locked
Win 7-RC Zugriff auf Userdaten? RRS feed

  • Frage

  • Hallöchen zusammen,

    habe jetzt den Win7 RC installiert und  keinen Zugriff mehr auf meine User Anwendungsdaten bzw. lokale. Einstellungen.
    "Zugriff verweigert" kommt als Meldung.
    Gemeint ist C:/ Dokumente-Einstellungen bzw. C:/ Benutzer/Anwendungsdaten oder auch lokale Einstellungen, sozusagen die ganzen vedsteckten und Systemdateien.
    In der Beta ging das noch:-(
    Welcher Dienst ist hierfür zuständig?

    Von anderen RC Nutzern weiß ich dass diese das Problem nicht haben. Es besteht nur ein Konto und das ist auch das Adminkonto.

    Hatte den RC komplett als Neuinstallation angewendet also kein Upgrade von Beta auf RC vorgenommen habe.
    Hoffe mir kann jemand helfen.


    Schöne Grüße
    Doppelwhopper
    Freitag, 12. Juni 2009 08:54

Antworten

  • Hallo,

    unterhalb von "C:\Users\Benutzername\Appdata\Roaming" liegen ab Windows Vista nur noch die Daten, die zum Beispiel in einer Domänenumgebung per Roaming Profiles auf verschiedenen Clients genutzt werden können.

    Diejenigen Daten, die nicht geroamt werden, liegen seitdem unterhalb von "C:\Users\Benutzername\Appdata\Local" - dieser Pfad wird über die Umgebungsvariable "%LocalAppData%" bereitgestellt.

    Ich vermute, daß Du dort die gesuchten Daten findest.

    Hier noch ein paar Hintergrundinformationen dazu: http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc766489.aspx

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Sonntag, 14. Juni 2009 18:14

Alle Antworten

  • Hallo,

    schau einmal in den folgenden Thread, das sollte das Verhalten erklären: http://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/windows_clientde/thread/ae7447a2-2a56-4940-94cd-36210bcb4fb9/#2dfa67a9-37bb-4be6-91fe-3fb09d4615b4
    Blende am besten die versteckten Ornder ein, dann siehst Du zum Beispiel den Ordner "AppData" im Benutzerprofil, der das Linkziel von "Application Data" ist (bzw. den deutschen Entsprechungen".

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Freitag, 12. Juni 2009 09:13
  • Hallo Fabian,
    danke für deine rasche Antwort. Bin deinem Link auch mal gefolgt. Die Lösungsansätze dort entsprechen aber nicht so ganz meinem Problem. Da ist der Bezug eher auf Probleme die nach Upgrades auftreten liegt. Auf eigene Dateein wie Bilder Musik oder Dokumente kann ich ja zugreifen.
    Systemordner und vesteckte Dateien habe ich eingeblendet. Die Installation ist auch absolut jungfräulich, lediglich die Windows-Updates sind noch installiert. Ansonsten keine Veränderungen vorgenommen.
    Auf den von dir erwähnten Ordner" AppData" kann ich auch nicht zu greifen diese Ordne/Systemordner haben auch eine anderes Icon als die Üblichen Ordner, sei sind mit einem kleinen Vorhängeschloß versehen.....so sieht es jedenfalls für mich aus.

    Hatte bereits die Iso nochmals runtergeladen und gebrannt um auszuschließen das dort irgendwas im Argen liegt. Also die ganze Geschichte schon 2 mal durchgeführt.
    Da ich wohl der einzige mit diesem Problem bin wäre das ja auch denkbar.

    Schöne Grüße
    Doppelwhopper
    Freitag, 12. Juni 2009 10:25
  • Hallo,

    der Hinweis nach dem Upgrade ist in dem Fall nicht unbedingt relevant - der Hintergrund aber (für das Verständnis). Die "Vorhängeschlösser" haben 2 mögliche Ursachen:
    1. Sie sind der Hinweis darauf, daß Du nur "elevated" in die Verzeichnisse kommst, mit normalen Berechtigungen nicht.
    2. Daß es sich um einen Junction Point handelt, über den Du auch nicht direkt in das Zielverzeichnis kommst.

    Ich bin mir recht sicher, daß es in Deinem Fall letzteres ist. Wenn Du eine "elevated CMD" startest, also Rechtklick auf den Command Prompt im Startmenü und "Als Administrator ausführen" klickst, geh einmal in das entsprechende Verzeichnis und laß Dir den Inhalt per DIR /A:HS anzeigen. Dort wirst Du sehen, daß es sich bei den problematischen Verzeichnissen aller Wahrscheinlichkeit nach um "SYMLINKS" oder "Junction Points" handeln wird.

    Ich denke also, daß der Thread oben bzw. der KB-Artikel schon der richtige ist - Du versuchst schlichtweg in die falschen Verzeichnisse zu wechseln.

