locked
Lync Parallelanruf auf konventionellen Apparat RRS feed

  • Frage

  • Wir haben im Moment die Anforderung, Lync und eine konventionelle PBX parallel zu betreiben. Das geht soweit, dass an einem Arbeitsplatz auch sowohl ein Lync-Client als auch ein konventionelles Telefon klingeln sollen.

    Funktioniert hat das Ganze fantastisch mit dem Merkmal 'Gleichzeitig anrufen' im Lync Client. Dumm ist nur, dass ich dann keine Vertreterregeln mehr aufnehmen kann, da die Stellvertreter ja auch in den Bereich 'Gleichzeitig anrufen' aufgenommen werden müssen.

    Jetzt habe ich das so gelöst, dass der Dual-Fork in der PBX ausgelöst wird. Damit ist der Lync von der Aufgabe komplett entlastet. Damit habe ich aber folgende Effekt:

    Ruft jemand von intern oder extern bei einem Teilnehmer an, der nicht EV enabled ist, klingelt sowohl der klassiche Apparat als auch der Lync. Ruft aber ein Lync-Teilnehmer direkt einen Lync-Teilnehmer an, dann klingelt natürlich nur der Lync (logisch). Gibt es noch irgendeine Möglichkeit, den Parallelanruf auszulösen, ohne dass ich ihn im Lync (Client) definieren muss?

    Gruß

    Thomas


    Thomas Bach
    Montag, 7. März 2011 12:51

Alle Antworten

  • Die Frage ist, wie du es einsetzen willst.
    "Parallelruf" ist nicht ganz trivila, auch bezüglich der Quellnummer.

    Und wenn jemand von lync nach Lync ruft, dann kann man immer noch eine Weiterleitung nach "extern" machen.  (also die TK Anlage als extern ansehen).  schön ist es aber nicht aber geht.

    "Thomas Bach" schrieb im Newsbeitrag news:678974c5-2dfd-43bb-a750-795c2734491e@communitybridge.codeplex.com...

    Wir haben im Moment die Anforderung, Lync und eine konventionelle PBX parallel zu betreiben. Das geht soweit, dass an einem Arbeitsplatz auch sowohl ein Lync-Client als auch ein konventionelles Telefon klingeln sollen.

    Funktioniert hat das Ganze fantastisch mit dem Merkmal 'Gleichzeitig anrufen' im Lync Client. Dumm ist nur, dass ich dann keine Vertreterregeln mehr aufnehmen kann, da die Stellvertreter ja auch in den Bereich 'Gleichzeitig anrufen' aufgenommen werden müssen.

    Jetzt habe ich das so gelöst, dass der Dual-Fork in der PBX ausgelöst wird. Damit ist der Lync von der Aufgabe komplett entlastet. Damit habe ich aber folgende Effekt:

    Ruft jemand von intern oder extern bei einem Teilnehmer an, der nicht EV enabled ist, klingelt sowohl der klassiche Apparat als auch der Lync. Ruft aber ein Lync-Teilnehmer direkt einen Lync-Teilnehmer an, dann klingelt natürlich nur der Lync (logisch). Gibt es noch irgendeine Möglichkeit, den Parallelanruf auszulösen, ohne dass ich ihn im Lync (Client) definieren muss?

    Gruß

    Thomas


    Thomas Bach


    Exchange MVP www.msxfaq.net
    Samstag, 12. März 2011 21:00
  • Hallo Frank,

    danke für die Antwort. Trivial ist das wirklich nicht. Ich habe bestimmt 90% der Zeit in die Thematik der PBX-Integration und nur 10% in den Lync Technik investiert.

    Parallelanruf hatte ich ja über den Lync-Client realisiert und das hat dann auch prima geklappt. Mein Problem ist jetzt, dass, wenn ich das über den Lync-Client mache, ich keine weitere Einstellung mehr für Teamanrufe druchführen kann, da die ja auch über den Parallelanruf eingestellt werden müssen.

    Insofern eben die Farge: Kann ich irgendwie den Parallelanruf auch noch über andere Mechanismen im Lync realisieren?

     

    Gruß

    Thomas


    Thomas Bach
    Sonntag, 13. März 2011 10:30
  • "Eigentlich" müsste es gehen.
    Anrufe an mich geschäftlich parallel auf dem Mobiltelefon (oder TK-Anlage) klingeln lassen
    UND die Teamanrufergruppe sollten nach 5 Sekunden immer noch die Info bekommen.
     "Thomas Bach" schrieb im Newsbeitrag news:977cbd8a-963f-48d0-965f-fd62d7d290b1@communitybridge.codeplex.com...

    Hallo Frank,

    danke für die Antwort. Trivial ist das wirklich nicht. Ich habe bestimmt 90% der Zeit in die Thematik der PBX-Integration und nur 10% in den Lync Technik investiert.

    Parallelanruf hatte ich ja über den Lync-Client realisiert und das hat dann auch prima geklappt. Mein Problem ist jetzt, dass, wenn ich das über den Lync-Client mache, ich keine weitere Einstellung mehr für Teamanrufe druchführen kann, da die ja auch über den Parallelanruf eingestellt werden müssen.

    Insofern eben die Farge: Kann ich irgendwie den Parallelanruf auch noch über andere Mechanismen im Lync realisieren?

    Gruß

    Thomas


    Thomas Bach


    Exchange MVP www.msxfaq.net
    Sonntag, 13. März 2011 17:44
  • Na ja,

    genau da habe ich das Problem. Im Lync-Client kann ich bei 'Gleichzeitig anrufen' ja nur genau einen Eintrag wählen. Und das ist dann entweder die Teamrufgruppe oder aber eine andere Telefonnummer.


    Thomas Bach
    Sonntag, 13. März 2011 18:36
  • Ok habs verstanden. mal sehen was ich in Erfahrung bringen kann.
     "Thomas Bach" schrieb im Newsbeitrag news:56dcd587-5864-4f42-a829-322deb377693@communitybridge.codeplex.com...

    Na ja,

    genau da habe ich das Problem. Im Lync-Client kann ich bei 'Gleichzeitig anrufen' ja nur genau einen Eintrag wählen. Und das ist dann entweder die Teamrufgruppe oder aber eine andere Telefonnummer.


    Thomas Bach


    Exchange MVP www.msxfaq.net
    Sonntag, 13. März 2011 21:27