locked
Windows 7 RC1 CPU auslastung maximal! RRS feed

  • Frage

  • Mein System (zur Problemfindung)

    ASUS M3N HT Deluxe mempipe

    8 GB (4x 2 GB) OCZ 1066er GDDR2 RAM

    AMD Phenom X4 (4x 2,6 Ghz) 1. Version
    ATI HD 4870 X2
    Xilence 800 Watt Netzteil
    2x Externe USB HDDs von Trekstor (Musikdaten usw. dort gespeichert) 1x Fat 32 / 1x NTFS
    1x Hitachi 1 TB HDD Intern
    1x Western Digital HDD Intern 250 GB
    1x (name vergessen) HDD Intern 150 GB

    alle HDDs sind über SATA angeschlossen!
    1x Intern NEC DVD/DUAL Brenner
    1x Extern DVD Brenner

    Logitech G19 Tastatur (Kabel)
    Logitech G9 Maus (Kabel)

    Iphone incl. Dokingstation

    Canon Pixma 4500 (Tintenstrahl via USB)

    Externe Soundkarte TRUST 5.1 (eingesteckt : Medusa Pro Gamer 5.1)
    Logitech Soundsystem  X530 (oder ähnlich) bei Interner SOundkarte

    1x zusätzlich eingebaute Netzwerkkarte 10/100/1000 LAN


    Soweit zu meinem System, das soll nur dabei helfen um zu zeigen was ich alles für Geräte habe um ggf. weitere Fragen zu vermeiden.

    Installation : Reibungslos, ohne Probleme. Auch Treiber wurden ohne probleme erkannt.

    Treiber und Co. : Spezielle Treiber, wie für die Grafikkarte und für den Chipsatz wurden für Windows 7 heruntergeladen. Die meisten anderen produkte funktionieren ohne probleme mit den Standardtreibern, bzw. den Vistatreibern (wenn benötigt).

    Probleme :

    zeitweise kommt es vor, dass die CPU Auslastung auf einmal zwischen 80 und 100 % KONSTANT bleibt. Gründe hierfür habe ich bisher 2 festgestellt.

    - Wenn ich mit  dem neusten iTunes mein Iphone (1. Generation) updaten will gibt es KEINE Probleme, sofern ich aber Musikdaten (sind auf der Fat32er HDD und der NTFS, spielt also keine Rolle auf welcher!, hab auch schon einzelteile gestetst passiert immer wieder!) auf mein iPhone übertragen will, steigt ab irgendeiner Datei zufallsmäßig die CPU auslastung auf 80-100 % und der Musikupload auf mein Handy bricht ab.

    - Wenn ich die Software für das LCD Display meiner Tastatur G19 installiert habe (ist im oberen Fall NICHT VORHANDEN gewesen, die habe ich nach den ersten problemen deinstalliert) und z.B. LOTRO (Lord of the Rings online) gestartet habe, ging die CPU auslastung ebenfalls hoch. Daraufhin habe ich etwas gestestet und neugestartet. Auch wenn ich nichts extrem hardwarelastiges gemacht habe, bsp Musik gehört, im Notepad geschrieben, also ganz egal was ..., dann passiert das mit der Zeit wieder. Wichtig hierbei sei auch, dass die Tastatur sich dabei abschaltet, laut anzeige noch Strom bekommt, aber weder funktioniert, noch den USB Ports bei der Tastatur selber intern noch strom verleiht. Derzeit habe ich an der Tastatur via USB mein Handydock eingesteckt, hatte auch schon die G9 Maus + den Externen Brenner dran und auch mal garnichts. Der Fehler bleibt immer der selbe.

    Ob ich nun vorherim Energiesparmodus war, oder gezockt habe, oder nichts gemacht habe .. der Fehler tritt immer gleich auf und in deM Fall nach keinem bestimmten Muster das ich erkennen hätte können. Wichtig hierbei sei, das sim taskmanager selber KEINE Auslastung zu sehen ist, im Ressourcemonitor steigt jedoch "Systemunterbrechungen" auf ein maximum un dverursacht die extremen CPU belastungen. Beenden kann man diesen Dienst nicht!

    Um die CPU-Auslastung runterzubekommen kann man entweder in den Energiesparmodus und danach wieder aufwecken, oder komplett neustarten! Abmelden aus Windows funktioniert NICHT!

