none
ADM-Dateien löschen - welche? RRS feed

  • Frage

  • Hallo Forum,

    habe versehentlich die ADM-Dateien für ein Office 2007 auf den Server kopiert anstatt die für Office 2010. Jetzt habe ich im GPO-Editor ein Dutzend überflüssiger Office-2007-Optionen. Wie kann ich eigentlich eine überflüssige ADM-Datei identifizieren und löschen? Die Option, eine Vorlage mit der rechten Maustaste anzuklicken und sich die zugehörige ADM-Datei anzeigen zu lassen, gibt es ja nicht...

    Danke für einen Tipp und viele Grüße,
    Stefano

    Samstag, 29. September 2012 21:12

Antworten

  • Hallo Stefano,

    um sicher zu gehen, du redest von ADMX und ADML Dateien?

    anschließend die ADM-Dateien aus der Root der entpackten Verzeichnisstruktur nach ...\SysVol\domain.local\Policies\PolicyDefinitions und die ADM-Dateien aus dem Unterverzeichnis DE-DE in das entsprechende Ziel-Unterverzeichnis kopiert.

    Hier musst du einfach wieder deine ADML und ADMX Files für Office 2007 entfernen.

    Bei mehreren DCs dauert es natürlich etwas, bis das an jeden DC repliziert wurde.

    Stichwort Central Store:

    http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/Vista/Central_Store_PolicyDefinitions.htm


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: Let's go, use GPO!

    Sonntag, 30. September 2012 17:22
    Beantworter

Alle Antworten

  •  
    > habe versehentlich die ADM-Dateien für ein Office 2007 auf den Server
    > kopiert anstatt die für Office 2010.
    >
     
    Wohin genau? "Normalerweise" muß man ADM-Vorlagen zu jeder GPO einzeln
    hinzufügen - automatisch tauchen die nicht auf... Und so, wie man sie
    hinzufügt, wird man sie auch wieder los (Kontextmenü von "Administrative
    Vorlagen", Vorlage hinzufügen/entfernen).
     
    mfg Martin
     

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    Wenn meine Antwort hilfreich war, freue ich mich über eine Bewertung! If my answer was helpful, I'm glad about a rating!
    Sonntag, 30. September 2012 09:45
    Beantworter
  • Hallo Martin,

    vielen Dank für deinen Input. Ich wollte per Richtlinie die Junkfilterung in Outlook deaktivieren, da eine zentrale Spam-Software im Einsatz ist. Es gab aber im GPO-Editor keine entsprechenden Vorlagen. Also habe ich bei MS danach gesucht, ein entsprechendes Archiv geladen und entpackt, anschließend die ADM-Dateien aus der Root der entpackten Verzeichnisstruktur nach ...\SysVol\domain.local\Policies\PolicyDefinitions und die ADM-Dateien aus dem Unterverzeichnis DE-DE in das entsprechende Ziel-Unterverzeichnis kopiert. Danach hatte ich auch jede Menge Office-Vorlagen im GPO-Editor, aber leider die für Office 2007. Anschließend habe ich dann auf die gleiche Weise die Vorlagen für Office 2010 installiert, sodass ich jetzt unter "Administrative Vorlagen" insgesamt 27 Office-Vorlagen vorfinde.

    Danke für deine Hilfe,
    Stefano

    Sonntag, 30. September 2012 13:16
  • Hallo Stefano,

    um sicher zu gehen, du redest von ADMX und ADML Dateien?

    anschließend die ADM-Dateien aus der Root der entpackten Verzeichnisstruktur nach ...\SysVol\domain.local\Policies\PolicyDefinitions und die ADM-Dateien aus dem Unterverzeichnis DE-DE in das entsprechende Ziel-Unterverzeichnis kopiert.

    Hier musst du einfach wieder deine ADML und ADMX Files für Office 2007 entfernen.

    Bei mehreren DCs dauert es natürlich etwas, bis das an jeden DC repliziert wurde.

    Stichwort Central Store:

    http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/Vista/Central_Store_PolicyDefinitions.htm


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: Let's go, use GPO!

    Sonntag, 30. September 2012 17:22
    Beantworter
  • Am 30.09.2012 schrieb Meine Identität:
    Hi,

    anschließend die ADM-Dateien aus der Root der entpackten Verzeichnisstruktur nach ...\SysVol\domain.local\Policies\PolicyDefinitions und die ADM-Dateien aus dem Unterverzeichnis DE-DE in das entsprechende Ziel-Unterverzeichnis kopiert.

    Na dann ist das doch einfach. Einfach die Dateien aus der Root der
    entpackten Verzeichnisstruktur im Zielverzeichnis identifizieren und
    löschen. ;)

    Bye
    Norbert


    Dilbert's words of wisdom #34:
    When you don't know what to do, walk fast and look worried.

    Mittwoch, 3. Oktober 2012 21:09
    Moderator