none
Exchange 2013 ausfallsicher über 2 Standorte RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    unsere Firma (2 gleichwertige Standorte (München und Frankfurt) will auf Exchange 2013 migrieren.

    Derzeit haben wir eine Root germany.local mit je einem DC an jedem Standort. Zudem haben wir an jedem Standort eine Tochter muc.germany.local in München und ffo.germany.local in Franfurt. Die Benutzer, Cients, Server etc. sind in den jeweiligen Subdomains beheimatet.

    Unsere derzeitigen Exchange 2010 Server sind ebenfalls in den Subdomains muc & ffo. Es gibt auf jeder Site eine DAG (MUCDAG & FFODAG). Jede Site hat auch ein CAS Array.

    Nun wollen wir, um unsere vom Kunden geforderte Ausfallsicherheit zu erhöhen, auf eine Domain migrieren (ohne Subdomains wie jetzt). Diese 1 Domain ist dann wieder über beide Sites gespannt. Hier sollen nun auch die neuen Exchange 2013 Server stehen.

    Meine Frage/n ist/sind folgende:

    1. Wie ist in diesem Falle das empfohlene Setup? 2 Mixed-Mode (MBX & CA) Exchange Server auf jeder Site oder getrennte Rollen (2 CA & 2 MBX Server auf jeder Site)?

    2. Da es CAS Arrays nicht mehr gibt, wie können die Outlook Clients bevorzugt mit dem zweiten Server am eigenen Standort reconnecten? Geht das mit Mixed-Mode Server oder müssen auch hier wieder MBX & CA Rollen auf getrennten Servern installiert werden? Muss hier evtl. das Zertifikat und die autodiscover-uri auf einen CName zeigen, welcher auf alle 2013er Server zeigt?

    3. Funktioniert in diesem gewünschten Szenario eine DAG über die Standorte?

    Es muss im falle des Ausfalls eines Exchange 2013 Servers Outlook automatisch zum zweiten am eigenen Standort verbinden.
    Im Falle das alle Server an einem Standort ausfallen muss Outlook sich automatisch zu einem Server am anderen Standort verbinden.
    Im Falle eines Standort-Totalausfalls muss der User zum anderen Standort fahren und dort sofort seine Arbeit aufnehmen können.

    Leider komme ich hier einfach nicht weiter :(

    Vielen Dank im Voraus!

    Grüße

    Freitag, 29. November 2013 13:55

Antworten

  • Moin,

    ganz ehrlich: Das ist kein Thema für ein Forum. Da gibt es einfach zu viele "Wenn" und "Aber" und eine Menge Dinge, die Du uns noch über Dein Netzwerk erzählen müsste, AD-Aufbau, Routing, WAN-Bandbreiten, usw. usf.

    Hierfür solltet ihr Euch Unterstützung ins Haus holen.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    • Als Antwort vorgeschlagen Alex Pitulice Montag, 2. Dezember 2013 09:35
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Mittwoch, 4. Dezember 2013 15:27
    Freitag, 29. November 2013 14:43
  • Hallo,

    wie Robert schon sagte, kann man das nicht einfach im Forum klären. Dennoch möchte ich deine Fragen beantworten:

    1. Empfohlen sind immer Multi-Role Server, in fast jeder Konstellation.

    2. Das CAS-Array machte das auch nicht automatisch; ich schätze, es ist ein Load-Balancer im Einsatz? Dann ist die Vorgehensweise ja ähnlich. Natürlich kann man das auch weiterhin mit DNS RR oder WNLB machen. WNLB erfordert aber getrennte Rollen!

    3. Kommt auf die Bandbreite an und wie die Umgebung aussehen soll:

    Active/Active; Active/Passive ... Single Namespace, etc. Um einen automatischen Switchover im RZ-Ausfall zu gewährleisten, muss der Witness an einer dritten Lokation sein. Darüber hinaus ist es auch wichtig, welcher Load Balancer / IIS ARR / TMG, etc im Einsatz ist.

    Gruß

    Dominik

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Mittwoch, 4. Dezember 2013 15:27
    Montag, 2. Dezember 2013 12:56

Alle Antworten

  • Moin,

    ganz ehrlich: Das ist kein Thema für ein Forum. Da gibt es einfach zu viele "Wenn" und "Aber" und eine Menge Dinge, die Du uns noch über Dein Netzwerk erzählen müsste, AD-Aufbau, Routing, WAN-Bandbreiten, usw. usf.

    Hierfür solltet ihr Euch Unterstützung ins Haus holen.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    • Als Antwort vorgeschlagen Alex Pitulice Montag, 2. Dezember 2013 09:35
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Mittwoch, 4. Dezember 2013 15:27
    Freitag, 29. November 2013 14:43
  • Hallo,

    wie Robert schon sagte, kann man das nicht einfach im Forum klären. Dennoch möchte ich deine Fragen beantworten:

    1. Empfohlen sind immer Multi-Role Server, in fast jeder Konstellation.

    2. Das CAS-Array machte das auch nicht automatisch; ich schätze, es ist ein Load-Balancer im Einsatz? Dann ist die Vorgehensweise ja ähnlich. Natürlich kann man das auch weiterhin mit DNS RR oder WNLB machen. WNLB erfordert aber getrennte Rollen!

    3. Kommt auf die Bandbreite an und wie die Umgebung aussehen soll:

    Active/Active; Active/Passive ... Single Namespace, etc. Um einen automatischen Switchover im RZ-Ausfall zu gewährleisten, muss der Witness an einer dritten Lokation sein. Darüber hinaus ist es auch wichtig, welcher Load Balancer / IIS ARR / TMG, etc im Einsatz ist.

    Gruß

    Dominik

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Mittwoch, 4. Dezember 2013 15:27
    Montag, 2. Dezember 2013 12:56