locked
Ruhezustand (Hibernate) (S4) defekt, Win 7 Prof. 32bit (bereits 6h erfolglos Troubleshooting betrieben...) RRS feed

  • Frage

  • PROBLEM GELÖST: System Reserved Partition einen Laufwerksbuchstaben zuordnen.

     

    VORAB ZUM ZEITSPAREN: Eine gestraffte Version meines hiesigen Eingangspostings befindet sich inzwischen unter

    http://www.drwindows.de/windows-7-allgemein/48996-problem-mit-dem-ruhezustand-s4-troubleshooting-bericht.html

    Das Troubleshooting im dortigen Forum ist erfolglos beendet. Eine Zusammenfassung des dortigen Troubleshootings habe ich weiter unten in diesem TechNet-Thread gepostet, niemand muss also den ganzen Dr-Windows-Thread durchlesen, sondern wer möchte kann zum Zeitsparen das allererste Posting dort lesen anstatt des nun folgenden langen Textes.

    ------------------------------------------------------------------------------

    Hallo!

    Seit ein paar Tagen funktionert auf meinem System der Ruhezustand (S4) nicht mehr. Dies führte
    auch zu Datenverlust, da das Gerät bei leerem Akku nicht mehr in den Ruhezustand wechseln kann.

    Ich habe bereits 6 Stunden lang versucht das Problem zu beheben, vielleicht fehlt mir der entscheidende Tipp.

    System: Win 7 Prof. 32 bit, Sony Vaio X, Atom Z550, Samsung SSD 256G, 2MB RAM.
    Ich verfüge über einige Wochen alte Images der Platte.
    Ich bin kein IT-Experte sondern nur interessierter Nicht-ganz-DAU.

    Zuvor einwandfreie Funktion von S4 und S3. Hybrider Modus einwandfrei.

    Symptomatik:

    S3 (Suspend to RAM) funktoiniert weiterhin problemlos
    S4 (Supend to Disk) defekt:

    Ablauf: Zunächst sieht es so aus, als ob alles wie gewohnt funktioniert: der Screen dimmt ab auf dunkel, graduierlich aber schnell, wie immer. Die Festplatten-LED beginnt zu schnell blinken. Auch wie immer. Aber nach wenigen Sekunden stellt sich z.B. nach Berühren des Touchpad heraus, dass es nicht funktioniert hat. Offensichlich wurde der Ruhezustandsprozess aus irgendeinem Grund abgebrochen. Manchmal sieht man sogar noch kurz den Screen "Ruhezustand wird vorbereitet". Anschließend ist der PC problemlos weiterbenutzbar.

    Interessanterweise reagiert die Fn-F12 Tastenkombination für den Ruhezustand nur EIN mal, und dann nicht mehr. Erst nachdem man den PC in den S3 versetzt und wieder zurückgeholt hat , oder ihn rebootet hat, reagiert Fn-F12, bringt aber auch dann nur oben beschriebenes defektes Ruhezustandverhalten zustande. Startbutton->Ruhezustand indes reagiert stets.

    Potentielle Ursachen:

    In der fraglichen Zeit, als das Problem entstanden sein muss, habe ich u.A.
    - ... einen Bluetooth Ohrhörer SonyEricsson HBH800 installiert, dabei kam es zu Treiberinstallationsproblemen, die evtl. nicht hinreichend gelöst wurden, auch wenn ich mich bemüht habe.
          (Ich habe auch an den Bluetooth-Protkollen in der Gerätekofiration rumgespielt und evtl. häkchen gemacht bei nicht Unterstützten funktionen. Ich habe das Gerät wie gesagt
         versucht zu deinstalieren, und es erscheint auch BT Geräten nicht mehr, aber sobald BT aktiviert wird, fängt er wieder an mit der Treibersuche. Ergegnis: BT peripheriegerät: Es wurde kein Treiber gefunden (2x) und 1x Verwendung jetzt möglich (L2CAP))
         Das daraufhin auftauchende ungekannte Gerät imGerätemager habe ich dort dann wieder deinstalliert. Er fängt später aber wieder mit der Treibersuche an. Ich fand keinen Weg, das Problem zu lösen.
    - ... die WD (western digital) SmartWare deinstalliert (idiotisches Programm für eine externe HDD),
    - ... erstmals ein BackupImage mithilfe der Paragon _HotBackup_ "Technologie" von DriveImage 11 durchgeführt statt Offline. (Hat es doch etwas mit der SysReserved Partition zu tun?)
    - Es sind keine Windows Updates erschienen im fraglichen Zeitraum
    - Es war auffällig, dass in den letzten Wochen vorm Problem das System sehr lange brauchte, um in den Ruhezustand (S4) zu gelangen, mag aber auch mit dem immensen RAM-Bedarf von Opera zusammenhängen?

