none
Servergespeicherte Profile und Ordnerumleitungen umziehen RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    demnächst müssen wir  ca. 200 Roaming Profile und Ordnerumleitungen vom DC auf einen Filer umziehen (Netapp).

    Nun wäre ich für Anregungen dankbar: Was wäre die effektivste und beste Möglichkeit, dies umzusetzen?

    Ausgangslage:

    * Der Basisordner (users) zeigt auf einen DFS-Pfad, Ordnerumleitungen sind in der GPO eingetragen

    * beim AD-User Objekt ist unter "Profil" der Profilpfad fix eingetragen



    Mittwoch, 10. Juni 2015 14:35

Antworten

Alle Antworten

  • Hi,

    eine Verständnisfrage:

    Mit "fix eingetragen" meinst Du, dass der Profilpfad direkt auf die Freigabe und nicht auf das DFS zeigt?


    Gruß

    Ben

    MCSA Windows 8 (.1) MCSA Windows Server 2012 (R2)

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    Mittwoch, 10. Juni 2015 14:48
  • Hallo Ben,

    nein damit meine ich, dass der Eintrag nicht von der GPO kommt (falls das überhaupt geht?!).

    Im AD ist dort ein DFS-Pfad "fest" eingetragen.

    Mittwoch, 10. Juni 2015 15:02
  • > * Der Basisordner (users) zeigt auf einen DFS-Pfad, Ordnerumleitungen
    > sind in der GPO eingetragen
    > * beim AD-User Objekt ist unter "Profil" der Profilpfad fix eingetragen
     
    Hm - die Roaming Profile sind das kleinere Problem, aber wollt Ihr
    wirklich mit der Ordnerumleitung (wohin genau zeigt die?) von DFS weg
    auf eine NetApp?
     

    Greetings/Grüße, Martin

    Mal ein gutes Buch über GPOs lesen?
    Good or bad GPOs? - my blog…
    And if IT bothers me - coke bottle design refreshment (-:
    Mittwoch, 10. Juni 2015 15:04
    Beantworter
  • Achso - ne, per GPO geht das meines Wissens auch nicht (wäre aber schön ;-)

    Eventuell kannst Du hier mit DFS-Replikation arbeiten, falls Du auf dem Netfiler NTFS verwenden kannst (da kenne ich mich leider nicht aus). Und wenn alles repliziert ist, änderst Du die Reihenfolge der Ordnerziele, so dass die User standardmäßig auf den Netfiler zugreifen.


    Gruß

    Ben

    MCSA Windows 8 (.1) MCSA Windows Server 2012 (R2)

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    Mittwoch, 10. Juni 2015 15:06
  • >Hm - die Roaming Profile sind das kleinere Problem, aber wollt Ihr
    >wirklich mit der Ordnerumleitung (wohin genau zeigt die?) von DFS weg
    >auf eine NetApp?

    Erstmal Danke für die schnellen und hilfreichen Kommentare! Die Ordnerumleitung zeigt auf einen DFS-Pfad (users) der auf 2 DCs liegt und sich in einer Replikationsgruppe befindet. Das DFS macht aber immer wieder Probleme (zb. mit EFS-verschlüsselten Dateien der User), deshalb wollen wir die Ordnerumleitung gern direkt auf die Netapp zeigen lassen.

    Das ist allerdings kein Dogma. Wenn ihr hier andere Erfahrungen habt und Tipps habt (was spricht gegen eine Netapp?), bin ich sehr dankbar dafür.

    Donnerstag, 11. Juni 2015 06:33
  • > Ordnerumleitung zeigt auf einen DFS-Pfad (users) der auf 2 DCs liegt und
     
    Zwei Ordnerziele? Und beide aktiv? Schwerer Fehler... Homelaufwerke im
    DFS sind kein Problem. Mehrere Ordnerziele auch nicht, solange jederzeit
    nur eines davon (!) aktiv ist.
     
    > (was spricht gegen eine Netapp?)
     
    Dass sie kein DFS kann und dann der Name des Filers fest codiert an
    hunderten Stellen auftaucht.
     

    Greetings/Grüße, Martin

    Mal ein gutes Buch über GPOs lesen?
    Good or bad GPOs? - my blog…
    And if IT bothers me - coke bottle design refreshment (-:
    Donnerstag, 11. Juni 2015 08:53
    Beantworter