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Freitag, 12. Juni 2009 10:45


  • Ich bin mir recht sicher, daß es in Deinem Fall letzteres ist. Wenn Du eine "elevated CMD" startest, also Rechtklick auf den Command Prompt im Startmenü und "Als Administrator ausführen" klickst, geh einmal in das entsprechende Verzeichnis und laß Dir den Inhalt per DIR /A:HS anzeigen. Dort wirst Du sehen, daß es sich bei den problematischen Verzeichnissen aller Wahrscheinlichkeit nach um "SYMLINKS" oder "Junction Points" handeln wird.


    Hallo Fabian,

    also ich habe jetzt mal alles versucht......aber nichts von alledem ließ sich durchführen.  vermite mal das der "Command Prompt" dem Befehl Ausführen entspricht.  Allerdings ist dort kein Eintrag "als Administrator" ausführen vorgesehen, lediglich ausführen.
    Bei gestarteter CMD und einegegebenem Pfad: DIR /A:HS erscheint alles mögliche zu den gesperrten Dateien, allerdings absolut nichts über Symlinks bzw. Junction Points.


    Über  %systemdrive%\ und Pfaderweiterung kann ebenfalls nicht zugegriffen werden. Bei den Berechtigungen ist mein Benutzer-Konto mit Vollzugriff versehen.
    Das ganze begreife ich irgendwie nicht. Oder hab eine gedankliche Sperre im Kopf.

    Schöne Grüße
    Doppelwhopper
    Sonntag, 14. Juni 2009 14:44
  • Hi,

    entschuldige, vielleicht war ich "zu schnell". Anbei noch einmal das genaue Vorgehen, mit "elevated CMD" ist nicht "Ausführen" gemeint. :)

    1. Gib im Startmenü "cmd" ein. Es erscheint nun eine "cmd.exe" zw. ggf. auch "Eingabeaufforderung".
    2. Rechtsklick auf diese "cmd.exe" / "Eingabeaufforderung" --> "Als Administrator ausführen".
    3. Nun bitte folgendes Kommando eingeben: cd C:\Users
    4. Darunter liegen nun die Benutzerverzeichnisse. Du solltest nun in das entsprechende Verzeichnis wechseln, also beispielsweise: cd Doppelwhopper
    5. Nun kannst Du Dir mit "dir /A:HS" den Inhalt des Verzeichnisses anschauen, es werden nur SYSTEM-Dateien oder versteckte Ornder und Dateien angezeigt. Das sind die Daten, bei denen Du das Verhalten wahrscheinlich sehen wirst.
    6. Es kann sein, daß auf einem deutschen System die Bezeichnungen andere sind, also etwa "Verbindung" anstatt "Junction Point" o.ä.
    Genau in diese Verzeichnisse kommst Du nicht hinein, jedoch steht hinter den Verzeichnissen in der Ausgabe des dir Befehls nun, auf welchen Pfad die Links verweisen. Das sind die Verzeichnisse, die Du öffnen kannst. Und genau dahin mußt Du dann auch navigieren. :)

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Sonntag, 14. Juni 2009 15:21
  • Hi Fabian,
    jepp das war ausführlich, bin deiner Anweisung gefolgt und lande immer bei  C:\users\Benutzername\Appdata\Roaming
    Da liegt ja aber nur ein geringer,  Teil der Nutzer/Anwendungs oder Systemdateien.
    Habe dir mal eine Screenshot unter folgendem Link gemacht http://img3.--------.com/view/o0izr0xo/cmd.jpg

    Vielleicht erkennst du ja dort eher einen Fehler. Grundsätzlich läge mir daran das ich ohne langes basteln und suchen vollen Zugriff auf mein System habe.
    Wie ja bereits erwähnt hatte ich mit mehreren Win7 RC Nutzern Erfahrungen ausgetauscht.......und ich bin bisher der einzige mit diesem Problem......:-(
    Da muss odch noch irgendwo was falul sein...... im System:-(


    Schöne Grüße
    Doppelwhopper
    • Bearbeitet Mathias Schiffer Sonntag, 14. Juni 2009 20:07 Link auf Werbeportal nach inhahtlicher Erledigung / Kenntnisnahme durch bestimmungsgemäßen Empfänger unkenntlich gemacht.
    Sonntag, 14. Juni 2009 17:53
  • Hallo,

    unterhalb von "C:\Users\Benutzername\Appdata\Roaming" liegen ab Windows Vista nur noch die Daten, die zum Beispiel in einer Domänenumgebung per Roaming Profiles auf verschiedenen Clients genutzt werden können.

    Diejenigen Daten, die nicht geroamt werden, liegen seitdem unterhalb von "C:\Users\Benutzername\Appdata\Local" - dieser Pfad wird über die Umgebungsvariable "%LocalAppData%" bereitgestellt.

    Ich vermute, daß Du dort die gesuchten Daten findest.

    Hier noch ein paar Hintergrundinformationen dazu: http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc766489.aspx

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Sonntag, 14. Juni 2009 18:14