstellte PST Dateien automatisch kompriemieren (Outook Funktion) über
    > Skript/GPO/CMD oder sonnst wie
    >
    > Das ganze soll entweder über den Server oder den PC ausgeführt werden
    > (Lastverteilung)
     
    kannst du das mal etwas ausführlicher beschreiben - ich versteh nur Bahnhof!
     
    Viele Grüße
    Christian
     
    Mittwoch, 6. Oktober 2010 12:55
  • Hi

    Am 06.10.2010 13:31, schrieb PCFIRSTAIDR:

    User erstellte PST Dateien automatisch kompriemieren (Outook Funktion)

    das passiert doch sowieso schon im Hintergrund. Reicht das nicht?
    http://support.microsoft.com/kb/289987/en-us

    Ansonsten gibt es da einige Anbieter lt. Suchmaschine deiner Wahl ...
    http://www.compresspst.com/
    oder eine längere Liste:
    http://www.msexchange.org/software/PST-Management/

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Mittwoch, 6. Oktober 2010 13:14
  • Hi

    Am 06.10.2010 13:31, schrieb PCFIRSTAIDR:

    User erstellte PST Dateien automatisch kompriemieren (Outook Funktion)

    das passiert doch sowieso schon im Hintergrund. Reicht das nicht?
    http://support.microsoft.com/kb/289987/en-us

    Ansonsten gibt es da einige Anbieter lt. Suchmaschine deiner Wahl ...
    http://www.compresspst.com/
    oder eine längere Liste:
    http://www.msexchange.org/software/PST-Management/

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases


    Das stimmt laut MS sollte das automatisch passieren aber das tut es nicht wirklich, denn wenn der User das manuell startet wird die PST Datei kleiner also giebt es da einen Unterschied.

    Zumindest wenn ein Exchange Server in der Firma benutzt wird so zumindest bei unserem Kunden

    Donnerstag, 7. Oktober 2010 08:26
  • Hi,

    Am 07.10.2010 10:26, schrieb PCFIRSTAIDR:

    Zumindest wenn ein Exchange Server in der Firma benutzt wird so zumindest bei unserem Kunden

    jetzt mal eine provokante Frage: Wozu braucht man eine PST, wenn es
    einen Exchange gibt?

    Der Datenstore liegt im Exchange und die Archiv.pst lokal, ist doch
    bei 250GB Workstation Festplatten total Latte wie gut/schlecht die
    Automatische Kompression ist. Ob 2,5 GB oder 2GB stört mich nicht.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Donnerstag, 7. Oktober 2010 09:03
  • Na so egal ist das nicht wenn die Frima vorschreibt das die USER Daten so auch die PST Dateien (diese wurden mal vorgegeben als der NAS Speicher noch nicht gross genug war) nur im Netz LW U speichern dürfen/können.

    Dadurch wird dann aber leider auch wieder NAS voll gemüllt so das ich nun eine Lösung suche die PST Dateinen kleiner zu bekommen.

    Ich habe aber grade ein Script gefunden das das nun auch wirklich macht nur leider stört es sich nun an dem USER Postfach auf dem Exchange Server im FA Netz und bringt eine unerwünschte Fehler Meldung

     

     

    PST Dateien Komprimeirnen per Tool  (Quelle)  http://www.outlook-stuff.com/lang-en/tips-and-tricks/programming/663-datendateien-automatisch-komprimieren.html

    Compress data files automatically

     

    Translate this article into English by Google

    Mit Boardmitteln gibt es dazu leider keine Lösung.

    Man kann aber mit Programmen arbeiten, die Maus-/Tastatureingaben aufzeichnen und dann wiedergeben. Ein bekanntes und bewährtes Tool ist zum Beispiel MacroExpress (Englisch). Ein vergleichbares Tool mit Deutscher Benutzeroberfläche ist MacroX. Beide Programme sind kostenpflichtig.

