none
VM wird bei Backup kurz eingefrohren RRS feed

  • Frage

  • Hi,

    ich habe einen Server 2012 mit HyperV. Eine virtuelle Maschine (Server 2012) macht mir Probleme beim Backup. Diese wird jedesmal kurz angehalten und geht dann kurz drauf wieder online.

    In der Ereignisanzeige finde ich folgende Warnung:

    Event ID 4098: Das Hotbackup des virtuellen Computers "1E9B0161-F108-4635-BAF4-0BD0BB90B2A1" ist nicht möglich, da mindestens ein Volume mit Vergleichsbereichen auf unterschiedlichen Volumes vorhanden ist.

    Vom Altaro-Support habe ich folgende Information erhalten, die eigentlich komplett erfüllt wird:

    http://support.altaro.com/customer/portal/articles/808575-what-are-the-requirements-for-live-backups-of-a-hyper-v-guest-vm-

    So wie ich die Warnung verstehe meckert er, dass Snapshot und VHD nicht auf dem gleichen Laufwerk liegen, was sie aber tun. Ich habe die VM schon mal exportiert und neu mit anderer ID importiert -> gleiches Problem.

    Auch eine andere Backuplösung hab ich schon ausprobiert da passiert das Gleiche. Komisch ist, dass andere VMs, auch Server 2012, problemlos gehen.

    Kennt von euch jemand eine Lösung dafür?

    Danke

    JJW


    • Bearbeitet JWJunior Donnerstag, 24. Januar 2013 09:38
    Donnerstag, 24. Januar 2013 08:09

Antworten

  • Hi,

    kannst du mal bitte einen Screenshot der VM-Eigenschaften posten? Liegen wirklich ALLE Daten der VM auf dem gleichen Volume? Da es ein Server 2012 ist, mach mal bitte eine "Live Storage Migration" und lege alle Daten in ein Verzeichnis auf einer Festplatte und probiere es danach nochmal. Es wäre möglich, dass die Konfiguration der VM auf C: liegt, der Rest auf einem anderen Datenträger. Hast du Snapshots? Bitte mal löschen und erneut probieren. Falls die Snapshots noch benötigt werden (wenn es eine Produktiv-VM ist sollte dies nicht der Fall sein, ich persönlich würde auf Snapshots verzichten bei Produktiv-VMs), dann VM vorher herunterfahren und Snapshots exportieren...

    Gruß, Jan


    MCITP Windows Server 2008 R2 Virtualization Administrator, MCITP Server & Enterprise Administrator, MCITP Exchange 2010, Blogger @ technikblog.rachfahl.de ,Blogger @ www.hyper-v-server.de & DJ

    Donnerstag, 24. Januar 2013 19:57
    Moderator
  • Hi Jan,

    hab's hinbekommen :-)

    Alles was ich versucht habe ging nicht, somit hab ich die VHDs mal in einen anderen Ordner kopiert und eine neue VM erstellt. In diese dann die VHDs eingebunden und die Einstellungen, wie CPU, Speicher usw.., angepasst und siehe da alles funktioniert wie es soll.

    Danke für deine Hilfe

    Gruß

    JJW

    Montag, 28. Januar 2013 10:18

Alle Antworten

  • Hi,

    kannst du mal bitte einen Screenshot der VM-Eigenschaften posten? Liegen wirklich ALLE Daten der VM auf dem gleichen Volume? Da es ein Server 2012 ist, mach mal bitte eine "Live Storage Migration" und lege alle Daten in ein Verzeichnis auf einer Festplatte und probiere es danach nochmal. Es wäre möglich, dass die Konfiguration der VM auf C: liegt, der Rest auf einem anderen Datenträger. Hast du Snapshots? Bitte mal löschen und erneut probieren. Falls die Snapshots noch benötigt werden (wenn es eine Produktiv-VM ist sollte dies nicht der Fall sein, ich persönlich würde auf Snapshots verzichten bei Produktiv-VMs), dann VM vorher herunterfahren und Snapshots exportieren...

    Gruß, Jan


    MCITP Windows Server 2008 R2 Virtualization Administrator, MCITP Server & Enterprise Administrator, MCITP Exchange 2010, Blogger @ technikblog.rachfahl.de ,Blogger @ www.hyper-v-server.de & DJ

    Donnerstag, 24. Januar 2013 19:57
    Moderator
  • Hi Jan,

    danke für die Antwort

    Hier mal die Daten der Platten:

    ControllerType : IDE
    Path           : D:\virtuelle maschinen\muc-srv1\Virtual Hard Disks\Server.vhdx

    ControllerType : IDE
    Path           : D:\virtuelle maschinen\muc-srv1\Virtual Hard Disks\Daten.vhdx

    ControllerType : SCSI
    Path           : D:\Virtuelle Maschinen\MUC-SRV1\Virtual Hard Disks\Backup.vhdx

    Die Integration Components sehen wie folgt aus:

    VMName   Name                               Enabled Pr
    ------   ----                               ------- --
    MUC-SRV1 Zeitsynchronisierung        False   OK
    MUC-SRV1 Takt                               True    OK
    MUC-SRV1 Austausch von Schlüsselwertepaaren True    OK
    MUC-SRV1 Herunterfahren                     True    OK
    MUC-SRV1 VSS                                True    OK

    Die Konfiguration liegt ebenfalls unter Virtuelle Maschinen\MUC-SRV1.

    Ich habe die Maschine ja schon mal exportiert und neu importiert, somit sollten die Pfade eigentlich passen, oder?

    Gruß

    JJW

    Freitag, 25. Januar 2013 09:09
  • Hi Jan,

    gerade mal die Live-Storage-Migration hat leider nix gebracht, ist ja quasi wie exportieren und wieder importieren.

    Kann es evtl. an den in der VM laufenden Diensten liegen?

    Aktuell ist da druf:

    AD + DHCP + DNS + WINS+ SQL für WSUS

    In der VM selbst habe ich aber keine Fehler wegen VSS oder ähnlichem.

    Gruß

    JJW

    Freitag, 25. Januar 2013 09:48
  • Hi Jan,

    hab's hinbekommen :-)

    Alles was ich versucht habe ging nicht, somit hab ich die VHDs mal in einen anderen Ordner kopiert und eine neue VM erstellt. In diese dann die VHDs eingebunden und die Einstellungen, wie CPU, Speicher usw.., angepasst und siehe da alles funktioniert wie es soll.

    Danke für deine Hilfe

    Gruß

    JJW

    Montag, 28. Januar 2013 10:18