none
Maximale Anzahl vom Typ objtMessage RRS feed

  • Frage

  • Hi Community,

    in letzter Zeit häufen sich im Eventlog unseres Exchange 2010 der Fehler 964, Quelle MSExchangeIS [1]:

    Die MAPI-Sitzung '74b4aa8e-384a-443d-af63-a27481b83571: /o=Mail/ou=Erste administrative Gruppe/cn=Recipients/cn=support' hat die maximal zulässige Anzahl von 250 Objekten vom Typ 'objtMessage' überschritten.

    Das Konto ist schon eines wo mehrere Leute darauf zugreifen (support@; ca. 15 Personen) aber das da gleich mehr als 250 Objekte geöffnet sein sollten kommt mir komisch vor. Die Personen greifen idR mit Apple Mail darauf zu, vielleicht hat das was mit dem Problem zu tun aber das mit den geöffneten Objekten stimmt nicht. Was kann den Fehler noch auslösen?

    [1] http://technet.microsoft.com/de-de/library/aa998648%28v=exchg.80%29.aspx

    Thx & Bye Tom

    Montag, 31. März 2014 07:31

Antworten

  • Moin,

    die Mails müssen nicht sichtbar im Client geöffnet sein. Zugriff können auch per Virenscanner, mobile Geräte, beim synchen, über eine Archivierung usw. usf. auftreten. Und die sieht man meistens nicht, weil sie im Hintergrund laufen.

    Bei 15 Leuten halte ich die Meldung daher für vollkommen plausibel. Sobald sich keine Anwender beschweren, würde ich den Fehler ignorieren. Aber sobald sich Anwender beschweren, musst Du den Wert hochsetzen.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Montag, 31. März 2014 14:43

Alle Antworten

  • Moin,

    die Mails müssen nicht sichtbar im Client geöffnet sein. Zugriff können auch per Virenscanner, mobile Geräte, beim synchen, über eine Archivierung usw. usf. auftreten. Und die sieht man meistens nicht, weil sie im Hintergrund laufen.

    Bei 15 Leuten halte ich die Meldung daher für vollkommen plausibel. Sobald sich keine Anwender beschweren, würde ich den Fehler ignorieren. Aber sobald sich Anwender beschweren, musst Du den Wert hochsetzen.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Montag, 31. März 2014 14:43
  • Servus Robert,

    > Bei 15 Leuten halte ich die Meldung daher für vollkommen plausibel. Sobald sich keine Anwender beschweren, würde ich den Fehler ignorieren. Aber sobald sich Anwender beschweren, musst Du den Wert hochsetzen.

    Okay Danke, ich behalte das mal im Auge und störe mich erst mal nicht weiter dran.

    Danke für die Info & Bye Tom

    Montag, 31. März 2014 14:59