    Unvollständige Auflistung meiner Lösungsversuche:

    1. - cmd.exe -> powercfg -h off und wieder on; hiberfil.sys ist übrigens nur 1,49 GB groß (merkwürdig)
        - cmd.exe -> powercfg -energy sowie -trace
             energy-report.html -> siehe unten (Anhang)
       -> Auswertung
      -> Es gab ein Problem mit \FileSystem\srvnet, aber dieser Eintrag ist nunmehr nach einigem Troubleshooting wieder weg.
            energy-trace.etl und energy-ntkl.etl liegen vor, bei Interesse sende ich einen link per PM, ich habe sie auf meine domain hochgeladen, ich möchte daten nicht publik machen.
       - außerdem: hiberfil-grüße --> size 100 eingestellt. -> jetzt auf 1,99 GB -> brachte aber auch nichts. (powercfg -hibernate -size 100)
    2. - mindestens 30 ähnliche probemschilderungen gelesen, die aber alle nicht zur lösung führten / nicht genau meiner problematik entsprachen
    3. - windows abgesichert gestartet und wieder normal
        - windows ohne autostarteinträge gestartet
       - sehr viele windows dienste beendet. (mir liegt eine liste der beim testen dann noch laufenden services vor.)
    4. - bluetooth deaktivert, netztwerkverbindugnen deaktiviert
    5. - den eventviewer durchstöbert und dabei gestoßen auf windowsprotokolle->anwenundg->
    "
    Die Beschreibung für die Ereignis-ID "0" aus der Quelle "VSNService" wurde nicht gefunden. Entweder ist die Komponente, die dieses Ereignis auslöst, nicht auf dem lokalen Computer installiert, oder die Installation ist beschädigt. Sie können die Komponente auf dem lokalen Computer installieren oder reparieren. ... Bad service request
    "
    -> dieses ereignis scin zusammenhang mit dem ruhezustand zu stehen (replizierbar).
    -> vsnservice in dienstverwaltung beendet , ruhezustand erneut getestet.
    -> ruhezustandsproblem bleibt auch bestehen ohne dass das VSN-Ereignis auftritt.
    6. Gerätemanager -> nach geänderter Hardware suchen -> (kein Ergebnis.)
    7. Aufgabenplanung auf ausgeführte Aufgaben untersucht, die zum Ruhezustandszeitpunktversuch stattfanden -> kein Ergebnis.
    8. Antivirus/Firewall pausiert (NIS 18.6.0.29)
    9. BIOS ist uptodate.
    10. gma treiber direkt von intel deinstalltiert und auf sony website empfohlenen Videotreiber wieder installiert. brachte nichts.
    11. so gut wie alle geräte inkl usb controller etc deaktiviert, brachte nichts.
    12. SIM-Karte (UMTS) und flash media aus slots entfern
    13. windows fehlerberichterstattungsdienst hab gestartet und auf automatiscch gestellt
    14. alle 3 windowsmediaplayerdienste gestartet
    - dann medienstreaming deaktiviert und bei "wählen sie medienstreaminoptionen fuer computer..." bei "meidenprogramm auf diesem pc ...auf "blockkiert" geändert.
    da matreaming immer noch aktiv war, danach dann auf "alles blockieren" . -> "medienstreaming deaktiviert". ---> folge: \FileSystem\srvnet treiberproblem
    verschwand im report, ruhezustandsbemuehung des pcs dauern nun VIEL länger, geht aber immer noch nicht, d.h. nach sehr langen bemühungen bircht er IMMER NOCH ab.
    inzwischen, nach einem reboot, dauern die bemühungen aber wieder nur sekunden, keine Ahnung, wie die Kauslitäten wirklich waren.
    EDIT1: stimmt nicht, die windows media-dienste scheinen mit dem problem zusammenzuhängen, das erneute starten der windows media player bezogenen dienste führte wieder dazu, dass viel länger versucht wurde, in den ruhezustand zu gelangen.

