none
Migration 2008 nach 2012 R2 RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen!

    Würde mich über eure Tipps bezgl. Migration 2008 nach 2012 R2 sehr freuen.

    Folgende Situation:

    Forest mit 2 unterschiedlichen Domänen und Standorten

    Forest-Betriebsmodus: 2003

    Domäne-1 Betriebsmodus: 2003

    Domäne-2 Betriebsmodus: 2008

    Domäne-1: 3 AD-Controller, davon 1 im IP-Kreis und am Standort der Domäne-2

    Domäne-2: 2 AD-Controller

    Es soll nun erstmal nur Domäne-1 auf 2012 R2 angehoben werden. Dort befinden sich momentan noch einige Server mit 2003 R2.

    Könnt ihr mir eventuell Tipps geben, was ich beachten muß, um keine Probleme zu bekommen?!

    Besten Dank im Voraus!

    Gruß

    Jürgen

    Donnerstag, 21. Mai 2015 07:32

Alle Antworten

    • An jeden Standort von Domäne 1 einen 2012R2 hinstellen
    • heraufstufen
    • Sysvol Replikation von FRS auf DFS-R umstellen
    • FSMO übertragen
    • 2003er herabstufen
    • ggf. funktionslevel anheben

    So in der Form würd ich das machen :)


    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Donnerstag, 21. Mai 2015 07:52
  • Hallo,

    FRS auf DFS-R umstellen erfordert KEINE Windows Server 2003 DCs, also muss dieser vorher entfernt werden. http://blogs.technet.com/b/filecab/archive/2014/06/25/streamlined-migration-of-frs-to-dfsr-sysvol.aspx

    Ich habe die Schritte in meinem Blog http://blogs.msmvps.com/mweber/2012/07/30/upgrading-an-active-directory-domain-from-windows-server-2003-or-windows-server-2003-r2-to-windows-server-2012/ zusammengefasst, allerdings in Englisch.

    Hier findest Du eine Artikelserie über DFS-R Migration nach welcher ich die Umstellung schon gemacht habe. http://blogs.technet.com/b/filecab/archive/2008/02/08/sysvol-migration-series-part-1-introduction-to-the-sysvol-migration-process.aspx


    Best regards

    Meinolf Weber

    MVP, MCP, MCTS

    Microsoft MVP - Directory Services

    My Blog: http://blogs.msmvps.com/MWeber

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Twitter:  

    Donnerstag, 21. Mai 2015 08:03
  • Du hast selbstverständlich recht. Ist noch früh am Morgen :)

    DFS-R wird erst ab 2008 unterstützt. Daher muss der Schritt zuletzt gemacht werden.


    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Donnerstag, 21. Mai 2015 08:11
  • Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten!!

    Ihr schreibt beide etwas von "2003 herabstufen" oder "...umstellen erfordert keine...2003 DC´s".

    Es gibt keine 2003er DC´s in den beiden Domänen, nur der Betriebsmodus der Domäne-1 befindet sich noch auf 2003. Muß ich diesen Betriebsmodus beibehalten, oder kann ich ihn auf 2012 setzen? Deshalb hatte ich angemerkt, daß sich noch 2003er Server in der Domäne befinden. Der Betriebsmodus der Domäne-2 befindet sich bereits auf 2008.

    Ich habe etwas Bedenken, daß ich der Domäne-2 den Hahn zudrehe, oder kann da nichts passieren? Zwischen beiden Domänen besteht eine Vertrauensstellung.

    Donnerstag, 21. Mai 2015 08:20
  • Hallo Jüba, 

    du kannst den Betriebsmodus einer Domäne und eines Forests erst auf die neuere Version anheben, wenn du alle älteren Domaincontroller daraus entfernt hast. 

    Bedeutet im Klartext. Wenn du den Betriebsmodus von Domain 1 auf 2012R2 anheben möchtest, musst du vorher alle 2003, 2003R2, 2008 und 2008R2 DCs aus der Domäne entfernen. Sprich mit DCPromo zu normalen mitgliedsservern machen. Was auch wichtig ist, wenn du den Betriebsmodus anhebst, müssen alle Systeme die AD benötigen auch mit diesem Betriebsmodus arbeiten können. Die üblichen Verdächtigen sind hier Exchange, Lync (Skype for Business), LDAP Connectoren von Pinguin Betriebssystemen etc. 

