none
Verzugszinsberechnung nach BGB-Schuldrecht mit Excel automatisieren

    Frage

  • Hallo,

    kann Excel das?

    Es geht darum, dass die Schulden in unterschiedlichen Beträgen und Zeiträumen steigen, außerdem werden nach deutschem Recht noch Verzugszinsen wie sie hier mit dem Onlinerechner http://basiszinssatz.info/zinsrechner/, oder auch dem offline Excel-Rechner http://www.excelformeln.de/bilder/verzugszins.zip, zu ermitteln sind fällig.

    Leider können beide aufgeführten Rechner nur für jeweils eine Berechnung eingesetzt werden. Aktuell habe ich aber schon 40 Zeiträume und bei jeder kleinen Änderung (Monatsbetrag strittig) muss alles neu kalkuliert werden. Die Rechenschritte an sich trivial (Anfangs- und Enddatum, Anfangs- und Endbetrag). Wie bekomme ich die ersten 3 Werte aus meiner Excel-Tabelle in einen der Rechner exportiert und den Endbetrag wieder in meine Excel-Tabelle importiert?

     

    Das besondere/komplizierte an der Basiszinsberechnung ist, dass es keine Zinseszinsen gibt und sich der Zinssatz halbjährlich ändert. Hier ein vereinfachtes Beispiel: https://social.technet.microsoft.com/Forums/getfile/1080207

    Samstag, 3. Juni 2017 07:08

Alle Antworten

  • Hallo

    Anwenderfragen bitte hier stellen https://answers.microsoft.com


    Benjamin Hoch
    MCSE: Data Platform & Data Management and Analytics
    MCSA: SQL Server 2012/2014 & 2016 DB Administration
    MCSA: Windows Server 2012

    Montag, 5. Juni 2017 04:27
  • Hallo,

    habe es selbst gefunden, falls es jemandem hilft:
    http://www.zinsen-berechnen.de/verzugszinsrechner.php

    PS. Wenn man bei "Weitere Schuldbeträge" und "Teilzahlungen" je ein Häkchen macht, lässt sich der Rechner wie gewünscht/benötigt erweitern.

    Gruß

    Montag, 5. Juni 2017 08:37