none
Kein Laufwerksmapping bei aktiver VPN-Verbindung möglich

    Frage

  • Hallo Zusammen,

    ich möchte mich per VPN auf einen Server verbinden und über ein Laufwerksmapping auf die gespeicherten Daten zugreifen. Der Tunnel wird problemlos aufgebaut. Wenn ich versuche ein Laufwerk zu verbinden, erhalte ich die Fehlermeldung, dass der Netzwerkpfad nicht vorhanden ist.

    Bei dem Server handelt es sich um einen Windows Server 2012 R2 mit allen Updates. Auf Clientseite habe ich es sowohl mit Windows 7 als auch mit Windows 10 probiert.

    Es ist problemlos möglich, den Server anzupingen. Ein Laufwerkmapping ist weder über IP-Adresse, NETBIOS oder FQDN möglich - s. ScreenShots. Der Verbindungsaufbau über UNC-Pfade klappt ebenfalls nicht. Ich habe kurzfristig die Firewall deaktiviert, auch dies hat das Problem nicht gelöst.

    Hat jemand eine Idee, woran es liegen kann?

    Besten Dank im Voraus.

    Christine Trzaska

    Donnerstag, 12. April 2018 15:41

Alle Antworten

  • Hi,
     
    Am 12.04.2018 um 17:41 schrieb ChristineT1:
    > Hat jemand eine Idee, woran es liegen kann?
     
    An deinem VPN. Da wird wohl innerhalb des Tunnels gefiltert. Wenn ICMP
    nicht geht ist das ein klarer Hinweis, daß der Tunnel eingeschränkt ist.
    Ich denke ihr filtert auf Protokoll Ebene.
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    GET Privacy and DISABLE Telemetry on Windows 10
     
    Freitag, 13. April 2018 08:48
  • An deinem VPN. Da wird wohl innerhalb des Tunnels gefiltert. Wenn ICMP
    nicht geht ist das ein klarer Hinweis, daß der Tunnel eingeschränkt ist.
    Ich denke ihr filtert auf Protokoll Ebene.
     

    ...und da ICMP aber geht, kann man fehlende Rückroute usw. schon mal ausschließen.

    Der Diagnose von Markt würde ich mich anschließen - Protokollfilterung im VPN selbst.

    Gehen denn irgendwelche anderen Protokolle? RDP zum Beispiel?


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> https://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com


    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Freitag, 13. April 2018 09:15
  • Danke für die Antworten an Mark Heitbrink und Evgenij Smirnov. Es funktionieren bis auf VPN alle Protokolle: HTTP, HTTPS und RDP.

    Wenn ich mich über RDP mit dem Server verbinde und dann einen Tunnel zum Server aufmache, kann ich am Server sehen, dass ich mich über VPN mit dem Server verbunden habe, was für mich bedeutet, dass der Tunnel steht. Was nicht funktioniert, ist das Laufwerkmapping. 

    Da ich auch fehlerhafte Firewalleinstellungen vermutet hatte, habe ich die Firewall kurzfristig deaktiviert. Auch bei deaktivierter Firewall kann ich keine Laufwerke Mappen. 

    Freitag, 13. April 2018 09:37
  • Moin,

    nun, dann musst Du halt versuchen zu ergründen, ob das Problem am Server selbst oder im VPN liegt. Kannst Du, wenn Du per RDP angemeldet bist, ein Laufwerk über \\localhost\<share> mappen?


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> https://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com


    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Freitag, 13. April 2018 09:59
  • Hallo Herr Smirnov,

    das Laufwerksmapping im lokalen Netz funktioniert ohne Probleme.

    Ich hatte den Assistenten für "Zugriff von überall" noch mal gestartet und habe den Hinweis bekommen, dass zwei Router im Netz vorhanden sind.

    Jetzt bin ich auf der Suche nach dem zweiten Router.

    Montag, 16. April 2018 08:43
  • Hallo,

    schaut fast so aus als wenn die Ports durch den Router/Firewall blockiert werden.

    Benötigt das net use nicht Port 137-139 ?

    Montag, 16. April 2018 10:36
  • Hallo ZühlkeFR,

    ich hatte die Firewall zwischenzeitlich deaktiviert.

    Montag, 16. April 2018 12:36
  • Am 16.04.2018 um 14:36 schrieb ChristineT1:
    > ich hatte die Firewall zwischenzeitlich deaktiviert.
     
    Nur noch mal zur Klärung: Es geht nicht im die Windows Firewall .. es
    geht um das System, daß dein VPN bereit stellt. In diesem werden nicht
    alle Protokolle bereitgestellt.
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    GET Privacy and DISABLE Telemetry on Windows 10
     
    Montag, 16. April 2018 18:17
  • Hallo,

    für alle, die mit einem ähnlichen Problem zu kämpfen haben. Ich habe nach langem Suchen die Ursache und dann recht schnell die Lösung gefunden.

    Irgendetwas im Virenscanner hat bei diesem Kunden den Aufbau des LW-Mappings verhindert. Habe vom Hersteller des Virenscanners ein Vorab-Update bekommen und nun funktioniert alles. Die Konfiguration des Virenscanners ist bei allen unseren Kunden identisch und trotzdem hat es bei diesem einen ein Problem gegeben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Christine Trzaska

    Donnerstag, 7. Juni 2018 08:00