    Chipsatztreiber, sowie Grafikkartentreiber sind aktuell und von der Homepage der jeweiligen Hersteller und für Windos 7 gedacht.
    Ebenfalls ist das BIOS aktuell.

    Ein weiteres problem (könnte mit der Grafikkarte zusammenhöngen muss ggf eingeschickt werden) ist, dass ich diverse Spiele nichtmehr in 1920 x 1080 spielen kann, da der Bildschirm (Full HD Fernseher von Samsung, supportet die auflösung auch in windows) dann abschaltet oder ggf. je nach Spiel einfach rebootet bzw. den Rechner runterfährt.

    Das war teilweise allerdings schon bei Vista so, unter XP habe ich leider keine Möglichkeit das zu testen, da ich kein XP habe!


    So vielleicht hat ja jemand die selben probleme bzw. weiß irgendeinen Rat.


    Mit freundlichen Grüßen

    Jendrik Faller



    EDIT : NACHTRAG

    Updates wurden alle gemacht, die man seitens windowsupdate bekommen konnte.
    • Verschoben Alex Pitulice Montag, 9. April 2012 14:04 Zusammenfuehrung Plan (aus:Windows 7 Installationsprobleme)
    Donnerstag, 2. Juli 2009 16:09

Antworten

  • Es liegt am Keyboard.
    Der Fehler trat bei mir mit einer anderen G19 nicht mehr auf, hingegen ist der Rechner mit "meiner" G19 auch eingefroren und nun ist dort der RAM hinüber :P

    Gruß, Mario
    Montag, 27. Juli 2009 18:23

Alle Antworten

  • Hallo Jendrik

    Viele Performance Probleme kommen von Antiviren-Programme. Wird bei dir einer eingesetzt? Falls ja, versuche diesen mal zu deaktivieren und lass uns wissen, ob das Problem noch besteht.

    Gruß
    Andrei
    Dienstag, 7. Juli 2009 11:47
  • Das Problem tritt bei mir ebenfalls auf.
    Mit den Treibern von Logitech hatte ich nie Probleme, das sind dieselben (Version 3.01) wie bei meiner G15, die ich vorher benutzt hatte. Seit ich die G19 habe, geht ab und zu die CPU Last auf 100%, ohne daß im Task Manager ein Prozess zu sehen wäre, der das verursacht.
    Meine Freundin hat dieselben Treiber und das Keyboard geht problemlos unter Windows 7 RC ...

    @Andrei: Als Virenscanner nutze ich AVG Antivirus Free Edition. Laut dem Taskmanager hat der aber nichts mit der Auslastung zu tun. Im Eventlog steht auch keine Fehlermeldung drin, die den Fehler zumindest erklären würde.

    Ist evtl hier ein Fehler in der Logitech Hardware?

    Gruß, Mario
    Dienstag, 21. Juli 2009 20:52
  • Hallo Mario

    du könntest das noch mit dem Resourcenmonitor ausprobieren und verfolgen was passiert wenn die CPU Auslastung auf 100% hochfährt. Gibt es diese Probleme auch im abgesicherten Modus?

    Ob es sich um die Logitech Treiber handelt, lässt sich leicht prüfen. Versuch einfach die alten Treiber noch einmal zu installieren und beobachte, ob sich das Problem damit behebt.

    Gruß
    Andrei
    Freitag, 24. Juli 2009 09:13
  • Ich hab nun erstmal ne andere G19 probeweise drangeklemmt und schaue, was passiert. Wenn der Fehler nicht mehr auftritt, war es doch die Hardware. Sollte der Fehler nochmal auftreten, werfe ich den Resourcen-Manager an.

    Im abgesicherten Modus hab ich das nie probiert ... steht jetzt aber auf der Liste :)

    Ich habe keinen neuen Treiber installiert, als ich die G19 angeschlossen habe - es ist derselbe alte Treiber drauf, den ich monatelang auch mit der G15 benutzt habe. Ich könnte höchstens den Treiber deinstallieren und schauen, ob der Fehler dann auch auftritt.

    Gruß, Mario
    Freitag, 24. Juli 2009 16:47
  • Es liegt am Keyboard.
    Der Fehler trat bei mir mit einer anderen G19 nicht mehr auf, hingegen ist der Rechner mit "meiner" G19 auch eingefroren und nun ist dort der RAM hinüber :P

    Gruß, Mario
    Montag, 27. Juli 2009 18:23
  • Hallo, mal ein frage, funktioniert bei dir die Externe Soundkarte TRUST 5.1ohne probleme? Denn immer wenn ich neben der uhr auf das icon klicke für die einstellungen geht arbeitspeicher und cpu auf 100%  und der rechner hängt sich auf.

