none
Transition von WSUS zu SCCM RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich möchte bei uns die Clients und Server welche im Moment vom WSUS ihre Updates empfangen an den SCCM anhängen.

    Dabei habe ich mir folgendes überlegt:

    - Installieren des SCCM Agents auf allen Clients und Server die es betrifft

    - Per GPO den WSUS Server vom alten WSUS auf den SCCM schieben

    Passt mein Gedankengang oder habe ich was übersehen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe und Eure Tipps.

    Thomas

      

    Donnerstag, 17. Februar 2011 10:30

Antworten

  • wann eine Platte volläuft oder wann ein Dienst hängt.
    Das klingt trotzdem eher nach einer Aufgabe für OpsMgr (statt ConfigMgr). Freien Plattenplatz und Dienste-Status würdest Du per Hardware-Inventur bekommen, aber auf keinen Fall in Echtzeit, sondern - je nach Konfiguration - höchstens 1x/Tag. Und dann quasi auch nur als "Snapshot" zum Zeitpunkt der Inventur. Bei einem Server-Monitoring ist das sicher nicht ausreichend.
    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de
    Montag, 21. Februar 2011 15:05
    Beantworter

Alle Antworten

  • Passt prinzipiell. Eine eigene GPO (wenn richtig konfiguriert) schadet nicht, ist aber auch nicht nötig, da der ConfigMgr-Client eine eigene lokale Policy erstellt.
    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de
    Donnerstag, 17. Februar 2011 11:31
    Beantworter
  • Hallo Torsten,

     

    erst mal vielen Dank für die Antwort. Wenn ich aber auf alle Clients die Agents von SCCM ausbringe, dann überwache ich ja auch alles auf einem Client, das will ich aber nicht, ich will nur die Server komplett überwachen. Kann ich das irgendwo einstellen?

    Viele Grüße

    Thomas

    Donnerstag, 17. Februar 2011 12:17
  • "Überwachen"? Was meinst Du damit? "Überwachen" klingt eher nach Operations Manager, nicht aber ConfigMgr.
    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de
    Donnerstag, 17. Februar 2011 13:07
    Beantworter
  • Hallo Torsten,

    mit "Überwachen" meine ich dass ich ja auch Reports auswerten kann usw. Das ist ja bei den Servern sehr sinnvoll dass ich weiß wann eine Platte volläuft oder wann ein Dienst hängt. Diese Details benötige ich aber nicht von einem Client. Kann ich das gezielt einrichten?

    Viele Grüße

    Thomas

    Montag, 21. Februar 2011 14:34
  • wann eine Platte volläuft oder wann ein Dienst hängt.
    Das klingt trotzdem eher nach einer Aufgabe für OpsMgr (statt ConfigMgr). Freien Plattenplatz und Dienste-Status würdest Du per Hardware-Inventur bekommen, aber auf keinen Fall in Echtzeit, sondern - je nach Konfiguration - höchstens 1x/Tag. Und dann quasi auch nur als "Snapshot" zum Zeitpunkt der Inventur. Bei einem Server-Monitoring ist das sicher nicht ausreichend.
    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de
    Montag, 21. Februar 2011 15:05
    Beantworter