none
Benutzereinstellungen gehen nach Passwort Änderung verloren RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    wir haben eine 2008 R2 Terminal Umgebung, auf dieser arbeiten alle Mitarbeiter.

    Die Mitarbeiter müssen regelmäßig Ihre Passwörter ändern, dabei entsteht folgendes Problem:

    Ändert ein Mitarbeiter sein Passwort auf der Client-Ebene und verbindet sich dann zu schnell mit dem Terminal Server gehen all seine Benutzerspezifischen Einstellungen verloren. Dies betrifft z.B. Ansichten in Word, Outlook Einstellungen (Kalender Ansichten, Druckereinstellungen etc.)

    Nach einer kurzen Analyse ist uns aufgefallen dass gpresult folgendes ergeben hat:

    Die Komponenten Group Policy Internet Settings und Registrierung können nicht mehr aktualisiert werden. Hier ist der letzte Stand der Aktualisierung das Datum der Passwortänderung.

    Ändern die Mitarbeiter ihr Passwort und warten 2-3 Minuten bis sie sich auf den TS verbinden gibt es keine Probleme.

    Hat hier jemand einen Lösungsvorschlag?

    Vielen Dank im Voraus.

    husetech


    • Bearbeitet husetech Mittwoch, 30. August 2017 12:45
    Mittwoch, 30. August 2017 12:44

Antworten

  • Moin,

    wie sieht es denn mit der Gesundheit eurer AD-Replikation aus? Habt ihr evtl. mehrere AD-Standorte, und die Clients und Terminalserver stehen in verschiedenen? Sind die Subnetze ordentlich gepflegt?

    Ist auf den Terminalservern die Gruppenrichtlinie "Immer auf das Netzwerk warten" aktiv oder deaktiviert?


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> http://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com


    • Bearbeitet Evgenij Smirnov Mittwoch, 30. August 2017 13:57
    • Als Antwort markiert husetech Montag, 4. September 2017 07:41
    Mittwoch, 30. August 2017 13:57
  • Es lag an einem AD außerhalb des Hauptstandortes. Außerhalb wird zur Zeit ein zweites Standbein aufgebaut, welches bei Ausfall des Hauptstandortes genutzt werden kann.

    Dieses sollte jedoch noch in keinster weise aktiv sein, leider war es das und alle Server haben Hauptsächlich mit dem AD außerhalb gesprochen. Diese Verbindung ist dementsprechend langsamer, so das hier wohl das Problem auftrat. 

    Vielen Dank für die Hinweise!

    • Als Antwort markiert husetech Montag, 4. September 2017 07:41
    Montag, 4. September 2017 07:40

Alle Antworten