none
Softwareraid volume doesn't synchronize RRS feed

  • Frage

  • Hello,

    i have the following problem. I want to create a softwareraid with 4 HDDs (Western Digital Green WD10EADS with 1TB). The HDDs are connected to a SATA Controller from Promise SATA300 TX4.

    After i created the raid, the volume is online but has an error in redundancy. That's okay, because normal windows starts now with the synchronisation. But it won't start. I can reaktivate the volume or the hdd but it doesn't change anything.
    One hdd has an exlamation point in the volumeadministration. I can create a raid 5 without this marked hdd, and i have the same effect with another hdd. So it's arbitrary.
    The controller and hdds worked fine on windows server 2008. So controller and hdds are okay. I checked the hdds with the tool form western digital.

    Evertytime I reaktivie the volume  I have the following event-id: 26
    "Softwarepopup: Windows - FT-Verwaisung: A data carrier which is a part of a mistake-tolerant Volumes cannot be accessed any more."
    But this is marked as a notice, not as error or warning.

    When I create a Raid1 its the same. The volume is online but has the same erroe in redundancy. A manual start (start to synchronize) won't work.

    I tried a smaller volume only 100MB at raid1, because i thougt the status will only change when the synchronisation is finisehd. But after 1hour nothing changed.

    Can somebody help me?

    Greetings Etienne





    Donnerstag, 3. Dezember 2009 15:02

Antworten

  • Hi Etienne,

    >Ich denke das muss irgenwas an Windows sein.
    Starke Behauptung :-)

    Ich würde eher den Ball an Promise zurückwerfen.

    Kannst Du nicht mal 2-3 Platten direkt ans MB hängen und das Raidspielchen nochmal von vorne zu Test machen ? 
    Gruß Ralph Andreas Altermann
    Samstag, 5. Dezember 2009 14:59
  • Morgen Ralph,

    du hattest recht. Es ist der Treiber von Promise. Die 4 HDDs an dem Controller vom Board syncen sofort.

    Danke für die Hilfestellung!

    Gruß Etienne
    Sonntag, 6. Dezember 2009 14:46

Alle Antworten

  • Hi,

    aufgrund der deutschen Fehlermeldung  und das hier ist ein deutsches Forum, meine Frage auf deutsch :-)

    wie wurden die HDDs initialisiert ? MBR oder GPT ?
    Gruß Ralph Andreas Altermann
    Freitag, 4. Dezember 2009 13:40
  • Hi Ralph,

    dachte es wäre nen engl. Forum*g. Beiträge waren zumindest alle auf englisch.
    HDDs wurden als GPT initialisiert. Habe alles mit dem Assistenten gemacht. Der konviertiert ja automatisch in dyn. Datenträger.

    Gruß Etienne
    Samstag, 5. Dezember 2009 12:43
  • Hi Etienne,

    könntest Du mal den kompletten EvetID 26 mal posten ?
    Gruß Ralph Andreas Altermann
    Samstag, 5. Dezember 2009 13:22
  • Hi Ralph,

    hier die genaue Meldung. Ist aber nur als Hinwweis deklariert, nicht als Warnung oder Fehlermeldung. Hab nochmal geschaut - sind definitiv als GPT eingerichtet.


    - System
    - Provider
    [ Name ] Application Popup
    - EventID 26
    [ Qualifiers ] 16384
    Level 4
    Task 0
    Keywords 0x80000000000000
    - TimeCreated
    [ SystemTime ] 2009-12-05T13:38:23.000000000Z
    EventRecordID 749
    Channel System
    Computer WIN-ADULFODCAA4
    Security
    - EventData
    Windows - FT-Verwaisung
    Auf einen Datenträger, der Teil eines fehlertoleranten Volumes ist, kann nicht mehr zugegriffen werden.

    Hoffe du kannst damit was anfangen. Bin nämlich ziemlich ratlos. Mit Win2008 hat das problemlos geklappt.
    Es sind noch mehr Einträge vorhanden, die alle beim Erstellen das Volumes erzeugt werde. Nehme aber an, das ist die Konvertierung in den dyn. Datenträger. Die Ereignisse werden alle mit dem "Ergebnis" 0 abgeschlossen. Hier sicherheitshabler nochmal die anderen IDs.