    Wenn du aus allen deinen Domänen die älteren Domaincontroller und davon abhängigen Systeme entfernt hast, kannst du den Forestlevel auf die neue Version heben. 

    LG

    Flo 

    Donnerstag, 21. Mai 2015 08:31
  • Hallo,

    sorry für das Missverständnis und nicht richtig Lesens der OS Version.

    Dann ist dieser Artikel vielleicht hilfreich.

    http://blogs.msmvps.com/mweber/2012/07/27/upgrading-an-active-directory-domain-from-windows-server-2008-or-windows-server-2008-r2-to-windows-server-2012/

    Normalerweise hat der Betriebsmodus keine Auswirkungen auf Mitgliedsserver einer Domäne. Es mag natürlich bei Euch Anwendungen geben welche dieses u.U. erfordern.

    Somit ist die Frage nach Applikationen, Rollen und Software und Kompatibilität nun mit den einzelnen Softwareherstellern zu prüfen.


    Best regards

    Meinolf Weber

    MVP, MCP, MCTS

    Microsoft MVP - Directory Services

    My Blog: http://blogs.msmvps.com/MWeber

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Twitter:  


    Donnerstag, 21. Mai 2015 08:38
  • Dann war das etwas Missverständlich von dir ausgedrückt.

    In einem "normalen" Umfeld ohne spezielle Software, die mit dem Domain Schema zusammenarbeitet kannst du normalerweise bedenkenlos den Funktionslevel anheben.

    Der Funktionslevel nichts mit den Memberservern zutun. Deine 2003er Server werden auch in einem 2012R2 Level als Memberserver weiter laufen.

    Ich wüsste auch nicht, warum Domäne-2 der Hahn zugedreht werden sollte.

    Und warum besteht zwischen den Domänen eine Vertrauensstellung, wenn die sich beide innerhalb eines Active Directory (Forest) befinden?


    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Donnerstag, 21. Mai 2015 08:43
  • Besten Dank!! Jetzt habe ich schon viele Infos, die mich weiterbringen! Werde mich dann mal mit einigen Softwareherstellern kurzschließen.

    Wofür da zusätzlich noch eine Vertrauensstellung besteht, weiß ich auch nicht. Das hatte unser Dienstleister so eingerichtet.

    Gruß

    Jürgen

    Donnerstag, 21. Mai 2015 08:53
  • Ich bins wieder!

    Führe gerade die Fehlerdiagnose unserer DC durch, beim Aufruf "Repadmin /showrepl /homeserver:****** /verbose /all /intersite >c:\repl.log" bekomme ich die Fehlermeldung:

    DSBindWithCred mit ******* ist fehlgeschlagen mit Status 87 (0x57): Falscher Parameter

    Mit DCDiag wird mir auf allen Servern die Meldung rausgeworfen:

    "Der RPC-Server ist nicht verfügbar"

    Könnt ihr mir hier weiterhelfen?

    Besten Dank im Voraus!!

    Gruß

    Jürgen

    Freitag, 22. Mai 2015 07:18
  • Läuft die Replikation denn schon über DFS-R?

    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Freitag, 22. Mai 2015 09:27
  • Habe ich gerade mal überprüft, nein.

    Wenn ich dann die Domäne-1 anhebe und das DSF-R aktiviere, muß es dann in Domäne-2 auch aktiviert werden?

    Freitag, 22. Mai 2015 09:51
  • zunächst musst du sicherstellen, dass du nirgends einen dc hast, der noch 2003 faehrt. dann kannst du die Replikation umstellen. abwarten bis alles fehlerfrei repliziert. und erst dann wuerd ich den Level anheben.

    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Samstag, 23. Mai 2015 10:04
  • Hallo,

    RPC Fehler beziehen sich sehr häufig auf Firewall-Probleme.

    Bitte stelle sicher das nach https://technet.microsoft.com/en-us/library/dd772723%28WS.10%29.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396 alle Ports freigeschaltet sind.

    Poste bitte mal ein unverändertes ipconfig -all von den DCs. Domänenname-Servername kannst Du gerne ändern und falls Ihr öffentliche IPs benutzt(hoffentlich nicht) auch das erste Oktett durch ein X ersetzen.

    Benutzt Ihr öffentliche Weiterleitungsserver in DNS?


    Best regards

    Meinolf Weber

    MVP, MCP, MCTS

    Microsoft MVP - Directory Services

    My Blog: http://blogs.msmvps.com/MWeber

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Twitter:  


    Sonntag, 24. Mai 2015 12:59