none
Auslesen in welcher OU sich das Computerobjekt befindet RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich bin absoluter Neuling und muss für eine Serverübernahme etwas prüfen.

    Dies beinhaltet unter anderem, dass ich die OU in der AD prüfen muss, wo sich der zu übernehmende Server befindet.

    Um das nicht immer sehr umständlich zu prüfen, war die Idee dies mit einem Script abzufragen.

     Hierzu habe ich folgendes Gefunden:

    Get-ADComputer-IdentityDANEB-Properties* | fl | out-file ou-pfad.txt

    Allerdings ist das too many output.

    Wie bereits erwähnt benötige ich nur folgende Punkte:

     - DistinguishedName                   
     - DNSHostName

    Hierbei wäre noch wichtig, dass der Servername in der Befehlszeile eine Variable ist und immer den Servernamen nimmt, auf welchem der Powershell-Befehl ausgeführt wird.

    Ich hoffe ich habe mich so weit verständlich ausgedrückt.

    Vielen lieben dank bereits im voraus.

    Grüße DotNixCom


    • Bearbeitet NixDotCom Donnerstag, 18. März 2021 06:04 Korrektur
    Donnerstag, 18. März 2021 06:03

Antworten

  • Moin,

    Du wirst PowerShell lernen müssen. Die Aufgabe, so wie Du sie beschrieben hast, ist trivial, Du musst also bitte selbst tätig werden.

    Hilfreiche Stichworte:

    $env:COMPUTERNAME

    Argument -Properties bei Get-ADComputer

    Select-Object

    Ein Problem wird allerdings sein, dass Du an wenigsten Servern das ActiveDirectory-Modul installiert haben wirst, aus dem der Befehl Get-ADComputer stammt. Wenn die Anforderung, das Skript zwingend auf dem jeweiligen Zielserver laufen zu lassen, für Dich kritisch ist, wird es etwas komplexer, und Du musst Dich mit der DirectorySearcher-Klasse beschäftigen.

    In beiden Fällen gilt aber: Du musst Dich mit der Materie beschäftigen. Wir werden sehr gern helfen, wenn Du irgendwo nicht weiterkommst.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Donnerstag, 18. März 2021 06:13

Alle Antworten

  • Moin,

    Du wirst PowerShell lernen müssen. Die Aufgabe, so wie Du sie beschrieben hast, ist trivial, Du musst also bitte selbst tätig werden.

    Hilfreiche Stichworte:

    $env:COMPUTERNAME

    Argument -Properties bei Get-ADComputer

    Select-Object

    Ein Problem wird allerdings sein, dass Du an wenigsten Servern das ActiveDirectory-Modul installiert haben wirst, aus dem der Befehl Get-ADComputer stammt. Wenn die Anforderung, das Skript zwingend auf dem jeweiligen Zielserver laufen zu lassen, für Dich kritisch ist, wird es etwas komplexer, und Du musst Dich mit der DirectorySearcher-Klasse beschäftigen.

    In beiden Fällen gilt aber: Du musst Dich mit der Materie beschäftigen. Wir werden sehr gern helfen, wenn Du irgendwo nicht weiterkommst.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Donnerstag, 18. März 2021 06:13
  • Hallo Evgenij,

    das ich Powershell lernen muss, ist mir durchaus bewusst. Genau hier versuche ich ja den Einstieg.

    Eigentlich gibt es in unserer Firma extra Mitarbeiter, welche darauf spezialisiert sind und nur solches machen, aber a.) sind die in anderen Projekten verplant und b.) ist kein internes Etat hierfür übrig. Somit muss ich mir irgendwie selbst helfen.

    Des Weiteren möchte ich mich ja etwas mehr in diese Schiene einarbeiten, habe aber aktuell wenig Möglichkeiten. Vor Corona konnte ich zu einem Kollegen, sofern er Zeit hatte, und wir sind gemeinsam das ganze durchgegangen. Durch die Homeofficethematik ist das nicht mehr ganz so einfach.

    Ich sollte eigentlich 2020 auf eine PS-Schulung, aber das ist ja alles durch bekannte Problematik ausgefallen.

    Nicht desto trotz schon mal vielen Dank für die Ansätze. Mal sehen wie ich hier weiterkomme.

    Viele Grüße

    NixDotCom

    Donnerstag, 18. März 2021 07:26
  • Durch die Homeofficethematik ist das nicht mehr ganz so einfach.

    Auch für so Etwas gibt es Optionen ...  ;-)

    Ich hatte hier diesem Thread vor ein paar Tagen ein paar Links für PowerShell-Anfänger gepostet. Vielleicht schaust Du Dir die mal an ...

    https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/eff2e112-13d9-4b07-ae51-f108ed6662de/mit-ps-lokale-daten-zb-aus-exceltabelle-in-spalten-einer-sharepoint-dokumentenbibliothek?forum=powershell_de#acaddff1-5417-4f9c-a307-818a973ba04c


    Live long and prosper!

    (79,108,97,102|%{[char]$_})-join''

    • Bearbeitet BOfH-666 Donnerstag, 18. März 2021 07:58
    Donnerstag, 18. März 2021 07:57
  • Hallo,

    vielen Dank für die Links. Werde ich mir in Ruhe anschauen.

    @Evgenij: Vielen Dank auch noch mal für den Tipp. Habe es hinbekommen. Der Befehl lautet:

    Get-ADComputer -Identity $env:computername -Properties DistinguishedName, DNSHostName | Out-File ou-pfad.txt

    Gruß NixDotCom

    Donnerstag, 18. März 2021 09:19
  • Habe es hinbekommen. Der Befehl lautet:

    Get-ADComputer -Identity $env:computername -Properties DistinguishedName, DNSHostName | Out-File ou-pfad.txt

    Supi. Wenn Du jetzt noch mal nach "Implicit Remoting" suchst, dann kriegst Du das auch noch hin, das auf Servern zu machen, die keine RSAT-Tools installiert haben.  ;-) 

    Live long and prosper!

    (79,108,97,102|%{[char]$_})-join''

    • Bearbeitet BOfH-666 Donnerstag, 18. März 2021 09:48
    Donnerstag, 18. März 2021 09:47