none
Netzlaufwerke mit Gruppenrichtlinien verbinden RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich würde gerne verschiedene Netzlaufwerke mit Hilfe der Gruppenrichtlinien verbinden. Als Server wird ein Windows Server 2008 eingesetzt. Bei den Clients handelt es sich um Windows 7. Ich weiß dass dies auch über ein Script möglich ist. Es soll aber nach Möglichkeit ohne Skript klappen.

    Ich habe in den Gruppenrichtlinien unter "Benutzerkonfiguration - Einstellungen - Windows-Einstellungen - Laufwerkzuordnungen" gefunden. Dort habe ich eine neues Laufwerk zugeordnet. Dazu habe ich vorher eine Freigabe eingerichtet die ich in der Gruppenrichtlinie auch auswählen konnte. Leider klappt das Laufwerk mappen nicht. Falls jemand eine Idee hat und mir weiterhelfen könnte, wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Marcus Trudrung

    Dienstag, 16. November 2010 20:10

Antworten

  • Es funktioniert!!!

    Manchmal muss man einfach mal eine Nacht drüber schlafen :-)

    Ich traue mich fast nicht zu schreiben woran es gelegen hat, da es mir eigentlich viel zu peinlich ist. Eigentlich habe ich alles richtig gemacht...Bis auf den Pfad zur Freigabe. Um genau zu sein, ich habe auf meinen Testserver einen Ordner Namens "Daten" angelegt. Da drin einen Ordner "IT". Den Ordner "IT" wollte ich gerne automatisch als Netzlaufwerk mappen. Dummerweise habe ich in meiner Policy die Freigabe folgendermaßen angelegt: \\Testserver1\Daten\IT

    Natürlich habe ich in der Ereignisanzeige den Fehler bekommen, dass der Netzwerkpfad nicht gefunden wird. Das wollte mir gestern einfach nicht auffallen. Heute habe ich kurz zwei Minuten drauf geschaut und dachte mir...was hast du denn da für einen Blödsinn gemacht :-) Kurz korrigiert und siehe da, es geht.

    Entschuldigt bitte dass ich euch mit diesen dummen Fehler belästigt habe.

    Aber eine Frage hätte ich trotzdem noch. Was meintet ihr mit den lokalen Administrator? Vom Einrichten des Clients war tatsächlich noch ein lokaler Admin da. Soll man den löschen? Führt das sonst zu Problemen?

    Viele Grüße

    Marcus

     

    Mittwoch, 17. November 2010 18:50

Alle Antworten

  • Am 16.11.2010 schrieb Marcus Trudrung:

    Ich habe in den Gruppenrichtlinien unter "Benutzerkonfiguration - Einstellungen - Windows-Einstellungen - Laufwerkzuordnungen" gefunden. Dort habe ich eine neues Laufwerk zugeordnet. Dazu habe ich vorher eine Freigabe eingerichtet die ich in der Gruppenrichtlinie auch auswählen konnte. Leider klappt das Laufwerk mappen nicht. Falls jemand eine Idee hat und mir weiterhelfen könnte, wäre ich sehr dankbar.

    Auf welche OU ist die GPO verlinkt? Sind in der OU auch
    Benutzerobjekte enthalten? Wenn ja, welche Fehlermeldungen findest Du
    im Ereignisprotokoll auf dem Client, wenn Du dich mit dem Benutzer
    anmeldest?
    http://www.gruppenrichtlinien.de/HowTo/Erste_Schritte_zum_erstellen_einer_Gruppenrichtlinie.htm

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 16. November 2010 20:25
  • Die GPO ist auf eine OU "IT" verlinkt. Dort habe ich testweise mein Benutzerobjekt und mein Computerobjekt rein getan. Fehlermeldungen finde ich eigentlich keine. Wo im Ereigniprotokoll müssten die denn stehen? Unter Sicherheit? Da gibt es mehrmals den Hinweis auf "Spezielle Anmeldung" aber keine Fehler.