    Es geht aber auch kostenlos mit dem Tool AutoHotKey. Das ist zwar nicht so komfortabel, funktioniert jedoch auch sehr zuverlässig. Für Outlook® 2003 und Outlook® 2007 werden fertige, ausführbare Dateien (.exe) zum Download bereitgestellt:

    compress2003.exe

    compress2007.exe

     

    Der Aufruf erfolgt (nach dem Download) per Doppelklick auf die jeweilige Datei. Dem Aufruf können 2 Parameter mitgegeben werden:

    1.    /s

    2.    Profilname

    Der 1. Parameter bewirkt, dass keine Abfrage erscheint, ob die Komprimierung gestartet werden soll. Eine Abfrage ist z. B. bei geplanten Tasks gewünscht, jedoch nicht notwendig, wenn der Aufruf direkt aus Outlook® heraus erfolgt. Mit dem 2. Parameter können Sie ein bestimmtes Outlook®-Profil aufrufen. Dies ist nur erforderlich, wenn Outlook® nicht läuft und erst gestartet werden muss und Sie mehr als 1 Outlook®-Profil haben.

    Beispiele:

    Ruft die Komprimierung normal auf:

    compress2007.exe

    Ruft die Komprimierung ohne Abfrage auf:

    compress2007.exe /s

    Ruft die Komprimierung für ein bestimmtes Outlook®-Profil auf:

    compress2007.exe "Peter Marchert"

    Hinweis: Wird ein falsches Profil angegeben, so beendet das Skript nicht automatisch, sondern muss mit einem Rechtsklick auf das weiße H auf grünem Grund beendet werden.

    Ruft die Komprimierung für ein bestimmtes Outlook®-Profil ohne Abfrage auf:

    compress2007.exe /s "Peter Marchert"

    Nach dem es sich um exe-Dateien handelt, können diese auch bequem in einen geplanten Task eingebunden werden. Es ist aber auch ein Aufruf aus Outlook® direkt möglich:

    Option Explicit
     
    Public Sub Compress()
        
        Call Shell("C:\compress2007.exe /s", vbHide)
        
    End Sub

    Den Pfad zur Datei müssen Sie gegebenenfalls noch anpassen.

    Wie Sie diesen Aufruf auf die Symbolleiste legen können, wird exemplarisch in dem Workshop VBA in Outlook® verwenden gezeigt. Beachten Sie dazu bitte auch die wichtigen Hinweise.

    Für Outlook® 2003, Outlook® 2007

    Für Interessierte nachfolgend der Code für das AutoHotKey-Skript für Outlook® 2007:

    ; Compresses Outlook datafiles
    ; (c) Peter Marchert
    ; 2009-01-11 Version 1.0.0 - http://www.outlook-stuff.com
    ; supported parameters: /s profile name
    ; e. g. compress2007.exe /s "Peter Marchert"
     
    ; script settings
    ; a window's title can contain WinTitle anywhere inside it to be a match
    SetTitleMatchMode 2
     
    ; read parameters
    param1 = %1%
    param2 = %2%
     
    ; called with parameter /s (=silent mode)?
    if (param1 = "/s")
    {
      profile = %param2%
      goto silent  
    }
    else
    {
      profile = %param1%
    }
     
    ; ask user to start compressing now
    MsgBox, 36, Datendateien komprimieren, Komprimierung der Outlook-Datendateien jetzt starten?
      
    ; user cancelled?
    IfMsgBox No
      return
     
    silent:
     
    ; activate and/or start Outlook
    IfWinExist Microsoft Outlook
    {
      ; activate Outlook
      WinActivate
    }
    else
    {
      ; start Outlook
      ; Use the paramter /profile to start Outlook with a specified profile
      ; e. g. Run outlook /profile "Peter Marchert"
      if (profile <> "")
        Run outlook.exe /profile "%profile%"
      else
        Run outlook.exe
     
      WinWait Microsoft Outlook
      WinActivate
    }
     
    ; activate and/or open the account settings
    IfWinExist Kontoeinstellungen
    {
      ; activate account settings
      WinActivate
      bOpen = 1
    }
    else
    {
      ; open account settings
      SendPlay {Alt down}dw{Alt up}
      WinWait Kontoeinstellungen
      bOpen = 0
    }
     
    ; select the first data file
    ControlFocus SysListView322, Kontoeinstellungen
     
    ; compress all data files in the list
    ControlGet, List, List,, SysListView322, Kontoeinstellungen
    Loop, Parse, List, `n
    {
      If (Instr(A_LoopField, "Business Contact Manager") = 0)
      {
        Gosub, compress
      }
      SendPLay {Down}
    }
     
    ; close account settings if it was not open
    if (bOpen = 0)
      SendPlay {ESC}
     
    ; script end
    return
     
    ; compress a data file
    compress:
    SendPlay !e
    WinWait Persönliche Ordner
    SendPLay !j
    WinWaitNotActive Jetzt komprimieren
    SendPlay {ESC}
    WinWaitNotActive Persönliche Ordner
    ControlFocus SysListView322, Kontoeinstellungen
    return

