none
Zentraler Kalender RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    eine Abteilung benötigt einen zentralen Kalender, der folgende Anforderungen hat:

    1. Schreibberechtigungen für die Abteilung A (sollte kein Problem sein)

    2. Leseberechtigung für Team B,C,D,E (sollte kein Problem sein)

    3. Freigabe neuer Termine oder Änderungen durch Teamleiter X (Über Resourcenpostfach mit Genehmigung für neue aber für Änderungen?)

    4. Bei neuen Terminen bzw. Änderungen an Terminen Änderungsbenachrichtigung an die Teamleiter Y, Team C und D (geht das mit Resourcenpostfächer?)

    5. Die Mitarbeiter sollen sich die Termine in Ihren eigenen Kalender kopieren können (geht mit jedem Kalender)

    Die Punkte 1,2,5 sollten kein Problem sein, die kann man mit jedem Kalender realisieren. Bei 3. und 4. habe ich keine Erfahrung mit Delegierungen und Genehmigungen. Kann man neue Termine und deren Änderungen von einer Person genehmigen lassen und einen anderen Personkreis über die Genehmigungen informieren?

    Danke!

    Donnerstag, 4. Mai 2017 06:06

Antworten

  • Moin,

    selbst wenn Du es in Exchange schaffst, wird es vermutlich eine Riesensauerei. Habt ihr evtl. SharePoint am Start? Solche Workflows Assen such damit relativ gut abbilden, und Users können das dann abonnieren...

    Disclaimer: Das ist erst Mal nur ins Unreine gedacht.


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> http://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    Donnerstag, 4. Mai 2017 06:40
  • Moin,

    Dein Wunsch lässt sich leider nicht mit Exchange realisieren.

    Die Punkte 1,2,5 gehen mit einem "normalen" Kalender aus einem Mailboxpostfach.

    Der Punkt 3 geht nur teilweise mit einem Ressourcen-Postfach. Genehmigungen gibt es nur bei neuen Terminen, nicht bei Änderungen. Außerdem gehen bei einem Ressourcen-Postfach die Punkte nur teilweise: 1. nicht mit Schreibberechtigung, sondern mit"Einladung" + 2. nur die Standard-Leseberechtigung für alle. Hintergrund: Bei einem Ressourcen-Postfach darf man die Kalenderberechtigungen nicht ändern, sonst funktioniert die Exchange-Logik nicht mehr fehlerfrei.

    Die Punkte 1+2 und 3 schließen sich quasi gegenseitig teilweise aus.

    Punkt 4 kennt Exchange gar nicht. Der wird häufig gewünscht, ist aber nicht vorgesehen (und IHMO auch nicht in Planung).

    Wie Evgenij schreibt, wäre SharePoint da vermutlich die bessere Wahl.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)


    Donnerstag, 4. Mai 2017 12:42

Alle Antworten

  • Moin,

    selbst wenn Du es in Exchange schaffst, wird es vermutlich eine Riesensauerei. Habt ihr evtl. SharePoint am Start? Solche Workflows Assen such damit relativ gut abbilden, und Users können das dann abonnieren...

    Disclaimer: Das ist erst Mal nur ins Unreine gedacht.


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> http://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    Donnerstag, 4. Mai 2017 06:40
  • Moin,

    Dein Wunsch lässt sich leider nicht mit Exchange realisieren.

    Die Punkte 1,2,5 gehen mit einem "normalen" Kalender aus einem Mailboxpostfach.

    Der Punkt 3 geht nur teilweise mit einem Ressourcen-Postfach. Genehmigungen gibt es nur bei neuen Terminen, nicht bei Änderungen. Außerdem gehen bei einem Ressourcen-Postfach die Punkte nur teilweise: 1. nicht mit Schreibberechtigung, sondern mit"Einladung" + 2. nur die Standard-Leseberechtigung für alle. Hintergrund: Bei einem Ressourcen-Postfach darf man die Kalenderberechtigungen nicht ändern, sonst funktioniert die Exchange-Logik nicht mehr fehlerfrei.

    Die Punkte 1+2 und 3 schließen sich quasi gegenseitig teilweise aus.

    Punkt 4 kennt Exchange gar nicht. Der wird häufig gewünscht, ist aber nicht vorgesehen (und IHMO auch nicht in Planung).

    Wie Evgenij schreibt, wäre SharePoint da vermutlich die bessere Wahl.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)


    Donnerstag, 4. Mai 2017 12:42