    MFG

    Stefan
    Montag, 21. September 2009 21:53
  • EDIT / NACHTRAG :

    Nach mehrerem hin und her habe ich nun einen Teilerfolg erzielen können!

    1. Logitech G19 incl. LCD

    Leider konnte ich in diesem Bereich noch keine neuen Lösungen ausfindig machen. Auch mit Vista SP 1,2 oder XP SP 1,2,3 Kompatibilitätsmodus sowohl bei der Installation, als auch beim starten der Programme haben nur zeitweise funktioniert. Nach nichtmal einem Tag sorgenfreier nutzung,  kam das alte 80-100 % CPU-Auslastungs-Problem erneut zum vorschein. D.h. weiterhin auf richtige Treiber hoffen!

    WICHTIG : Die Tastatur selber funktioniert, jedoch alle zusatzfunktionen sind deaktiviert bzw. der Display erstmal nicht benutzbar.



    2. Iphone / IPod und ITunes Synchronisation

    Hier konnte ich einen Erfolg verbuchen! Nachdem ich zunächst vermutet hatte, dass ggf. die USB-HDDs nicht richtig supportet werden bei der Datenübertragung via ITunes auf das IPhone, hatte sich dieser Gedanke schnell wieder verflogen, als auch die auf einer internen HDD gespeicherten Playlists sich nicht haben synchronisieren lassen.

    Mein 2. Verdacht war, dass ggf. lediglich die USB-Ports an der Tastatur diese Dinge nicht mitmachen! Leider hatte sich diese Idee auch schnell wieder verflüchtigt, da auch andere USB-Ports am Rechner selber dies nicht zuliesen (wenn auch generell etwas mehr als die der Tastatur!)

    Meine 3. Idee war nun, dass es ggf. an der Tastatur selber liegen MUSS, zumal die Tastatur IMMER bei einer CPU-Überlastung ausging, sprich zwar strom erhielt aber nichtmehr funktionstüchtig war. Das hatte mich etwas stutzig gemacht. Nun habe ich einfach mal die tastatur ausgesteckt und mein IPhone nocheinmal versucht zu synchronisieren. 183 Files (einige GB) später hatte ich ohne zicken alle files auf meinem IPhone, wobei bei allen 4 vorherigen versuchen bereits nach 2-3 spätestens aber nach 30-40 Liedern die Überlastung auftrat.

    Es kann nun sein, dass es nur zufall ist, sollte dies aber NICHT so sein, haben wir durch diese Erkenntniss sogar noch eine Hoffnung, dass das Gerät selber einwandfrei funktioniert, lediglich die Treiber auf diversen Systemen (ggf. Firmware der Tastatur) nicht optimiert sind! Da es bei einigen auch problemlos ging hatte ja zunächst die Vermutung aufgerufen, dass die Geräte defekt sein müssten. Ob sie nun defekt sind oder nicht, in meinem Fall war die Tastatur auf jeden Fall SCHULD an den Fehlern, desshalb werde ich sie beim installen bzw. synchronisieren mit meinem IPhone von nunan ausstecken und das weiter beobachten.


    In diesem Sinne ersteinmal viel Erfolg


    JendrixXx

    • Bearbeitet JendrixXx Dienstag, 13. Oktober 2009 22:42 neue Erkenntnisse!
    Sonntag, 11. Oktober 2009 17:39
  • Hi!
    Habe das gleiche Problem bei ähnlichem Rechner.
    Reproduzierbar tritt es auf, wenn ich große Dateien von einem USB Lauferk kopiere.

    Im Taskmanager ist nix zu finden, aber im Recourccenmonitor ist der Service "Systemunterbrechungen" auf allen Cores mit ~90% am werkeln. Hilft nur ein Restart.

    Passiert eigentlich IMMER wenn ich von USB Platten kopiere. Hilft Vielleicht bei der Lösungssuche.