    Danke schon mal für den Link. Den werde ich mir morgen wenn ich ausgeschlafen bin mal zu gemüte ziehen :-)

    Viele Grüße

    Marcus

    Dienstag, 16. November 2010 21:16
  • Am 16.11.2010 schrieb Marcus Trudrung:

    Die GPO ist auf eine OU "IT" verlinkt. Dort habe ich testweise mein Benutzerobjekt und mein Computerobjekt rein getan. Fehlermeldungen finde ich eigentlich keine. Wo im Ereigniprotokoll müssten die denn stehen? Unter Sicherheit? Da gibt es mehrmals den Hinweis auf "Spezielle Anmeldung" aber keine Fehler.

    Hast Du mehrere DCs? Wenn ja, funktioniert die Synchronisierung ohne
    Fehlermeldungen? Hast Du auch den Client anschließend neu gestartet
    und dich neu angemeldet? Und nein, unter Sicherheit ist die
    Fehlermeldung dazu nicht zu finden. System oder Anwendung mußt Du
    kontrollieren. Und es liegen auch wirklich die beiden Objekte in der
    OU? Nicht eine Gruppe mit den beiden Objekten als Mitglieder?

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 16. November 2010 21:39
  • Am 16.11.2010 schrieb Winfried Sonntag [MVP] [MVP]:
    Hi,

    Hast Du mehrere DCs?

    Möglich, aber wahrscheinlich hat er einfach ein lokales Adminkonto. ;)

    Bye
    Norbert

    Dienstag, 16. November 2010 22:25
    Moderator
  • Am 16.11.2010 schrieb Norbert Fehlauer [MVP]:

    Am 16.11.2010 schrieb Winfried Sonntag [MVP] [MVP]:

    Hast Du mehrere DCs?

    Möglich, aber wahrscheinlich hat er einfach ein lokales Adminkonto. ;)

    Ja, bestimmt. ;)

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Mittwoch, 17. November 2010 09:18
  • Es funktioniert!!!

    Manchmal muss man einfach mal eine Nacht drüber schlafen :-)

    Ich traue mich fast nicht zu schreiben woran es gelegen hat, da es mir eigentlich viel zu peinlich ist. Eigentlich habe ich alles richtig gemacht...Bis auf den Pfad zur Freigabe. Um genau zu sein, ich habe auf meinen Testserver einen Ordner Namens "Daten" angelegt. Da drin einen Ordner "IT". Den Ordner "IT" wollte ich gerne automatisch als Netzlaufwerk mappen. Dummerweise habe ich in meiner Policy die Freigabe folgendermaßen angelegt: \\Testserver1\Daten\IT

    Natürlich habe ich in der Ereignisanzeige den Fehler bekommen, dass der Netzwerkpfad nicht gefunden wird. Das wollte mir gestern einfach nicht auffallen. Heute habe ich kurz zwei Minuten drauf geschaut und dachte mir...was hast du denn da für einen Blödsinn gemacht :-) Kurz korrigiert und siehe da, es geht.

    Entschuldigt bitte dass ich euch mit diesen dummen Fehler belästigt habe.

    Aber eine Frage hätte ich trotzdem noch. Was meintet ihr mit den lokalen Administrator? Vom Einrichten des Clients war tatsächlich noch ein lokaler Admin da. Soll man den löschen? Führt das sonst zu Problemen?

    Viele Grüße

    Marcus

     

    Mittwoch, 17. November 2010 18:50
  • Am 17.11.2010 schrieb Marcus Trudrung:

    Es funktioniert!!!

    Manchmal muss man einfach mal eine Nacht drüber schlafen :-)

    Genau, das hilft. ;)

    Entschuldigt bitte dass ich euch mit diesen dummen Fehler belästigt habe.

    Kein Problem. Einsicht ist der erste Weg zur Besserung. ;)

    Aber eine Frage hätte ich trotzdem noch. Was meintet ihr mit den lokalen Administrator? Vom Einrichten des Clients war tatsächlich noch ein lokaler Admin da. Soll man den löschen? Führt das sonst zu Problemen?

    Nein, löschen brauchst Du ihn nicht. Aber wenn Du dich mit dem lokalen
    Admin anmeldest, greift keine Benutzer GPO aus dem AD, das der
    Benutzeraccount ja ein lokaler ist. Das übersehen manche ganz gerne.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Mittwoch, 17. November 2010 19:49