none
Druckproblem von einem Client RRS feed

  • Frage

  • Guten Morgen,
     
    ist hier zwar nicht 100% richtig, aber in anderen Gruppen auch nicht
    wirklich.
     
    Situation:
    Wir haben einen Samsung 510 und 550 am SBS2008 freigegeben. Beide Drucker
    sind via TCP im Netz. Zum Paketversand-Labeldruck nutzen wir das Programm
    von DPD. Clients sind alles Win7-64. Problem ist nun folgendes:
     
    Von einem Arbeitsplatz ist der Ausdruck fehlerfrei, von einem anderen nicht.
    Der Fehler im Ausdruck stellt sich so dar, dass am unteren Druckrand (im
    Bereich des Barcodes) der Ausdruck aussieht als fehle Toner und die Zeile
    unterhalb des Barcodes gar nicht mehr sichtbar ist. Ausdrucke aus anderen
    Programmen (z. B. Word) sind jedoch fehlerfrei. Das DPD-Programm ist
    ebenfalls eine Netzinstallation so, dass auch hier keine
    Programmunterschiede feststellbar sind. Das DPD-Programm greift auf die
    Windows-Druckereinstellung zu und hat keine eigene Druckerverwaltung.
     
    Hat da irgendjemand eine Idee?
     
     
    Volker
     
     
    Montag, 6. Dezember 2010 07:39

Antworten

  • Gelöst!
     
    Im DPD-Programm kann man auch das Format des Aufklebers angeben. In einem Fall war statt A6 dort A4 angegeben, was den angegeben Druckfehler verursacht hat.
     
     
    Volker
    Montag, 6. Dezember 2010 13:39

Alle Antworten

  • Hi Volker,
     
    > ist hier zwar nicht 100% richtig, aber in anderen Gruppen auch nicht
    > wirklich.
    >
    > Situation:
    > Wir haben einen Samsung 510 und 550 am SBS2008 freigegeben. Beide Drucker
    > sind via TCP im Netz. Zum Paketversand-Labeldruck nutzen wir das Programm
    > von DPD. Clients sind alles Win7-64. Problem ist nun folgendes:
    >
    > Von einem Arbeitsplatz ist der Ausdruck fehlerfrei, von einem anderen
    > nicht.
    > Der Fehler im Ausdruck stellt sich so dar, dass am unteren Druckrand (im
    > Bereich des Barcodes) der Ausdruck aussieht als fehle Toner und die Zeile
    > unterhalb des Barcodes gar nicht mehr sichtbar ist. Ausdrucke aus anderen
    > Programmen (z. B. Word) sind jedoch fehlerfrei. Das DPD-Programm ist
    > ebenfalls eine Netzinstallation so, dass auch hier keine
    > Programmunterschiede feststellbar sind. Das DPD-Programm greift auf die
    > Windows-Druckereinstellung zu und hat keine eigene Druckerverwaltung.
    >
    > Hat da irgendjemand eine Idee?
     
    das hört sich sehr nach Druckertreiber bzw. "DPD-Programm" Problem an.
     
    Lässt sich die jeweiligen Einstellung im Treiber bzw. "DPD-Programm" Problem
    zurücksetzen?
     
    Evtl. deinstalliert Du auf dem fehlerhaften Client diesbzgl. sämtliche
    Software, startest den Rechner neu und versuchst erneut eine, nach Handbuch
    geschuldete Installation.
     
    Wenn es weiterhin nicht geht, solltest Du Dich 1. mit dem Druckerhersteller
    und 2. dem "DPD-Programm" Support in Verbindung setzen.
     
    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
     
     
     
    Montag, 6. Dezember 2010 10:19
    Moderator
  • Gelöst!
     
    Im DPD-Programm kann man auch das Format des Aufklebers angeben. In einem Fall war statt A6 dort A4 angegeben, was den angegeben Druckfehler verursacht hat.
     
     
    Volker
    Montag, 6. Dezember 2010 13:39
  • Hi Volker,
     
    > Im DPD-Programm kann man auch das Format des Aufklebers angeben. In einem
    > Fall war
    > statt A6 dort A4 angegeben, was den angegeben Druckfehler verursacht hat.
     
    na siehste... Danke für's Feedback :)
     
    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
     
     
     
    Dienstag, 7. Dezember 2010 10:29
    Moderator