    15. powercfg -requests ergibt 3 x KEINE requests. also kein problem hier.
    16. auch im abgemeldeten zustand funktioniert ruhezustand nicht (dimmt kurz ab, dann bricht er ab)
    17. ALLE Dienste AKTIVIERT.
    18. im energiesparplan eingestellt, dass der pc in den "energiesparmodus" (wtf) wechseln kann bei medienwiedergabe (vgl. bluetooth/streaming /treiberproblem). kein effekt.
    19. nircmd.exe hibernate force - befehlt probiert. bringt nix.
    . TODO: Netzwerkkarte komplett deinstallieren
    . TODO: audiotreiber reinstallieren.
    . TODO: komplett deaktiviern/deinstallieren:
    - NIS AntiVirus / Firewall -> potentielle Ursache kürzliche Updates des AV/Firewall
    - ComputerTime Parentral Control -> egtl. bisher keine Probleme
    - TeamViewer ?
    . TODO: Registry Änderungen?
    --------------
    Anhang:
    energy report html auszug:
    Unter "Fehler" stehen primär nur Öko-Energiesparschwachsinnseinträge, die gar keine Fehler sind. Außerdem sind dies die Einträge:
    Energierichtlinie:Selektives USB-Energiesparen ist deaktiviert (Akkubetrieb) Durch die aktuelle Energierichtlinie wurde das selektive USB-Energiesparen global deaktiviert.
    Energierichtlinie:Selektives USB-Energiesparen ist deaktiviert (Netzbetrieb) Durch die aktuelle Energierichtlinie wurde das selektive USB-Energiesparen global deaktiviert.
    - USB-Standbymodus:USB-Gerät wechselt nicht in Standbymodus
    Das USB-Gerät wechselte nicht in den Standbymodus. Die Prozessorenergieverwaltung kann verhindert werden, wenn ein USB-Gerät bei Nichtverwendung nicht in den Standbymodus wechselt.
    Gerätename Sony Memory Card Reader/Writer, Hostcontroller-ID PCI\VEN_8086&DEV_8117, Hostcontrollerspeicherort PCI bus 0, device 29, function 7, Geräte-ID USB\VID_054C&PID_038B, Portpfad 7
    - USB-Standbymodus:USB-Gerät wechselt nicht in Standbymodus
    Das USB-Gerät wechselte nicht in den Standbymodus. Die Prozessorenergieverwaltung kann verhindert werden, wenn ein USB-Gerät bei Nichtverwendung nicht in den Standbymodus wechselt.
    Gerätename USB-Root-Hub Hostcontroller-ID PCI\VEN_8086&DEV_8114 Hostcontrollerspeicherort, PCI bus 0, device 29, function 0 Geräte-ID USB\VID_8086&PID_8114, Portpfad 
    - Dito für 8115, ..16, ..17
    - (###!!###) Funktionen der Plattformenergieverwaltung:PCI Express-ASPM (Active-State Power Management) deaktiviert
    PCI Express-ASPM (Active-State Power Management) wurde aufgrund einer bekannten Inkompatibilität mit der Computerhardware deaktiviert. (##Toll, sehr allgemein gehalten!##)
    S3-Standbymodus unterstützt true , S4-Standbymodus unterstützt true .
    --------------
    Anhang II
    Emotionen: Es ist bedauerlich, dass Windows 7 nicht in der Lage ist zu erkennen, dass der Ruhezustand nicht funktioniert und dazu selbstständig lösungen sucht, sondern ihn einfach abbricht.

    EDIT2:DANKE IM VORAUS AN JEDEN UND ALLE, DIE BEIDER LÖSUNG DES PROBLEMS MITHILFEN! =) =) =)






    Samstag, 10. Dezember 2011 19:00

Antworten

Alle Antworten

  • Am 10.12.2011 schrieb m8293:

    Seit ein paar Tagen funktionert auf meinem System der Ruhezustand (S4) nicht mehr. Dies führte
    auch zu Datenverlust, da das Gerät bei leerem Akku nicht mehr in den Ruhezustand wechseln kann.

    Versuche dich zu erinnern was vor ein paar Tagen am System verändert
    wurde.

