none
HyperV offline nutzen RRS feed

  • Frage

  • Hi,

    Ich möchter gern vom Windows auf einen HyperV-Server zugreifen. Normalerweise ist das kein Problem - sobald ich in meinem Netzwerk bin klappt das mit der virtuellen NWK und ich komme über eine (statische oder DHCP) Ip auf den Server.

    Vom selben Rechner genau wie vom fremden klappt das super.

    Num habe ich die Situation, dass ich kein Netzwerk habe (kein Lan, kein WLan). Jetzt kriege ich mit dem HyperV-Server auch keine IP mehr (weder DHCP noch statisch). Ich hatte gehofft, das ich irgendwie intern eine IP vergeben kann ud dann z.B. vom Browser auf dem Rechner auf den HyperV zugreifen kann. Vorher habe ich dem Ding einfach eine IP verpasst, die zu meinem Netzwerk passte - das geht ja nun nicht mehr. Wie kann ich das lösen?

    Ich würde mich übe eine Antwort freien!

    LG,

    Niels

    Samstag, 11. Juni 2016 15:35

Alle Antworten

  • Hallo Niels wenn du "keine" Netzwerkverbindung zum Server hast kannst du auch keine Verbindung aufbauen. Gruß Benjamin

    Benjamin Hoch
    MCSE: Data Platform
    MCSA: Windows Server 2012
    Blog

    Samstag, 11. Juni 2016 16:10
  • Num habe ich die Situation, dass ich kein Netzwerk habe (kein Lan, kein WLan). Jetzt kriege ich mit dem HyperV-Server auch keine IP mehr (weder DHCP noch statisch). Ich hatte gehofft, das ich irgendwie intern eine IP vergeben kann ud dann z.B. vom Browser auf dem Rechner auf den HyperV zugreifen kann. Vorher habe ich dem Ding einfach eine IP verpasst, die zu meinem Netzwerk passte - das geht ja nun nicht mehr.

    Sorry, aber das verstehe ich nicht.

    Du hast kein LAN (sprich: in dem Hyper-V-Host steckt kein Netzwerkkabel). Somit ist der einzige Rechner, von dem aus Du auf Hyper-V-Host zugreifen kannst, der Host selber, indem Du dich an ihm interaktiv anmeldest. Und da hast Du doch schon auf ihn zugegriffen, egal ob er eine IP hat oder nicht, Du bist ja direkt drauf.

    Oder meinst Du damit den Zugriff auf Hyper-V von einer VM auf demselben aus?

    Du musst das schon konkreter erklären, dann wird dir auch geholfen :-)


    Evgenij Smirnov

    msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    my personal blog (mostly German) -> http://it-pro-berlin.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Sonntag, 12. Juni 2016 08:59
  • Hi
     
    Am 11.06.2016 um 17:35 schrieb NielsBehrendt:
    > Num habe ich die Situation, dass ich kein Netzwerk habe (kein Lan, kein
    > WLan).
     
    Der Zugriff sollte immer noch per Hyper-V Konsole auf der Maschine
    möglich sein.
     
    Auf dem Host kannst du zu Not auch immer noch den Loopback Adapter
    installieren und dann über diese Netzwerkkarte arbeiten.
     
    hdwwiz.exe -> manuel -> Netzwerkadapter -> Microsoft
    "Loopbackadapter für KM Test"
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    Sonntag, 12. Juni 2016 15:30
  • Hallo Niels, 

    deine Beschreibung ist durchaus etwas konfus. 

    Problem 1: Dein Hyper-V Host (Hardware) hat keinen Netzwerk Zugriff 

    Dann ist kein Remote Zugriff möglich. Kein Netz = kein RDP = Nur lokal am System 

    Problem 2: Deine VM (virtueller Server) hat keinen Netzwerk Zugriff 

    Da ist die Lösung recht einfach.

    Variante 1: Du installierst dir irgendwo eine Hyper-V Konsole via RSAT (Remote Server Administration Tools) und greifst damit auf die den Hyper-V Host zu und über die VM Konsole auf die VM. 

    Variante 2: Wie von Evgenij beschrieben via RDP auf deinen Hyper-V Host und dann die Hyper-V Konsole öffnen und dann via VM Bus auf die virtuelle Maschine 

    Variante 3: Wie von Mark beschrieben. 



    Kind regards, Flo

    Montag, 13. Juni 2016 07:57