none
Powershell - Properties von Get-WMIObject -Class Win32_Printer auslesen RRS feed

  • Frage

  • Hallo, ich würde gern wie in https://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa394363(v=vs.85).aspx angegeben den Inhalt der jeweiligen Properties (z.B. PRINTER_ATTRIBUTE_QUEUED, PRINTER_ATTRIBUTE_DIRECT usw.) aus dem Get-WMIObject -Class Win32_Printer auslesen.

    Wenn ich z.B. GWMI-ClassWin32_Printer*|selectproperties  eingebe, dann erhalte ich immer nur die Bezeichnungen, siehe Screenshot:

    Wie ist die Herangehensweise? Ich habe hier Windows 8.1 und PowerShell 5.0

    Danke.


    VG, ajubana





    • Bearbeitet ajubana Freitag, 30. September 2016 09:21
    Freitag, 30. September 2016 09:18

Antworten

  • Moin,

    wenn Du Code postest, verwende bitte den Codeblock.

    Probiere es mal mit

    Get-WmiObject -Class Win32_Printer | Select -Property Name, Queued, Direct
    Wie die Properties eines Objekts alle heißen, erfährst Du, wenn Du es nach Get-Member pipest.


    Evgenij Smirnov

    msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    my personal blog (mostly German) -> http://it-pro-berlin.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    • Als Antwort vorgeschlagen JannikD Freitag, 30. September 2016 10:12
    • Als Antwort markiert ajubana Mittwoch, 5. Oktober 2016 08:09
    Freitag, 30. September 2016 09:22
  • > Mir stellt sich jetzt die Frage, wie Du ermittelt hast, dass Direct,
    > oder Queued anzuwenden ist.
     
    Das steckt alles in der einen Property, die da "Properties" heißt:
     
    ( gwmi -Class win32_printer ).properties | ft -AutoSize
     
    Der Datentyp versteckt sich dann wieder im CIMTYPE - ok, ich könnte mir
    das auch eleganter vorstellen :-)
     
    Und welche Property da jetzt was genau bedeutet, liest man am besten in
    der Klassendefinition von win32_printer nach.
     

    • Bearbeitet Martin Binder Mittwoch, 5. Oktober 2016 11:06 ....
    • Als Antwort markiert ajubana Mittwoch, 5. Oktober 2016 11:30
    Mittwoch, 5. Oktober 2016 11:04

Alle Antworten

  • Moin,

    wenn Du Code postest, verwende bitte den Codeblock.

    Probiere es mal mit

    Get-WmiObject -Class Win32_Printer | Select -Property Name, Queued, Direct
    Wie die Properties eines Objekts alle heißen, erfährst Du, wenn Du es nach Get-Member pipest.


    Evgenij Smirnov

    msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    my personal blog (mostly German) -> http://it-pro-berlin.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    • Als Antwort vorgeschlagen JannikD Freitag, 30. September 2016 10:12
    • Als Antwort markiert ajubana Mittwoch, 5. Oktober 2016 08:09
    Freitag, 30. September 2016 09:22
  • Danke, funktioniert!

    Wenn ich Eigenschaften wie z.B. TimeOfLastReset oder zusätzlich Availability angebe, dann werden mir keine Daten zurück geliefert. Egal ob auf nem Windows 8.1 mit PowerShell 5.0 oder SBS2008 mit PowerShell 2.0. Es wird einfach nichts zurück geliefert. Ist das normal?

    Hier die Eigenschaften, wo mir keine Daten geliefert werden:

    CurrentCapabilities
    CurrentCharSet
    CurrentLanguage
    CurrentMimeType
    CurrentNaturalLanguage
    CurrentPaperType
    Default
    DefaultCapabilities
    DefaultCopies
    DefaultLanguage
    DefaultMimeType
    DefaultNumberUp
    DefaultPaperType
    DefaultPriority
    Description
    DetectedErrorState
    DeviceID
    Direct
    DoCompleteFirst
    DriverName
    EnableBIDI
    EnableDevQueryPrint
    ErrorCleared
    ErrorDescription
    ErrorInformation
    ExtendedDetectedErrorState
    ExtendedPrinterStatus
    Hidden
    HorizontalResolution
    InstallDate
    JobCountSinceLastReset
    KeepPrintedJobs
    LanguagesSupported
    LastErrorCode
    Local
    Location
    MarkingTechnology
    MaxCopies
    MaxNumberUp
    MaxSizeSupported
    MimeTypesSupported
    NaturalLanguagesSupported
    Network
    PaperSizesSupported
    PaperTypesAvailable
    Parameters
    PNPDeviceID
    PortName
    PowerManagementCapabilities
    PowerManagementSupported
    PrinterPaperNames
    PrinterState
    PrinterStatus
    PrintJobDataType
    PrintProcessor
    Priority
    Published
    Queued
    RawOnly
    SeparatorFile
    ServerName
    Shared
    ShareName
    SpoolEnabled
    StartTime
    StatusInfo
    SystemCreationClassName
    SystemName
    TimeOfLastReset
    UntilTime
    VerticalResolution
    WorkOffline
    Scope
    Path
    Options


    VG, ajubana


    • Bearbeitet ajubana Mittwoch, 5. Oktober 2016 11:26
    Mittwoch, 5. Oktober 2016 11:02
  • > Mir stellt sich jetzt die Frage, wie Du ermittelt hast, dass Direct,
    > oder Queued anzuwenden ist.
     
    Das steckt alles in der einen Property, die da "Properties" heißt:
     
    ( gwmi -Class win32_printer ).properties | ft -AutoSize
     
    Der Datentyp versteckt sich dann wieder im CIMTYPE - ok, ich könnte mir
    das auch eleganter vorstellen :-)
     
    Und welche Property da jetzt was genau bedeutet, liest man am besten in
    der Klassendefinition von win32_printer nach.
     

    • Bearbeitet Martin Binder Mittwoch, 5. Oktober 2016 11:06 ....
    • Als Antwort markiert ajubana Mittwoch, 5. Oktober 2016 11:30
    Mittwoch, 5. Oktober 2016 11:04
  • > Mir stellt sich jetzt die Frage, wie Du ermittelt hast, dass Direct,
    > oder Queued anzuwenden ist.
     
    Das steckt alles in der einen Property, die da "Properties" heißt:
     
    ( gwmi -Class win32_printer ).properties | ft -AutoSize
     
    Der Datentyp versteckt sich dann wieder im CIMTYPE - ok, ich könnte mir
    das auch eleganter vorstellen :-)
     
    Und welche Property da jetzt was genau bedeutet, liest man am besten in
    der Klassendefinition von win32_printer nach.
     

    Super, Danke! P.s.: Ist dir evtl. ein Script bekannt, dass alle relevanten Druckerdaten (Einstellungen, Netzwerkkonfiguration) in eine CSV/TXT schreibt? :-)


    VG, ajubana

    Mittwoch, 5. Oktober 2016 11:30
  • > relevanten Druckerdaten (Einstellungen, Netzwerkkonfiguration) in eine
    > CSV/TXT schreibt? :-)
     
    Nein - das kriegst Du ja mit Bordmitteln gar nicht raus, weil da nur
    "generische" Eigenschaften drinstehen. Das, was Du wissen willst, ist
    herstellerspezifisch... Geht evtl per SNMP, aber damit hab ich mich noch
    nie beschäftigt.
     
    Mittwoch, 5. Oktober 2016 12:02