none
Benutzerkonten in Outlook und Lync stimmen nicht überein RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich habe in unserer Firma ein Problem beim erstellen von Onlinebesprechungsanfragen aus Outlook heraus.  Bei dem Versuch eine solche Anfrage zu stellen erhalte ich folgende Fehlermeldung:

    "Die Benutzerkonten in Outlook und Lync stimmen nicht überein."

    Für die Emailkommunikation nutzen wir einen Exchangeserver welcher nicht unter unserer Hoheit steht (Konzern). Seit kurzem werden dort alle Nutzer mit SIP Adressen versehen. Da wir aber einen Lyncserver in unserer Firma betrieben haben wir jetzt beim Erstellen von Onlinebesprechungen aus Outlook heraus das oben genannte Problem. Ich vermute das, dass Outlook Addin zu erst im Exchange schaut ob dort eine SIP Kennung vorhanden ist und dann mit dieser versucht sich an unserem lokalen Lync Server an zu melden. Wie kann ich dieses verhalten umgehen?

    Auf "alten Accounts" wo die SIP Adresse noch nicht im Exchange hinterlegt ist funktioniert die Erstellung von Onlinebesprechungen wie gewohnt.

    mit freundlichen Grüßen

    Marcel

    Freitag, 11. September 2015 08:52

Alle Antworten

  • Hallo,

    Generell versuch Lync eine Verbindung mit dem Eintrag welcher unter mail im AD hinterlegt ist, eine Verbindung aufzubauen, wenn keine SIP Adresse unter msrtc-PrimarySipAddress hinterlegt ist. Wird hier eine Sip Adresse hinterlegt übernimmt Lync diese automatisch.

    Es ist natürlich auch möglich, sich mit einer anderen Exchange Umgebung zu verbinden, allerdings müsste dafür dann diese msrtc-SipAddress geändert werden.

    Mann könnte aber auch in der Registry einige Einträge ändern, Allerdings muss der Lync User im selben Forest sein oder aber der Exchange User über den Trust auf den Exchange Server zugreifen können. Es würde auch ausreichen, wenn man das Exchange Postfach des alten Exchange Servers zum Outlook Profil hinzufügt.


    regards Holger Technical Specialist UC

    Montag, 14. September 2015 19:36
    Moderator