none
RPC-Server nicht verfügbar (schon viele Lösungsansätze ausprobiert) RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallöle,

    heute eine Frage zum Thema RPC/WMI. Dies betrifft die PowerShell und vor allem WinServ 2008 R2.

    ...wurde hier im Forum zwar schon oft besprochen, aber eine Lösung habe ich bisher nicht gefunden.

    Situation:

    Folgendes kleines PowerShell-Skript liest mir von einem Server (Win Serv 2008 R2) die Laufwerke aus:

    cls
    #$server = "FQDN1"
    $server = "FQDN2"
    $remoteuser = get-credential Domain\user
    Write-Host -------------------------------
    Write-Host $server
    Write-Host -------------------------------
    Write-Host
    Get-WmiObject -ComputerName $server -Class win32_logicaldisk -Credential $remoteuser -filter "drivetype=3" | 
    select DeviceID, VolumeName, 
    @{Name="Size (GB)";Expression = {"{0:N1}" -f ($_.Size/1gb)}},
    @{Name="Used (GB)";Expression={"{0:N1}" -f (($_.Size/1gb) - ($_.FreeSpace/1gb))}},
    @{Name="Free (GB)";Expression={"{0:N1}" -f ($_.FreeSpace/1gb)}}
    Write-Host
    

    Beim ersten Server (beispielhaft FQDN1 genannt) klappt es ohne Schwierigkeiten.

    Sobald ich auf einen anderen Server zugreifen moechte (hier FQDN2), bekomme

    ich folgende Fehlermeldung:

    Get-WmiObject: Der RPC-Server ist nicht verfügbar. (Ausnahme von HRESULT; 0x800706BA)

    Vom Client aus kann ich den Server anpingen und mich per Remote verbinden.

    Folgende Lösungsansätze habe ich bisher probiert (leider ohne Erfolg):

    1.) auf dem Server

    netsh advfirewall firewall set rule group="Windows Management Instrumentation (WMI)" new enable=yes

    2.) auf dem Client und dem Server

    dcomcnfg:

    - COM-Internetdienste auf diesem Computer aktivert

    - rebbot

    3.) auf dem Server

    gestartete Dienste:

    - Remote Desktop Services

    - DCOM Server Process Launcher

    - Remote Procedure Call (RPC)

    - Remote Procedure Call (RPC) Locator

    - Remote Registry

    - RPC Endpoint Mapper

    4.) auf dem Server

    sc \\localhost query RpcSs ergibt:

    SERVICE_NAME: RpcSs

    TYPE: 20 WIN32_SHARE_PROCESS

    STATE: 4 RUNNING

    (NOT_STOPPABLE, NOT_PAUSABLE, IGNORES_SHUTDOWN)

    WIN32_EXIT_CODE: 0 (0x0)

    SERVICE_EXIT_CODE: 0 (0x0)

    CHECKPOINT: 0x0

    WAIT_HINT: 0x0

    5.) auf dem Server

    HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Ole\

    EnableDCOM = Y

    6.) auf dem Server

    In der Firewall habe ich teils zu Testzwecken u.a. folgende Regeln aktiviert:

    - Domain: Remote Administration (RPC)

    - Domain: Remote Administration (RPC-EPMAP)

    - All: Distributed Transaction Coordinator (RPC)

    - All: Distributed Transaction Coordinator (RPC-EPMAP)

    - All: Distributed Transaction Coordinator (TCP-In)

    - All: Remote Desktop - RemoteFX (TCP-In)

    - All: Remote Desktop (TCP-In)

    - All: Remote Service Management (RPC)

    - All: Remote Service Management (RPC-EPMAP)

    - All: Windows Management Instrumentarium (DCOM-IN)

    - All: Windows Management Instrumentarium (WMI-IN)

    Firewall aus bringt leider auch nichts.

    Wie gesagt, zum ersten Server klappt es...nur zum zweiten Server klappt es nicht.

    Beide stehen im gleichen Netz und gehören der selben Domäne an.

    Ich sehe beim Vergleich der Einstellungen beider Server aber keine Unterschiede.

    Wo kann ich noch gucken?

    Danke
    DD

    Freitag, 29. August 2014 13:25

Alle Antworten