    Hier der Code für das AutoHotKey-Skript für Outlook® 2003:

    ; Compresses Outlook datafiles
    ; (c) Peter Marchert
    ; 2009-01-11 Version 1.0.0 - http://www.outlook-stuff.com
    ; supported parameters: /s profile name
    ; e. g. compress2007.exe /s "Peter Marchert"
     
    ; script settings
    ; a window's title can contain WinTitle anywhere inside it to be a match
    SetTitleMatchMode 2
     
    ; read parameters
    param1 = %1%
    param2 = %2%
     
    ; called with parameter /s (=silent mode)?
    if (param1 = "/s")
    {
      profile = %param2%
      goto silent  
    }
    else
    {
      profile = %param1%
    }
     
    ; ask user to start compressing now
    MsgBox, 36, Datendateien komprimieren, Komprimierung der Outlook-Datendateien jetzt starten?
      
    ; user cancelled?
    IfMsgBox No
      return
     
    silent:
     
    ; activate and/or start Outlook
    IfWinExist Microsoft Outlook
    {
      ; activate Outlook
      WinActivate
    }
    else
    {
      ; start Outlook
      ; Use the paramter /profile to start Outlook with a specified profile
      ; e. g. Run outlook /profile "Peter Marchert"
      if (profile <> "")
        Run outlook.exe /profile "%profile%"
      else
        Run outlook.exe
     
      WinWait Microsoft Outlook
      WinActivate
    }
     
    ; activate and/or open the data files dialogue
    IfWinExist Outlook-Datendateien
    {
      ; activate data files dialogue
      WinActivate
      bOpen = 1
    }
    else
    {
      ; open data files dialogue
      SendPlay {Alt down}dw{Alt up}
      WinWait Outlook-Datendateien
      bOpen = 0
    }
     
    ; select the first data file
    ControlFocus SysListView321, Outlook-Datendateien
     
    ; compress all data files in the list
    ControlGet, List, List,, SysListView321, Outlook-Datendateien
    Loop, Parse, List, `n
    {
      If (Instr(A_LoopField, "Business Contact Manager") = 0)
      {
        Gosub, compress
      }
      SendPLay {Down}
    }
     
    ; close data files dialogue if it was not open
    if (bOpen = 0)
      SendPlay {ESC}
     
    ; script end
    return
     
    ; compress a data file
    compress:
    SendPlay !e
    WinWait Persönliche Ordner
    SendPLay !j
    WinWaitNotActive Jetzt komprimieren
    SendPlay {ESC}
    WinWaitNotActive Persönliche Ordner
    ControlFocus SysListView321, Outlook-Datendateien
    return
    • Bearbeitet DER PC RENNER Donnerstag, 7. Oktober 2010 09:43 Nachtrag
    Donnerstag, 7. Oktober 2010 09:38
  • Hi,

    Am 07.10.2010 11:38, schrieb PCFIRSTAIDR:

    Na so egal ist das nicht wenn die Frima vorschreibt das die USER Daten so auch die PST Dateien (diese wurden mal vorgegeben als der NAS Speicher noch nicht gross genug war) nur im Netz LW U speichern dürfen/können.

    PST über Netzwerk war noch nie supportet. Ein Grund warum es seit Jahren
    "scanpst" gibt.
    Personal folder files are unsupported over a LAN or over a WAN link
    http://support.microsoft.com/kb/297019

    Aber warum ist denn "Das war schon immer so" ein Argument für euch
    an dem mittlerweile nicht mehr passenden Konzept festzuhalten?

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Donnerstag, 7. Oktober 2010 10:15
  • Am 07.10.2010 schrieb PCFIRSTAIDR:

    Na so egal ist das nicht wenn die Frima vorschreibt das die USER Daten so auch die PST Dateien (diese wurden mal vorgegeben als der NAS Speicher noch nicht gross genug war) nur im Netz LW U speichern dürfen/können.

    Werden die Daten denn revisionssicher in einem Archivierungssystem
    gespeichert? Nein? Dann aber los, ist in Deutschland per Gesetz
    vorgeschrieben. Nimmt man ein halbwegs vernünftiges Produkt gibts
    keine großen PST Dateien mehr und die Mails stehen auch immer zur
    Verfügung.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Donnerstag, 7. Oktober 2010 10:40