locked
BSOD VOLMGRX_INTERNAL_ERROR RRS feed

  • Frage

  • Hallo ihr Lieben, ich bin ein wenig verwirrt.

    Ich hatte gerade an einem Windows 7 (x64) PC, mit einem Windows-Softwareraid 1, einen STOP-Fehler 0x00000058.

    Der Rechner bootet noch vom sekundären Plex. Im "diskmgmt.msc" sehe ich aber nicht, um welche Festplatte es sich handelt. Bei beiden steht nur "Fehlerhafte Redundanz". Es ist kein spezielles Symbol für die fehlerhafte Festplatte zu sehen. Wenn ich im "diskmgmt.msc" eine Festplatte markiere wird diese gestreift hinterlegt und beide grau umrandet.
    Im Kontextmenü gibt es nur die Möglichkeiten "Spiegelung entfernen" und  "Volume erneut aktivieren". Ich bin mir nicht sicher, um welche Festplatte es sich handelt, oder ob es den Verbund betrifft.

    Wenn ich in den "Recovery-Mode" boote und "diskpart" > "list volume" aufrufe, steht dort nur "Laufwerk D:" "failed rd".

    Meine Frage ist: Wenn ich im "diskmgmt.ms" "Volume erneut aktivieren" oder im "Recovery-Mode" unter "diskpart" "recover" ausführe, werden dann alle Daten auf beiden Festplatten gelöscht?

    Danke im voraus

    Montag, 2. Februar 2015 13:53

Antworten