    Christoph
    Sonntag, 1. November 2009 08:34
  • Hallo, ich habe das Problem zu 90% auch beim kopieren oder auch entpacken großer Dateien (>2GB) von einer externen USB-Platte. Tastatur ist `ne Microsoft und Maus ne Logitech G9 Leider steht mir keine "Nicht-Logitech" Maus zur Verfügung um eines Auszuschliessen. Jedoch stieg bei mir auch ohne Zugriff auf eine externe USB-Platte die CPU Last aller Kerne bisher 1x auf knapp 100%. Ein normales Runterfahren des Rechners ist in allen Fällen nicht mehr möglich. Woran könnte es liegen, dass es nur mit der x64-Variante Probleme gibt. Auf baldige Abhilfe seitens Microsoft hoffend.... Herschel
    Montag, 2. November 2009 17:06
  • ALso ich hatte testweise auch mal versucht das ganze von einer Internen HDD zu machen, scheint also so, dass jedes mal wenn ne größere Datenmenge kompiert werden soll (ich hatte es bisher aber nur bei iphonesynchronisationen!) und ein USB-Port mit inbegriffen ist, das dem System zu schaffen macht.

    Mysteriös ich hoffe auch, dass Microsoft sich da mal was einfallen lässt. Oder eben Logitech (falls es wirklich mit denen zusammenhängt)

    In der Zwischenzeit hab ich auch die offiziell releasten Treiber probiert, auch die haben für die G19 keine Verbesserung gebracht. Daher is meine Tastatur immernoch ne 0815 Tastatur zZ ;)
    Donnerstag, 5. November 2009 07:04
  • Hallo zusammen, also auch ich hatte das Problem mit der 100%igen Prozessorlast auf dem ersten Core bei meinem Dualcoreprozessor. Nachdem ich mich durch sämtliche Foren gegoogelt habe, habe ich den Fehler gefunden. Ein guter Tipp war erst mal Windows 7 im abgesicherten Modus ohne Netzwerktreiber zu starten. Als ich dann im Taskmanager nachsah lief die CPU bei 0-1% im Leerlauf, somit war der Fehler beim Netwerk zu suchen. Da mein PC per W-LAN angebunfen ist wurde der Fehler durch das Onboard LAN verursacht. Nach der Deaktivierung im Gerätemanager lief die CPU einwandfrei wie beschriebenmit 0-1% im Leerlauf. Ich habe dann anschließen das Onboard Lan im Bios diabled und seit dem läuft alles Prima. Seitdem funktioniert übrigen auch der Bildschirmschoner und die Monitorabschaltung. Anscheinend hat es zur folge wenn kein Netzwerkkabel angeschlossen ist on der Kontroller aktiviert ist, dass eine ständige Abfrage stattfindet ob ein Kabelangeschlossen ist, was dann die hohe CPU auslöst sowie den start des Bildscchirmschoners und die Energiesparoptionen unterbindet. Ich bin auf jeden Fall happy das jetzt alles funktioniert und hoffe ich kann auch anderen mit meinem Beitrag helfen.
    Freitag, 6. November 2009 06:58
  • Hallo, dsa Problem wurde "gleich nebenan" gelöst.

    http://social.answers.microsoft.com/Forums/de-DE/w7hardwarede/thread/d5daa927-219b-482a-af93-1c5a60344907

    Die genannte update Datei habe ich entpackt und bei rapidshare gehostet. (Ich habe die Datei bereits entpackt, da das nötige Kennwort für die Orginal Zip-Datei nach 7 Tagen abläuft)
    Wer kein Vertrauen hat, was ich verstehe, kann natürlich auch gerne da anrufen und sie sich schicken lassen, wie ich es getan habe.

    http://rapidshare.com/files/304597077/Windows6.1-KB976972-x64.msu.html

    Nach dem update habe ich bisher allerdings nur 3 Datein a ca 1GB auf einen Stick geladen, was nun zum ersten Mal ohne Probleme geklappt hat.

    Grüsse Herschel

    Montag, 9. November 2009 18:06
  • Da ich bei den meisten Beiträgen gelesen habe, dass es sich um eine 64-Bit-Version handelt, möchte ich anmerken, dass ich auch das gleiche Problem habe, jedoch mit einer 32-Bit-Version.

    Der Lösungsvorschlag von Hondafan scheint mir plausiebel. Bin im Moment jedoch in der Arbeit und versuche den Lösungsvorschlad dann heute Abend. Ich werde dann das Resultat posten.

    Grüsse
    Dardii
    Donnerstag, 26. November 2009 08:54