none
WHS 2011 auf Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 migrieren RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    meine WHS 2011 Hardware scheint so langsam den Geist aufzugeben und ist außerdem etwas betagt, was die Leistung anbelangt.
    Um den WHS zukünftig (mehr oder weniger) unabhängig von der Hardware betreiben zu können, würde ich den gerne auf den Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 migrieren und im zweiten Schritt auf einen anderen Rechner verlegen.

    Ist das generell möglich, gibt's Hilfen, Anleitung wo man sich einlesen kann, oder bestenfalls eine Schritt für Schritt Anleitung?

    Gruß Markus

    Freitag, 20. Juli 2012 08:41

Alle Antworten

  • Hallo Markus,

    ich habe einen Artikel zum Konvertieren einer physikalischen Maschine in eine virtuelle Maschine gefunden [1]. Jedoch scheint dies nicht Kompatibel mit Windows Home Server zu sein. Meines Wissens gibts es somit keine direkte Möglichkeit zu geben, einen WHS in Hyper-V zu migrieren.

    [1] http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc764232.aspx

    Viele Grüße,
    Thomas Heinrich
    TechNet Hotline für TechNet Online Deutschland

    Disclaimer:
    Bitte haben Sie
    Verständnis dafür, dass wir hier auf Rückfragen gar nicht oder nur sehr
    zeitverzögert antworten können.

    Bitte nutzen Sie für Rückfragen oder neue Fragen den
    telefonischen Weg über die TechNet Hotline:


    TechNet Hotline: Schnelle & kompetente Hilfe für IT-Pros: kostenfrei!

    Es gelten für die
    TechNet Hotline und dieses Posting diese
    Nutzungsbedingungen, Hinweise zu Markenzeichen sowie die allgemein gültigen Informationen zur Datensicherheit sowie die gesonderten Nutzungsbedingungen für die TechNet
    Hotline
    .

    Dienstag, 24. Juli 2012 15:58
  • Hallo Thomas,

    vielen Dank für die Antwort.

    Meine Erfahrungen mit Virtualisierung beschränken sich auf Programme wie Virtual PC oder Virtual Box, und Host- sowie Clientseitig Nur ClientSysteme. Hyper-V habe ich nur ansatzweise was drüber gelesen, aber es selbst noch nicht laufen sehen.

    Ich überlege ob es einen anderen Weg gibt.
    Wenn ich mit Virtual PC arbeiten würde, dann könnte ich von einem System ein Backup zum Beispiel mit Acronis True Image Home machen und über Universal Restore (wenn es nicht auch ohne geht) dieses Backup in einer virtuellen Maschine wieder herstellen.

    Wäre sowas auch mit einem WHS 2011 und dem Hyper-V möglich?
    Also erstellt der Hyper-V eine virtuelle Festplatte und einen virtuellen PC auf den man dann ein Backup wieder einspielen kann?

    Grundsätzlich müsste ichja sogar mit dem Rettungsdatenträger des WHS 2011 ein Backup auf einem "anderen" Rechner wieder herstellen können.

    Ist das ein Ansatz? Funktioniert Hyper-V so?

    Danke
    markus

    Dienstag, 24. Juli 2012 16:34
  • Moin,

    was spricht gegen eine Neuinstallation in die virtuelle Maschine? Die Daten und wohl auch die Clientsicherungen kann man ja dann ggf. kopieren.

    Alternative: Windows Serversicherung in eine passende virtuelle Maschine zurückspielen (wichtig sind hier Anzahl der Prozessorkerne sowie Vorhandensein der Laufwerke) und schauen, ob sie bootet und ihr dann die Treiber einimpfen sowie alte Hardwaretreiber eliminieren.

    Viele Grüße

    Olaf

    Freitag, 14. September 2012 14:25
  • Die direkteste Variante: mit Disk2VHD eine VHD draus bauen, in Hyper-V importieren, die Einstellungen der virtuellen Maschine in etwa der vorhandenen Hardware nachempfinden und die Sache läuft problemlos.

    Habe ich bisher nicht mit WHS getestet, aber mit Server 2008 R2 schon mehrfach durchgezogen. Man sollte nur keinen DC auf die Art und Weise migrieren wollen - das geht schief.

    Mittwoch, 19. September 2012 12:40