none
Netzwerkbrücke bei VMs RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo.

    Eine Netzwerkbrücke bei mehreren NICs lässt sich zwar ein richten, leider funktioniert die Verbindung nicht. Über dieses Thema konnte ich nirgends etwas finden. Geht das und es passt etwas nicht, oder wird es nicht unterstützt?

    Getestet mit: Host: Server 2008 R2. Gast: Server 2003 und Server 2008 R2. VLAN ist bei den NICs der VMs aktiviert.

    Gruss Ingo

     

    Sonntag, 12. Juni 2011 16:45

Alle Antworten

  • Hi Ingo,

    ich habe die Netzwerkbrücke schon mit WLAN und LAN ausprobiert. Hat funktioniert ist aber auch gefährlich wenn du im WLAN und im LAN im gleichen Netz bist kannst du Schaden anrichten. Hier habe ich dir einen Technetartikel zur Netzwerkbrücke gefunden: http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc781097(WS.10).aspx .


    Grüße/Regards Carsten Rachfahl MCT, MCITP, MCSA, CCA, Husband and Papa, www.hyper-v-server.de First German Gold Virtualisation Kompetenz Partner ---- If my answer is helpfull please mark it as answer or press the green arrow.
    Sonntag, 12. Juni 2011 23:11
    Moderator
  • Hallo Carsten.

    Danke für den Link. Wie gesagt geht es um eine Brücke auf einer VM. Lässt sich ja auch einrichten, IP vergeben. Sogar Ping auf sich selbst geht. Was nicht viel heisst. Auf oder von Nachbarcomputer und Router geht er nicht.

    Komisch das.

    Gruss Ingo

    Montag, 13. Juni 2011 07:27
  • Hallo. zusammen.

    Niemand eine Idee? Keiner Erfahrungen damit?

    Vielleicht geht es ja gar nicht!? Entsprechende Info habe ich zumindest nirgends gefunden.

    Gruss Ingo

    Mittwoch, 15. Juni 2011 08:11
  • Hallo Ingo,

    ich verstehe dich richtig: du möchtest in der VM einen Netzwerkbrücke einrichten? Das heisst du hast zwei virtuelle Netzwerkkarten in der VM an verschiedenen virtuellen Switchen an verschiedenen physikalischen Netzwerkkarten und möchtest damit eine Brücke einrichten? Richtig verstanden? Wenn nicht stelle es bitte nochmal genau da.


    Grüße/Regards Carsten Rachfahl MCT, MCITP, MCSA, CCA, Husband and Papa, www.hyper-v-server.de First German Gold Virtualisation Kompetenz Partner ---- If my answer is helpfull please mark it as answer or press the green arrow.
    Mittwoch, 15. Juni 2011 08:15
    Moderator
  • Hallo Carsten.

    Ganz genau richtig.

    Gruss Ingo

    Mittwoch, 15. Juni 2011 08:53
  • Hallo Ingo,

    bist du das "nur" am testen oder darf man nach dem Zweck fragen?


    Grüße/Regards Carsten Rachfahl MCT, MCITP, MCSA, CCA, Husband and Papa, www.hyper-v-server.de First German Gold Virtualisation Kompetenz Partner ---- If my answer is helpfull please mark it as answer or press the green arrow.
    Mittwoch, 15. Juni 2011 09:09
    Moderator
  • Hallo Carsten.

    Sicher darfst Du den Hintergrund wissen.

    Ich versuche Redundanz zu schaffen und einem Switch- bzw. NIC-Ausfall vorzubeugen.

    Gruss Ingo

    Mittwoch, 15. Juni 2011 09:12
  • Hallo Ingo,

    mein Gefühl sagt mir das die Netzwerkbrücke dafür nicht das richtige Mittel ist. Warum? Nun iIch hatte bei mir das Problem, dass ich einmal in meinem Notebook meine WLAN KArte und meine LAN Karte in einer Brücke hatte. Alles wunderbar solange nicht beide aktiv sind. Da gab es einen kleinen Netzwerkausfall.


    Grüße/Regards Carsten Rachfahl MCT, MCITP, MCSA, CCA, Husband and Papa, www.hyper-v-server.de First German Gold Virtualisation Kompetenz Partner ---- If my answer is helpfull please mark it as answer or press the green arrow.
    Mittwoch, 15. Juni 2011 09:16
    Moderator
  • Hallo Carsten.

    Ob man das vergleichen kann!?

    Habe das schon oft gemacht und es gab nie Probleme. Bei den Hyper-V Host und allen anderen pysikalischen Maschinen habe ich das auch schon. Funktioniert wie gesagt einwandfrei.

    Möchte das jetzt auch bei den VMS so machen.

    Gruss Ingo

    Mittwoch, 15. Juni 2011 09:27
  • Hallo.

    OK, keine eine Idee. Dann frage ich mal anders herum.

    Wie sonst kann man dem Ausfall einer NIC auf einem Host oder eines ganzen Switch vorbeugen?

