none
MSSQL 2000 Import von Massendaten RRS feed

  • Frage

  • hallo liebe forumsmitglieder,

    ich habe folgendes problem.
    ich bekomme von einer führenden software eine ".sql" datei, in der sämtlche
    import-befehle zum befüllen einer datenbank stehen.
    diese habe ich per batch und den programmen von microsoft in eine mssql 2000 dab
    importiert.
    dies gelingt auch ohne probleme.

    werden die import files allerdings grösser (> 1GB), so dauert dies unterumständen
    10-14 std.
    das ist für meinen kunden nicht akzeptabel.
    gibt es noch eine bessere möglichkeit massendaten möglichst schnell in eine MSSQL-DB
    zu importieren.

    ich wäre für hilfe sehr dankbar.
    Dienstag, 11. August 2009 09:29

Antworten

  • Hallo,

    wenn die SQL Dateien aus Befehlen wie
    INSERT INTO Tabelle (...) VALUES (...)
    (oder eine Abwandlung davon) bestehen, ist das allerdings nicht der schnellste Weg.

    Schneller ist es die Daten via BULK INSERT oder BCP einzufügen.
    Dafür müssten die Daten als Textformat oder (besser) SQL Server eigenen Format erzeugt werden,
    und die Skripte würden nur noch aus den Ladeanweisungen bestehen.

    Etwas weitergehender wäre eine Änderung auf die Data Transformation Services
    die die gleiche Schnittstelle wie BULK INSERT nutzen, aber mehr Steuermöglichkeiten bieten.
    (ab SQL Server 2005 und 2008 durch die Integration Services abgelöst)

    Da die gelieferten Skripte vermutlich ebenfalls erzeugt werden,
    wäre es Aufgabe des Herstellers dies zu ändern.

    Gruß Elmar
    Dienstag, 11. August 2009 16:32