    - System
    - Provider
    [ Name ] Microsoft-Windows-UserPnp
    [ Guid ] {96F4A050-7E31-453C-88BE-9634F4E02139}
    EventID 20003
    Version 0
    Level 4
    Task 7005
    Opcode 0
    Keywords 0x8000000000000000
    - TimeCreated
    [ SystemTime ] 2009-12-05T13:38:19.450232800Z
    EventRecordID 745
    Correlation
    - Execution
    [ ProcessID ] 1720
    [ ThreadID ] 2660
    Channel System
    Computer WIN-ADULFODCAA4
    - Security
    [ UserID ] S-1-5-18
    - UserData
    - AddServiceID
    ServiceName volsnap
    DriverFileName system32\DRIVERS\volsnap.sys
    DeviceInstanceID STORAGE\VOLUME\{CFE8194C-E002-11DE-9894-404E57434401}#0000000000104400
    PrimaryService true
    UpdateService true
    AddServiceStatus 0



    - System
    - Provider
    [ Name ] Microsoft-Windows-UserPnp
    [ Guid ] {96F4A050-7E31-453C-88BE-9634F4E02139}
    EventID 20001
    Version 0
    Level 4
    Task 7005
    Opcode 0
    Keywords 0x8000000000000000
    - TimeCreated
    [ SystemTime ] 2009-12-05T13:38:19.543833000Z
    EventRecordID 746
    Correlation
    - Execution
    [ ProcessID ] 1720
    [ ThreadID ] 2660
    Channel System
    Computer WIN-ADULFODCAA4
    - Security
    [ UserID ] S-1-5-18
    - UserData
    - InstallDeviceID
    DriverName FileRepository\volume.inf_amd64_neutral_1b1a512d99c5b72c\volume.inf
    DriverVersion 6.1.7600.16385
    DriverProvider Microsoft
    DeviceInstanceID STORAGE\VOLUME\{CFE8194C-E002-11DE-9894-404E57434401}#0000000000104400
    SetupClass {71A27CDD-812A-11D0-BEC7-08002BE2092F}
    RebootOption false
    UpgradeDevice false
    IsDriverOEM false
    InstallStatus 0x0
    DriverDescription Standardvolume

    Samstag, 5. Dezember 2009 13:43
  • muß nochmal nachfragen:
    > Bin nämlich ziemlich ratlos. Mit Win2008 hat das problemlos geklappt.
    Was für ein BS setzt Du denn dann jetzt ein ?
    32 / 64 bit ?
    Welchen Treiber von Promise verwendest Du ?
    Die 4 hdds mit dem Controller hängen auf einem anderem "Strang" als das BS ?
    Gruß Ralph Andreas Altermann
    Samstag, 5. Dezember 2009 14:12
  • Also, hatte vorher Win2008 und jetzt Win2008R2 64Bit. Die Systemplatte(n) - als Raid1 - hängen direkt auf dem Controller vom Board (Asus M2A-MX).  Die 4 HDDs hängen an dem SATA-Controller von Promise, welcher mit dem akt. Treiber von Promise (1.0.0.39 als 64-Bit-Version) betrieben wird.

    Hab auch mal nen Screenshot gemacht.

    http://temp.tanzclique.de/hdd.jpg

    Wie gesagt der erste Datenträger ist mit nem Ausrufezeichen versehen. Auch über Datenträger reaktivieren bleibt das - Volume aktivieren ebenfalls.
    Auch wenn ich ein Verbund mit 3 Platten erstelle wandert das Ausrufezeichen auf einen anderen Datenträger. Festplatten, sind lt. Analyse von WesternDigital Lifeguard in Ordnung. Ich denke das muss irgenwas an Windows sein.


    Gruß
    Samstag, 5. Dezember 2009 14:27
  • Hi Etienne,

    >Ich denke das muss irgenwas an Windows sein.
    Starke Behauptung :-)

    Ich würde eher den Ball an Promise zurückwerfen.

    Kannst Du nicht mal 2-3 Platten direkt ans MB hängen und das Raidspielchen nochmal von vorne zu Test machen ? 
    Gruß Ralph Andreas Altermann
    Samstag, 5. Dezember 2009 14:59
  • Hm hasde recht, so könnte ich den schuldigen weiter eingrenzen. Schaffe ads aber heute nicht mehr. Werde das morgen machen und dir berichten.

    Schönen Sa noch

    Gruß
    Samstag, 5. Dezember 2009 15:32
  • Morgen Ralph,

    du hattest recht. Es ist der Treiber von Promise. Die 4 HDDs an dem Controller vom Board syncen sofort.

    Danke für die Hilfestellung!

    Gruß Etienne
    Sonntag, 6. Dezember 2009 14:46