    Ich habe bereits 6 Stunden lang versucht das Problem zu beheben, vielleicht fehlt mir der entscheidende Tipp.

    System: Win 7 Prof. 32 bit, Sony Vaio X, Atom Z550, Samsung SSD 256G, 2MB RAM.
    Ich verfüge über einige Wochen alte Images der Platte.

    Schalte doch mal all Sony Dienste ab. Via Start > Ausführen >
    msconfig zu erreichen. Reiter Dienste > [X] MS-Dienste ausblenden, die
    restlichen deaktivieren, neu starten. Gehts jetzt?

       - sehr viele windows dienste beendet. (mir liegt eine liste der beim testen dann noch laufenden services vor.)

    Windows Dienste haben damit fast nie etwas zu tun damit, zu 99% immer
    Dienste von anderen Anbietern.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/
    Reg2xml:  http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    Samstag, 10. Dezember 2011 20:39
  • Hallo Winfried,

    danke fürs Antworten.

    > Versuche dich zu erinnern was vor ein paar Tagen am System verändert
    > wurde.

    ---> Schon geschehen, steht alles im Beitrag!

    > Schalte doch mal all Sony Dienste ab. Via Start > Ausführen >
    > msconfig zu erreichen. Reiter Dienste > [X] MS-Dienste ausblenden, die
    > restlichen deaktivieren, neu starten. Gehts jetzt?

    Alle deaktiviert und Reboot. Hilft nicht. (Anmerkung: Antivirus-Dienst hat sich dennoch gestartet.)

    Status Quo...

    Gruß

    M.

     

    Samstag, 10. Dezember 2011 21:15
  • Am 10.12.2011 schrieb m8293:

    Versuche dich zu erinnern was vor ein paar Tagen am System verändert
     wurde.

    ---> Schon geschehen, steht alles im Beitrag!

    Bei 1105 Zeilen lt. meinem Newsreader kannst Du nicht erwarten, dass
    jemand alles liest. Ich habe nicht alles genau gelesen.

    Schalte doch mal all Sony Dienste ab. Via Start > Ausführen >
    msconfig zu erreichen. Reiter Dienste > [X] MS-Dienste ausblenden, die
     restlichen deaktivieren, neu starten. Gehts jetzt?

    Alle deaktiviert und Reboot. Hilft nicht. (Anmerkung: Antivirus-Dienst hat sich dennoch gestartet.)

    Dann solltest Du den AV-Scanner rückstandsfrei deinstallieren. Und
    auch ein Removal Tool vom Hersteller benutzen:
    http://www.mbormann.de/default.htm?/tips/AV-Remover.htm
    Führe auch einen sauberen Neustart aus, möglicherweise hast Du doch
    nicht alles erwischt: http://support.microsoft.com/kb/929135/de

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/
    Reg2xml:  http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    Sonntag, 11. Dezember 2011 12:49
  • m8293:

    Ich verfüge über einige Wochen alte Images der Platte.

    Du hast dir ja eine Menge Arbeit gemacht, um den Fehler zu finden. Seltsamerweise habe ich nichts über die
    Rücksicherung eines dieser Images gelesen. Das wäre doch die einfachste Methode gewesen und vor allem
    wäre das Problem danach weg.

    Sonntag, 11. Dezember 2011 21:48
  • Hallo,

    hast Du schon mal die Tipps gefolgt? Bist Du weitergekommen?

    Gruss,
    Raul

    Mittwoch, 14. Dezember 2011 09:13

  • Hallo,

    ich habe in der Zwischenzeit das Antivirenprogramm mit dem Removal-Tool entfernt und einen sauberen Neustart nach

    http://support.microsoft.com/kb/929135/de

    durchgeführt und das Problem tritt weiterhin auf.

    Er ist beim Ruhezustandsbefehl schon nach 4 Sekunden wieder reaktivierbar, er dimmt nur kurz ab und das war's dann. Danach ist er wunderbar weiterbenutzbar, als sei nichts geschehen. 

    Weitere Infos:

    1. Unter http://www.drwindows.de/windows-7-allgemein/48996-problem-mit-dem-ruhezustand-s4-troubleshooting-bericht.html

    habe ich eine gestraffte Version meines hiesigen Eingangspostings gepostet.

