none
users / benutzer-ordner von C:/ auf D:/ verschieben?

    Frage

  • gibt es einen eleganten und sicheren weg, den gesamten windows "benutzer" ordner von C:/ auf beispielsweise D:/ zu verschieben? Derzeit verschiebe ich jeden ordner eines users manuell und der hauptordner des users bleibt bestehen.

    gruß

    max

     

    Dienstag, 21. Dezember 2010 15:57

Antworten

  • Hi,

    Am 21.12.2010 16:57, schrieb Max Mauerbrecher:

    gibt es einen eleganten und sicheren weg, den gesamten windows
    "benutzer" ordner von C:/ auf beispielsweise D:/ zu verschieben?

    Ja, schon bei der Installation. Über die Unattended/Antwortdatei
    lässt sich der Profilpfad anpassen. Das ist der eleganteste und
    sicherste Weg.

    Ansonstne bleibt nur das "basteln" und die Anpassung jedes Pfads
    inkl, der Daten und ORdner:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:    www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Mittwoch, 22. Dezember 2010 16:59

Alle Antworten

  • Hallo,

    > gibt es einen eleganten und sicheren weg, den gesamten windows "benutzer" ordner von C:/ auf beispielsweise D:/ zu verschieben?

    http://goo.gl/zRTQv

    http://goo.gl/3ppQS


    Gruß Sven
    Dienstag, 21. Dezember 2010 19:54
  • s.mähl:

    http://goo.gl/zRTQv

    Wozu eigentlich diese Kurzlinks? Sind die auch in x Jahren noch gültig?

    Mittwoch, 22. Dezember 2010 13:32
  • Max Mauerbrecher:

    gibt es einen eleganten und sicheren weg, den gesamten windows "benutzer" ordner von C:/ auf beispielsweise D:/ zu verschieben? Derzeit verschiebe ich jeden ordner eines users manuell und der hauptordner des users bleibt bestehen.

    Es gibt da Bastelanleitungen wie diese hier:
    http://groups.google.com/group/microsoft.public.de.windows.vista.administration/msg/56c308ec226c9e48
    Elegant und sicher ist aber irgendwie was anderes und die diversen Junctions bleiben da wohl auf der Strecke.
    Ich wüsste auch nicht, warum man den kompletten Ordner "Users" verschieben sollte.

    Mittwoch, 22. Dezember 2010 13:43
  • Hallo,

    > Wozu eigentlich diese Kurzlinks?

    gefällt mir besser.:-)

    > Sind die auch in x Jahren noch gültig?

    Ich weiß nicht wer das beantworten kann, ich definitiv nicht.


    Gruß Sven
    Mittwoch, 22. Dezember 2010 15:23
  • Hi,

    Am 21.12.2010 16:57, schrieb Max Mauerbrecher:

    gibt es einen eleganten und sicheren weg, den gesamten windows
    "benutzer" ordner von C:/ auf beispielsweise D:/ zu verschieben?

    Ja, schon bei der Installation. Über die Unattended/Antwortdatei
    lässt sich der Profilpfad anpassen. Das ist der eleganteste und
    sicherste Weg.

    Ansonstne bleibt nur das "basteln" und die Anpassung jedes Pfads
    inkl, der Daten und ORdner:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:    www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    Mittwoch, 22. Dezember 2010 16:59
  • s.mähl:

    gefällt mir besser.:-)

    Ja, handlicher sind die schon.

    Sind die auch in x Jahren noch gültig?

    Ich weiß nicht wer das beantworten kann, ich definitiv nicht.

    Es wäre jedenfalls ärgerlich, wenn jemand später beim Lesen deiner Antworten deine Links nicht mehr klicken
    kann. Es gibt da ja diverse Anbieter, z.B. http://www.shorterlink.de/ usw...
    Wenn ich da in älteren Threads auf solche Kurzlinks stoße, haben die oft ihr Verfallsdatum überschritten und
    ich lande einfach nur auf der Homepage von shorterlink.de
    Dann doch lieber den richtigen URL.

    Mittwoch, 22. Dezember 2010 17:09

  • Hans-Peter Matthess meinte:

    Es wäre jedenfalls ärgerlich, wenn jemand später beim Lesen deiner Antworten deine Links nicht mehr klicken
    kann.

    ... und vor allem kann man sich nicht sicher sein, ob einem damit nicht ein
    Bösewicht eine Schad-URL unterjubeln will. Ich habe früher auch TinyURL
    eingesetzt, halte aber vor allem aus diesem Grund garnix mehr davon.

    Christoph Sternberg */\

    Mittwoch, 22. Dezember 2010 17:18
  • Es gibt einen eleganten Weg - und bezüglich der Sicherheit von verschobenen Benutzerprofilen sehr gute Nachrichten:

    Auch Benutzerprofile die sich nicht auf C befinden, werden ab Windows 10 (mehr oder weniger offiziell) von Microsoft unterstützt - hier:  http://windows-10-eigene-dateien-verschieben.com/

    Vorher mussten sich Benutzerprofile auf der Partition C befinden damit Updates und Upgrades keine Probleme machten. Ab Windows 10 funktioniert sogar das Upgrade auf eine andere Windows Version mit verschobenen Benutzerprofilen – auch von Windows 7 oder Windows 8 nach Windows 10.

    Aber nicht jede Methode ist zum Verschieben der Benutzer nach D geeignet.

    Damit Sie keine Probleme bei künftigen Updates und Upgrade bekommen, dürfen die Benutzerprofile nur via Registry verschoben werden.  Auf der oben genannten Webseite (ohne Kurz Link - lol) gibt es sehr viel Wissenswertes zum Windows 10 Benutzerprofil.

    Herzliche Grüße
    controlBIT




    • Bearbeitet controlBIT Samstag, 8. August 2015 10:56
    Samstag, 8. August 2015 10:54
  • Hier nur zur Info ,

    http://goo.gl/zRTQv = Invalid URL

    Freitag, 1. Februar 2019 23:21