none
Neuinitialisierung LAN verhindern RRS feed

  • Frage

  • Hallo,
    ist es möglich das Neuinitialisierung beim Aus- und Einstecken des LANKabels durch eine Richtlichlinie o.ä.
    zu verhindern.
    Wenn ich beim PC das LAN Kabel kurz ausstecke und anschließend wieder einstecke werden bei uns die ROUTE
    Einträge gelöscht. Kann man das verhindern?

    Danke im Voraus
    Peter Manz

    Montag, 29. Februar 2016 07:54

Antworten

  • Hallo,

    wie Florian schon geschrieben hat kann man da etwas mit DHCP bewirken. Ich würde hier für die Clients im DHCP eine Reservierung anlegen und in der Reservierung ein falsches Def-GW angeben.

    Besser wäre natürlich eine andere Lösung, wie z.B. in der Firewall die internen IPs zu blockieren.

    Gruß

    Christian


    Christian Groebner MVP Forefront

    Dienstag, 1. März 2016 08:34
  • Die Option für die statische Route ist übrigens 33 in der DHCP Konfiguration. 


    Kind regards, Flo

    Dienstag, 1. März 2016 09:00
  • > Wenn ich beim PC das LAN Kabel kurz ausstecke und anschließend wieder
    > einstecke werden bei uns die ROUTE
     
    Ohne es probiert zu haben: Such mal nach DisableDHCPMediaSense,
    vielleicht hilft Dir das. Aber die richtige Lösung kann eigentlich nur
    ein Proxy sein, nicht das Verbiegen der Routen :)
     
    Dienstag, 1. März 2016 12:25
    Beantworter

Alle Antworten

  • Hi,

    wie werden denn die Routen gesetzt?

    Mit route add -p 192.168.0.0 MASK 255.255.255.0 192.168.1.1 kannst du die permanent setzen, so dass diese nicht verloren gehen.

    Gruß

    Christian


    Christian Groebner MVP Forefront

    Montag, 29. Februar 2016 07:59
  • Hallo,
    Danke für die Anwort. Ich habe die Route schon permanent gesetzt. Ich setzte mit
    ROUTE ADD -P 0.0.0.0 MASK 0.0.0.0 das Default Gateway auf einen nicht existierenden Eintrag um den Internetzugang zu verhinden. Beim Aus- und wieder Einstecken wird das Default Geateway aber wieder auf den Defaultwert (also mit Internetzugang) zurückgesetzt.

    Haben Sie da eine Idee dazu?

    Danke im Voraus!

    Grüße
    Peter Manz

    Dienstag, 1. März 2016 07:49
  • moin, wenn du für deinen clients einen dhcp server nutzt dann setze die routen einfach via dhcp. Andere variant wäre die nutzung eines proxy server oder sperrung via firewall (gateway firewall nicht auf den clients).

    Kind regards, Flo

    Dienstag, 1. März 2016 08:25
  • Hallo,

    wie Florian schon geschrieben hat kann man da etwas mit DHCP bewirken. Ich würde hier für die Clients im DHCP eine Reservierung anlegen und in der Reservierung ein falsches Def-GW angeben.

    Besser wäre natürlich eine andere Lösung, wie z.B. in der Firewall die internen IPs zu blockieren.

    Gruß

    Christian


    Christian Groebner MVP Forefront

    Dienstag, 1. März 2016 08:34
  • Die Option für die statische Route ist übrigens 33 in der DHCP Konfiguration. 


    Kind regards, Flo

    Dienstag, 1. März 2016 09:00
  • Hallo Christian, Hallo Flo,
    Danke für eure tollen Ideen.
    Kann ich die statische Route am DHCP Server (Windows 2008 R2) nur für bestimmte Clients setzen?

    Kann ich sie dann am Client über den ROUTE Befehl überschreiben?

    Momentan ist an einigen PCs Internetzugan immer offen. Bei den beschränkten PCs wird jeweils über den ROUTE Befehl der Internetzugang  bei Bedarf an- bzw. abgeschalten.

    Grüße
    Peter

    Dienstag, 1. März 2016 11:58
  • > Wenn ich beim PC das LAN Kabel kurz ausstecke und anschließend wieder
    > einstecke werden bei uns die ROUTE
     
    Ohne es probiert zu haben: Such mal nach DisableDHCPMediaSense,
    vielleicht hilft Dir das. Aber die richtige Lösung kann eigentlich nur
    ein Proxy sein, nicht das Verbiegen der Routen :)
     
    Dienstag, 1. März 2016 12:25
    Beantworter
  • Hi Peter,

    das kannst du über Reservierungen lösen.

    In deinem Fall würde ich dir aber dringend empfehlen einen Proxy oder eine Firewall einzusetzen in der du die Websites und Protokolle gezielt erlauben/verweigern kannst. Auf Dauer wirst du mit deiner Lösung nicht glücklich werden.

    Gruß

    Christian


    Christian Groebner MVP Forefront

    Dienstag, 1. März 2016 12:59
  • Hi Peter, 

    ich muss Christian zustimmen. Lass das gefrickl und stell dir einen kleinen Proxy Server hin. Es gibt schon kostenfreie Tools wie z.B. pfSense

    Du brauchst auch nicht unbedingt nicht unbedingt eigene Hardware für den Proxy, du kannst ihn auch virtualisieren z.B. auf Hyper-V. 



    Kind regards, Flo

    Dienstag, 1. März 2016 13:56
  • Hallo again,
    DANKE für die tollen Lösungsvorschläge. Werde sie nacheinander testen
    und meine Ergebisse wieder mitteilen.

    Grüße
    Peter

    Dienstag, 1. März 2016 14:11
  • Hallo Peter, 

    nicht vergessen die Posts die dir geholfen haben auch als hilfreich zu markieren und wenn einer oder mehrere zu einer Lösung geführt haben, dann auch diese als Anworten markieren :) 


    Kind regards, Flo

    Dienstag, 1. März 2016 14:16
  • Hallo,
    nochmals herzlichen Dank an alle für die absolut kompetente Hilfe!!!

    Ich habe jetzt den Registryeintrag:
    HKLM\System\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters

    den Wert DisableDHCPMediaSense auf 1 gesetzt. (Neustart erforderlich)

    Dadurch werden beim Trennen und wieder Neuverbinden der LAN Karte die DHCP
    Parameter nicht neu gelesen. Durch einen Neustart wird DHCP aber neu initialisiert.

    Ich hoffe ich habe das alles richtig wiedergegeben.

    Grüße Peter Manz

    PS: Nochmal die Erklärung für unsere Route Lösung. Lehrer schalten für Schüler über eine kleine
    eigene Software den Internetzugang durch Verteilung einer Textdatei ins Homedirectory der Schüler
    an- oder aus. Das Routing greift sofort für alle Anwendungen.



    Mittwoch, 2. März 2016 10:37