    2. Die dortigen Hilfestellungen brachten keine Lösung, aber interessate Lösungsansätze:

    ##2.1## >>>>>>>>>>>>>>>>>

    - -> msconfig -> diagnosestart -> reboot
    -> ergebnis:
    kein wirklicher fortschritt, aber es hat sich was geändert:
    er reagiert nun überhaupt nicht mehr, wenn man in den ruhezustand geht. er kommt also nicht wieder zurück.

    nachdem ich ihn wieder normal gestartet habe, ist es wieder wie vorher (er geht nicht in den ruhezustand, stürzt dabei aber auch nicht ab.) (Ein Dankeklick geht an Black für den Tipp mit dem Diagnosestart, das hatte ich tatsächlich noch nicht probliert. =) )

    somit rückt der evtl. fehlinstallierte bluetooth/audiotreiber in den mittelpunkt. (?)

     <<<<<<<<<<<<<<<<

     ##2.2## >>>>>>>>>>>>>>>>

    Hallo,
    es ist so, dass immer, nachdem man BT einschaltet, der PC mit mit dem Treiberinstallationsversuch beginnt.
    Im Anschluss erscheint im Gerätemanager unter "Andere Geräte" 2x "Bluetooth-Peripheriegerät". Diese haben folgende Hardware-IDs (danke für den Tipp!!):
    BTHENUM\{24df01a9-3e4f-4c9f-9f66-5aa8ab14f8f4}_LOCALMFG&0000
    BTHENUM\{84a1e9b8-12ba-4a9c-8ab0-a43784e0d149}_LOCALMFG&0000

    Die Ereignisanzeige sagt in der Zeit, in der ein Ruhezustandsversuch unternommen wird, offenbar überhaupt nichts.
    Dies betrifft den Zustand "Windows normal gestartet".
    Im Zustand "Windows im Diagnosestart gestartet" ist die Ereignisanzeige ja deaktiviert, soweit ich sehen kann, ##>>nachdem ich sie aktiviere, erschein offenbar aber dann auch hier in der fraglichen Zeit nichts.<<##

    Das Interessante ist die "Dynamik" dieses Problems! -> Also dass Fn-F12 immer nur ein mal reagiert, dass irgendwie das Windows Media Center mit drinhängt, und dass er sich im Diagnosestart aufhängt, im Normalstart aber nicht. Und all das ist reproduzierbar.

    <<<<<<<<<<<<<<<

    ##2.3##  >>>>>>>>>>>>>>>

    Hallo, alle Treiber der BT-relevanten Geräte, die unter Bluetooth-Funkgerät und Netzwerkadapter gelistet sind, habe ich aktualisiert, aber sie waren alle auf dem neuesten Stand. Es scheint ein ALPS Gerät zu sein, übrigens.

    (Nur natürlich die fehlerhaften (gelbes Warnschild) BT-Einträge unter "Andere Geräte" haben natürlich keinen Treiber.)

    (Ich hab beim Googlen jemanden gefunden, der dasselbe Problem mit diesen zwei Hardware IDs hat, aber es war keine Problemlösung dabei.)

    <<<<<<<<<<<<<<<<<

    Das ist der Endstand.

    Wer das Problem löst, dem schicke ich ein Weihnachtsgeschenk. Auch nach Weihnachten. Ist ernst gemeint. :-)

    Danke an jeden, der bis hierhin durchgelesen hat. :-)

    M.


    • Bearbeitet m8293 Mittwoch, 21. Dezember 2011 17:17
    Mittwoch, 21. Dezember 2011 16:14
  • PROBLEM GELÖST: System Reserved Partition einen Laufwerksbuchstaben zuordnen.
    Mittwoch, 28. Dezember 2011 12:53
  • m8293:

    PROBLEM GELÖST: System Reserved Partition einen Laufwerksbuchstaben zuordnen.

    Schon wieder ein Fehler mit dieser Minipartition. Einen Laufwerksbuchstaben sollte sie
    aber gar nicht haben.

    Mittwoch, 28. Dezember 2011 14:58
  • PROBLEM GELÖST: System Reserved Partition einen Laufwerksbuchstaben zuordnen.

    Ich hatte das selbe Problem bei win 7 64 Bit prof.. Die Lösung hat bei mir auch funktioniert. Vielen Dank
    • Bearbeitet DirkT2 Mittwoch, 14. März 2012 14:56
    Mittwoch, 14. März 2012 14:55