none
Server lässt sich nicht "anpingen", kann jedoch pingen. RRS feed

  • Frage

  • Hallo! (ich und meine tollen Titel)

    Also ich habe einen Windows Server 2012R2 Datacenter eingerichtet und eine statische IP vergeben, DNS eingetragen etc. Allerdings kann ich den Server nicht anpingen. Er jedoch kann meine IP und meinen DNS-Namen anpingen - ohne Probleme. Auch den Domaincontroller - von der Seite scheint es doch dann zu funktionieren, oder?

    Ich habe auch schon eine dynamische IP eintragen lassen, ipconfig /renew und /flushdns haben keine Besserung gebracht.

    Falls es relevant ist: Den Computername gab es vorher schon, ich habe die VM gelöscht, den Computername aus dem AD allerdings nicht. Bei dem neuen Server habe ich den gleichen Computername verwendet. War das mein (Anfänger)-Fehler?

    Schönen Abend!

    Montag, 5. September 2016 14:14

Antworten

Alle Antworten

  • Hi,
     
    Am 05.09.2016 um 16:14 schrieb zeenee:
    > [...] Allerdings kann ich den Server nicht anpingen.
     
    Konfiguriere die Windows Firewall, bzw. setz den Rechner in das richtige
    Netzwerk Profil.
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    • Als Antwort markiert zeenee Mittwoch, 7. September 2016 08:47
    Montag, 5. September 2016 14:38
  • Stimmt, die Firewall-Einstellungen waren noch auf Standard, wenn du mit Netzwerk-Profil die Domäne meinst, dann habe ich das schon so erledigt.

    Ich werde es morgen testen und Bescheid geben.

    Montag, 5. September 2016 15:04
  • Am 05.09.2016 schrieb zeenee:

    Also ich habe einen Windows Server 2012R2 Datacenter eingerichtet und eine statische IP vergeben, DNS eingetragen etc. Allerdings kann ich den Server nicht anpingen. Er jedoch kann meine IP und meinen DNS-Namen anpingen - ohne

    Systemsteuerung > Netzwerk- und Freigabecenter. Welcher Netzwerktyp
    wird angezeigt? Öffentliches Netzwerk? Wenn ja, NIC in der VM
    deaktivieren, 20 Sekunden warten und jetzt wieder aktivieren.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos für WSUS/WPP: http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Montag, 5. September 2016 15:06
  • Hallo,

    es lag an der Firewalleinstellung für Domänennetzwerke. Wir haben zwar eine extra Firewall, aber sollte die Einstellung (Firewall -> Domänennetzwerke) wirklich deaktiviert werden? Andernfalls lässt sich der Server halt nicht "ansprechen". Hat es etwas mit ICMP zu tun?

    Grüße und einen schönen Tag!


    • Bearbeitet zeenee Mittwoch, 7. September 2016 08:52
    Mittwoch, 7. September 2016 08:48
  • Hallo zeenee,

    nein die Windows-Firewall sollte auch in Domänenenetzwerken nicht deaktiviert werden!

    Wenn du Clients/Server Pingen können möchtest, kannst du z.B. per GPO eine ensprechende Firewall-Regel verteilen, die solche Anfragen zulässt:

    Computerkonfiguration => Richtlinien => Administrative Vorlagen => Netzwerk/Netzwerkverbindungen/Windows-Firewall/Domänenprofil => ICMP-Ausnahmen zulassen => Eingehende Echoanforderungen zulassen

    http://gpsearch.azurewebsites.net/#2710

    Gruß TechnikSC885


    • Bearbeitet TechnikSC885 Mittwoch, 7. September 2016 09:04 Link eingefügt
    Mittwoch, 7. September 2016 08:58
  • Hallo TechnikSC885,

    anstatt der GPO habe ich eine eingehende Regel in den erweiterten Firewalleinstellungen aktiviert. Es klappt nun auch wie gewünscht. Besten Dank!

    Mittwoch, 7. September 2016 10:46
  • Hallo zeenee,

    klar, lokale GUI geht natürlich auch ;)

    Die Verwendung eines GPO ist vor Allem dann hilfreich, wenn es um mehr als einen Client/Server geht - und/oder man an zentraler Stelle einen Überblick über die Konfiguration haben möchte (z.B. wenn mehrere Personen mit der Administration zu tun haben).

    Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass du außer den beiden vorgenannten Möglichkeiten, die Firewall auch per GPP (GPO: => Computerkonfiguration => Richtlinien => Windows-Einstellungen => Sicherheitseinstellungen => Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit), Powershell oder netsh beeinflussen kannst.
    Was am Bessten passt richtet sich meist nach dem Anwendungszweck :)

    Gruß TechnikSC885

    Mittwoch, 7. September 2016 12:18