none
Versenden von Emails (SMTP) über DDNS RRS feed

  • Frage

  • Ich habe mit einem SBS 2011 eine Domäne aufgebaut und den Emailempfang/-versand über Smarthost konfiguriert.
    Die Emails werden über den POP3 Connector bei 1und1 abgeholt und über den SMTP von 1und1 versendet.

    Jetzt würden ein paar User gerne ihre Emails auch über ihre Smartphones von Zuhause aus lesen und auch welche verschicken. Wir haben einen DDNS Account bei dyndns.org und im Router ist der Port für IMAP und SMTP für den Server freigegeben. Das connecten über IMAP hat sofort funktioniert aber das verschicken über SMTP klappt einfach nicht.

    Gibt es hier etwas besonderes zu beachten? Momentan haben wir die Zwischenlösung, dass wir den SMTP von 1und1 direkt ansprechen, das funktioniert auch aber die gesendeten EMails erscheinen nicht im Ordner gesendet auf dem Exchange...

    Dienstag, 12. November 2013 07:51

Alle Antworten

  • Hallo,

    ich würde komplett auf SMTP umstellen und POP3 nur als Backup Lösung betreiben. Hier eine Anleitung: http://sbsfaq.de/SBS2003/Exchange2003/Internetanbindung/HOWTODirekterSMTPEmpfangmitdynamischerIP/tabid/386/Default.aspx

    Nicht vom SBS2003 täuschen lassen, ist immer noch genauso. Ich habe dies so beim SBS 2003, 2008 und jetzt gerade erst beim 2011 so gemacht.

    Die Smartphones musst du an deinen Exchangeserver anbinden mit den jeweiligen Clienten auf dem Smartphone.

    PS: Eine feste IP kostet dich ca. 5€/Monat und erleichtert vieles.

    Dienstag, 12. November 2013 09:47
  • Hallo KaiL81,

    wenn Du keine statische IP-Adresse zur Verfügung hast ist Deine Lösung über Smarthost (senden) und Pop3 (abholen) die einfachste möglichkeit. Jedoch würde ich Dir empfehlen Deine Smartphones von außen dennnoch über Outlook Anywhere zu realisieren, da aktuelle Geräte sowieso ActiveSync unterstüzten. Die Verbindung zu Deinem Exchange funktioniert dann über HTTPs von außen. Hierzu guck Dir bitte folgenden Link an:

    http://www.frankysweb.de/?p=116

    Hinzu würde ich Dir empfehlen den Disconnect Deines Providers nach Möglichkeit auf die Nacht zu verschieben.

    Viel Erfolg!

    Gruß Thomas

    • Als Antwort vorgeschlagen Thomas Proehl Dienstag, 12. November 2013 18:23
    Dienstag, 12. November 2013 11:21
  • hehe... mir fällt grade ein dass ich in dem Post etwas geistesabwesend gewesen bin. ActiveSync ist standardmäßig an auf Exchange 2010, Outlook Anywhere benötigst Du natürlich nur um mit Outlook von außen zugreifen zu können. Also Du müsstest einfach nur Port 443 auf Deinem Router auf Deinen SBS forwarden. Um eine automatische Konfiguration zu ermöglichen sollte Dein externer Name und Dein interner Name im Autodiscover auf Deinem Exchange stimmen:

    http://www.msxfaq.de/e2007/autodiscover.htm

    außerdem wäre ein Alias autodiscover.DeineDomain.de sinnvoll welcher auf Deinen DDns-Account zeigt.

    Dienstag, 12. November 2013 11:41
  • Hi .....,

    das kannst Du alles über den SBS selber erledigen ohne externe Mailserver. Unter http://msxfaq.de/internet/ddns.htm steht das alles genau beschrieben. Damit laufen alle Mails, egal von welchem Client immer über den SBS.

    Wenn Du dann statt der dyn. IP eine feste IP zulegst ist es praktisch perfekt.

    Volker


    Und Abends ein Glas Wein von AMAVINO

    Dienstag, 12. November 2013 16:40