    Gruss Ingo

    Mittwoch, 15. Juni 2011 17:54
  • Hallo zusammen,

    um sich vor einem Netzwerkkartenausfall zu schützen wird in der Regel "NIC Teaming" verwendet, hierbei werden zwei Netzwertkarten zusammengefasst, im Falle eines Ausfalls erfolgt die Umschaltung ganz vom alleine. Ob diese Funktionalität vorhanden ist hängt von der verwendeten Netzwerkkarte und dem Treiber ab. Informationen zur Support-Policy von Microsoft findest du unter [1]

    [1] http://support.microsoft.com/kb/254101/en-us


    Viele Grüße,
    Florian Raichle
    TechNet Hotline für TechNet Online Deutschland

    Disclaimer:
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir hier auf Rückfragen gar nicht oder nur sehr zeitverzögert antworten können.
    Bitte nutzen Sie für Rückfragen oder neue Fragen den telefonischen Weg über die TechNet Hotline:

    TechNet Hotline: Schnelle & kompetente Hilfe für IT-Pros: kostenfrei!

    Es gelten für die TechNet Hotline und dieses Posting diese Nutzungsbedingungen, Hinweise zu Markenzeichen sowie die allgemein gültigen Informationen zur Datensicherheit sowie die gesonderten Nutzungsbedingungen für die TechNet Hotline.

    Donnerstag, 16. Juni 2011 11:25
    Moderator
  • Hallo Florian.

    Teaming ist halt der englische Ausdruck aber doch nichts anders als das Brücken von zwei oder mehreren NICs. Oder liege ich das falsch? Sind alles samt Intel Server NIC die das können.

    Gruss Ingo

    Donnerstag, 16. Juni 2011 12:27
  • Hallo Ingo,

    Teaming ist was ganz anderes wie die Netzwerkbrücke. Beim Teaming werden von NEtzwerkkarten Hersteller spezielle Treiber hergestellt die dann Redundanz Optionen (z.B. Failover, Bündelung, etc.) liefern. Schau mal bitte exemplarisch hier http://www.server-talk.eu/2009/12/02/how-to-netzwerkkarten-teaming-mit-hyper-v/ oder für Teaming mit HP NICs hier http://blogs.technet.com/b/virtualization/archive/2009/03/02/hp-whitepapers-on-nic-teaming-for-hyper-v.aspx


    Grüße/Regards Carsten Rachfahl MCT, MCITP, MCSA, CCA, Husband and Papa, www.hyper-v-server.de First German Gold Virtualisation Kompetenz Partner ---- If my answer is helpfull please mark it as answer or press the green arrow.
    Donnerstag, 16. Juni 2011 12:45
    Moderator
  • Hall.

    Ok, dachte das wäre das gleiche und würde über Netzwerkbrücke bilden eingerichtet. Wenn bei meinen sämtlichen Intel NICs, trotz aktueller Treiber, in den Adapter Eigenschaften die Registerkarte Teaming nicht fehlen würde, wäre ich vielleicht auch selbst drauf gekommen. Der Intel Support arbeitet daran.

    Da es mir hier etwas HP lastig vorkommt ergänzent:  Bei Intel braucht es keine speziellen Treiber oder Software. Die aktuellen bringen das mit.

    Hier noch ein Link von Intel

    http://www.intel.com/support/network/sb/cs-009747.htm#Download

    Und so wird es gemacht.

    http://blogs.technet.com/b/germanvirtualizationblog/archive/2009/08/18/einrichten-eines-netzwerk-teams-mit-intel-netzwerkkarten.aspx

    Kommt man glaube ich aber auch selbst drauf.

    Trotz allem erschliesst sich mir der Unterschied zwischen Brücke und Team nicht. Adapter fault können beide. Ausser das Teaming wohl Virtualisierung unterstützt.

    Gruss Ingo

    Donnerstag, 16. Juni 2011 15:38
  • Hallo Ingo,

     

    ich hatte ja schon geschrieben das das NIC Brücke gefährlich ist. Ich habe das gestern nochmal getestet und an meinem Notebook die WLAN und die eingebaute GBit NIC gebrückt. Ergebnis: in meinem Testnetzwerk ist der gesammte IP Verkehr zusammengebrochen. Da mein Testnetz nur eine günstige Switch hat und diese keinerlei Intelegenz besitzt kann das natürlich bei teureren Modellen nicht zur Katastrophe führen (z.B. durch Broadcaststurm Unterdrückung).

    Ich kann also aus meiner Erfahrung nur dringend davor Warnen mit der Brücke zu arbeiten wenn beide Karten aktive sind.


    Grüße/Regards Carsten Rachfahl MCT, MCITP, MCSA, CCA, Husband and Papa, www.hyper-v-server.de First German Gold Virtualisation Kompetenz Partner ---- If my answer is helpfull please mark it as answer or press the green arrow.
    Mittwoch, 29. Juni 2011 07:59
    Moderator