none
Exchange 2013 CU9 Autodiscover und -ExternalClientsRequireSsl RRS feed

  • Frage

  • Hallo, ich habe hier eine Exchange 2013 Umgebung mit CU9. Ich möchte per Set-OutlookAnywhere den Parameter -ExternalClientsRequireSsl:$true setzen. Doch leider wird mir dieser immer und immer wieder als $false angezeigt. SSLOffloading ist bereits auf $false gesetzt.

    -InternalClientsRequireSsl konnte ich zuvor ohne Probleme auf $true setzen. 

    Jemand hierzu eine Idee?

    Abschließend habe ich noch eine Verständnisfrage zu Autodiscover. Wenn ein Outlook bereits konfiguriert ist und ich ändere solche Parameter, oder zum Beispiel die externalURL, wird dies bei bereits konfigurierten Outlooks anschließend geändert? Wenn ja, wie lange dauert es, bis die Änderung am Outlook ankommt?

    Donnerstag, 23. Juli 2015 11:56

Antworten

  • Moin,

    zu Autodiscover:

    Die Antwort lautet: Das kommt darauf an, meistens "ja".

    Interne Clients (= in der Domäne und diese auch erreichend) bekommen die Info. Irgendwann mal, kann Stunden und diverse Outlook-Neustarts dauern. Oder auch gar nicht, und man muss das Profil löschen. Das liegt an diversen Caching-Methoden bei Exchange/IIS und beim Client.

    Externe Clients (= nicht in der Domäne oder diese nicht erreichend) bekommen die Info nur, wenn sie einen Server auch erreichen können. Schaltest Du z. B. verbindlich SSL im IIS ein, dann kann der Client diese Info nicht bekommen, wenn er jetzt noch ohne SSL arbeitet. Hier musst Du aufpassen, dass Du Dir nicht ein "Henne-Ei-Problem" konfigurierst.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Donnerstag, 23. Juli 2015 16:25

Alle Antworten

  • Moin,

    kannst Du mal die kompletten Befehle mit Ausgaben posten?


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Donnerstag, 23. Juli 2015 14:39
  • Hi,

    verdammt. Problem war, dass die external URL nicht gesetzt war. Daher konnte auch der Parameter ExternalClientsRequereSSL nicht auf true gesetzt werden. -> Es gab übrigens keine Fehlermeldung. Es passierte nur einfach nichts.

    Danke trotzdem. Hat jemand noch eine Antwort auf die Frage zwecks Autodiscover?

    Abschließend habe ich noch eine Verständnisfrage zu Autodiscover. Wenn ein Outlook bereits konfiguriert ist und ich ändere solche Parameter, oder zum Beispiel die externalURL, wird dies bei bereits konfigurierten Outlooks anschließend geändert? Wenn ja, wie lange dauert es, bis die Änderung am Outlook ankommt?

    Donnerstag, 23. Juli 2015 16:11
  • Moin,

    zu Autodiscover:

    Die Antwort lautet: Das kommt darauf an, meistens "ja".

    Interne Clients (= in der Domäne und diese auch erreichend) bekommen die Info. Irgendwann mal, kann Stunden und diverse Outlook-Neustarts dauern. Oder auch gar nicht, und man muss das Profil löschen. Das liegt an diversen Caching-Methoden bei Exchange/IIS und beim Client.

    Externe Clients (= nicht in der Domäne oder diese nicht erreichend) bekommen die Info nur, wenn sie einen Server auch erreichen können. Schaltest Du z. B. verbindlich SSL im IIS ein, dann kann der Client diese Info nicht bekommen, wenn er jetzt noch ohne SSL arbeitet. Hier musst Du aufpassen, dass Du Dir nicht ein "Henne-Ei-Problem" konfigurierst.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Donnerstag, 23. Juli 2015 16:25